• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Serie A: Khedira trifft und Juventus marschiert zum Titel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextTaliban gehen gegen Frauenprotest vorSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextLeichtdrachen stürzt ab – zwei ToteSymbolbild für einen TextOlympiasieger kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextSo feiern Promis im Kultlokal BorchardtSymbolbild für einen TextExplosionen bei WaldbrandSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Khedira trifft: Juventus marschiert zum Titel

Von sid
Aktualisiert am 05.05.2018Lesedauer: 1 Min.
Sami Khedira: Der deutsche Nationalspieler erzielte den wichtigen Treffer zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung.
Sami Khedira: Der deutsche Nationalspieler erzielte den wichtigen Treffer zur zwischenzeitlichen 2:1-Führung. (Quelle: Massimo Pinca/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Drei Spieltage vor Saisonende hat Juventus Turin seinen Vorsprung auf den Tabellenzweiten SSC Neapel mit einem Sieg gegen den FC Bologna weiter ausgebaut.

Nicht zuletzt dank Sami Khedira kann Juventus Turin den Meistersekt kalt stellen. Der italienische Fußball-Rekordchampion besiegte am 36. Spieltag der Serie A den FC Bologna mit 3:1 (0:1), der deutsche Weltmeister traf mit seinem neunten Saisontor in der 64. Minute zum 2:1.

Höwedes erneut verletzt

Bereits am Sonntag könnte der 34. Scudetto insgesamt und der siebte in Folge für die Bianconeri Realität werden. Voraussetzung ist eine Niederlage des derzeit sieben Punkte zurückliegenden Verfolgers SSC Neapel bei Juves Stadtrivalen FC Turin.

Die "alte Dame", bei der Nationalspieler Benedikt Höwedes wegen einer Oberschenkelprellung passen musste, spielte allerdings zunächst wenig meisterlich. Der Tabellenzwölfte aus Bologna agierte mutig und ging in der 27. Minute per Foulelfmeter durch Simone Verdi in Führung.

  • Keine Sport-News mehr verpassen – Jetzt Fan vom t-online.de-Sport auf Facebook werden!

Erst nach der Einwechslung des früheren Münchners Douglas Costa (46.) übernahm Juve die Kontrolle. Der schnelle Brasilianer bereitete den Führungstreffer durch Khedira sowie das 3:1 durch den Argentinier Paulo Dybala (69.) mustergültig vor, zuvor hatte Bolognas Sebastian De Maio ins eigene Tor getroffen (52.).

Derweil steht Hellas Verona nach der 1:4 (0:2)-Niederlage beim AC Mailand zwei Spieltage vor dem Saisonende als zweiter Absteiger nach Neuling Benevento Calcio fest.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fußballstar verlässt Klub nach Drohungen
Von Benjamin Zurmühl
Benedikt HöwedesJuventus TurinSSC NeapelSami Khedira
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website