Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFußball international

Real Madrid: Ronaldo verletzt sich bei Niederlage gegen Barcelona


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÄlteste DNA der Welt entdecktSymbolbild für einen TextBericht: Stromnetzbetreiber warnt KundenSymbolbild für einen TextPrinzessin überrascht mit AnkündigungSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star gewinntSymbolbild für einen TextBericht: Geheimpapiere in Trumps LagerSymbolbild für einen TextPutin: Gefahr eines Atomkriegs wächstSymbolbild für einen TextNach 20 Jahren: Ehe-Aus bei HollywoodstarSymbolbild für einen TextKind auf Baustelle sexuell missbrauchtSymbolbild für einen TextFan-Petition für entlassenen TrainerSymbolbild für ein VideoKoffer-Eklat an FlughafenSymbolbild für einen TextFrau rast in 30er-Zone – schwerer CrashSymbolbild für einen Watson TeaserRTL überrascht mit Programm-ÄnderungSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Real verpasst Sieg und verliert Ronaldo

Von dpa
Aktualisiert am 07.05.2018Lesedauer: 2 Min.
Cristiano Ronaldo: Reals Superstar verletzte sich bei seinem Ausgleichstreffer und musste ausgewechselt werden.
Cristiano Ronaldo: Reals Superstar verletzte sich bei seinem Ausgleichstreffer und musste ausgewechselt werden. (Quelle: Action Plus/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schrecksekunden für Real Madrid beim Clasico in Barcelona. Superstar Cristiano Ronaldo musste in der Halbzeit verletzt ausgewechselt werden. Eine Diagnose steht noch aus.

Champions-League-Finalist Real Madrid ist im 271. Clásico gegen den spanischen Fußball-Meister FC Barcelona trotz langer Überzahl nicht über ein Unentschieden hinausgekommen. Die Königlichen mit Weltmeister Toni Kroos kamen bei Barça nur zu einem 2:2 (1:1).

Ronaldo verletzt sich beim Ausgleichstreffer

Die Offensivstars Luis Suárez (10. Minute) und Lionel Messi (52.) trafen für die Gastgeber im Camp Nou, Cristiano Ronaldo (14.) und Gareth Bale (72.) waren für Real erfolgreich.

Ronaldo verletzte sich bei seinem 25. Saisontor in La Liga offenbar am linken Knöchel. In der Halbzeit wurde der Weltfußballer aus Portugal ausgewechselt. Eine genaue Diagnose gab es zunächst nicht, der 33-Jährige verfolgte den Rest der Partie auf der Auswechselbank. Trainer Zinedine Zidane sagte anschließend: "Er hat sich ein paar Sorgen gemacht, weil es geschwollen war, aber er hat gesagt, er hat nichts Ernstes." Sein Einsatz im Endspiel in der Champions League am 26. Mai in Kiew gegen den FC Liverpool ist offenbar nicht gefährdet.

Barcelona trotz Platzverweis mutig

Kurz vor der Pause hatte Barcelonas Sergi Roberto in einer hitzigen, aber lange Zeit hochklassigen Begegnung nach einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen. Der Abwehrspieler hatte Reals Brasilianer Marcelo abseits des Balls mit der Hand ins Gesicht geschlagen. Barcelona musste eine Halbzeit mit neun Feldspielern bestreiten.

Doch auch in Unterzahl agierten die Hausherren, die seit dem 29. April den Meistertitel sicher haben, mutig und wurden durch Messi belohnt. Wie aus dem Nichts erzielte der Waliser Bale am 36. Spieltag den erneuten Ausgleich gegen den Erzrivalen, bei dem wie gewohnt der deutsche Nationalkeeper Marc-André ter Stegen im Tor stand.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Madrid ist bei noch zwei ausstehenden Ligaspielen hinter Barcelona und Atlético Madrid aktuell Tabellendritter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Fußballstar zu langer Haftstrafe verurteilt
Von Jörn Reher
BarcelonaCristiano RonaldoFC BarcelonaGareth BaleLionel MessiMadridReal MadridToni Kroos
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website