Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

England-Klub AFC Sunderland feuert Rekord-Zugang Ndong

Ndong fehlte seit Juli unentschuldigt  

England-Klub Sunderland feuert Rekord-Zugang

25.09.2018, 11:07 Uhr | gh, t-online.de

England-Klub AFC Sunderland feuert Rekord-Zugang Ndong. Didier Ndong: Der 24-Jährige ist jetzt arbeitslos. (Quelle: imago/Sportimage)

Didier Ndong: Der 24-Jährige ist jetzt arbeitslos. (Quelle: Sportimage/imago)

Der AFC Sunderland ergreift drastische Maßnahmen und feuert den teuersten Zugang der Vereinsgeschichte. Schon vor zwei Wochen wurde einem Spieler fristlos gekündigt.

Der englische Drittligist AFC Sunderland hat sich mit sofortiger Wirkung von Mittelfeldspieler Didier Ndong getrennt. Der Gabuner fehlte seit Saisonbeginn unentschuldigt und war auch nicht zur Vorbereitung erschienen. 

Sunderland zahlte 20 Milllionen für Ndong

Ndong wechselte vor zwei Jahren vom französischen Klub FC Lorient auf die Insel. Sunderland zahlte die Rekordsumme von 20 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler. Im Januar verlieh der ehemalige Premier-League-Klub Ndong an den FC Watford, aber das Leihgeschäft endete Ende Mai.

Englischen Medien zufolge wollte Ndong, der in Sunderland regulär noch einen Vertrag bis 2021 gehabt hätte, durch seine Abwesenheit einen Wechsel provozieren. Im August wurde er unter anderem mit Bayerns Champions-League-Gegner Benfica Lissabon in Verbindung gebracht.

Auch Ex-Bundesliga-Profi entlassen

Sunderland teilte mit, dass sich der Verein das Recht vorbehält, den Spieler oder einen aufnehmenden Verein auf Schadensersatz zu verklagen – denn durch die Vertragsauflösung entgeht dem Klub eine mögliche Ablösesumme.

Erst vor zwei Wochen hatte sich Sunderland vom ehemaligen Bundesliga-Profi Papy Djilobodji getrennt. Der Senegalese war dem Training über einen Monat ferngeblieben – ohne Erlaubnis des Vereins. Nach seiner Rückkehr fiel er durch den Fitnesstest. Dann zog der Klub Konsequenzen. 



Djilobodji wurde vom FC Chelsea im Januar 2016 für ein halbes Jahr an Werder Bremen ausgeliehen, in 14 Bundesligaspielen gelangen ihm zwei Tore und eine Vorlage. Vor der Saison soll auch Hannover 96 an einer Verpflichtung interessiert gewesen sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
SmartHome Komfortpaket statt 169,96 € nur 89,99 €*
zu Magenta SmartHome
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018