Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Bahnt sich in Manchester eine Revolte gegen Mourinho an?

Spieler sind sauer  

Bahnt sich in Manchester eine Revolte gegen Mourinho an?

26.09.2018, 17:56 Uhr | t-online.de

Bahnt sich in Manchester eine Revolte gegen Mourinho an?. Unter Beschuss in Manchester: José Mourinho. (Quelle: imago images/DeFodi)

Unter Beschuss in Manchester: José Mourinho. (Quelle: DeFodi/imago images)

Erst die Krise in der Liga, dann der Zwist mit Pogba, jetzt das blamable Pokal-Aus gegen Derby County. In Manchester hängt der Haussegen mehr als schief. Und die Spieler sind frustriert.

Dass es für Man United überhaupt ins Elfmeterschießen ging, war mehr als glücklich. Erst in der 95. Minute erzielte Marouane Fellaini den Ausgleich zum 2:2 im Carabao Cup (ehemaliger League Cup, Anm. d. Red.) gegen Zweitligist Derby County und rettete damit sein Team. Ausgeschieden sind die "Red Devils" trotzdem. Denn der achte Schütze Uniteds, Innenverteidiger Phil Jones, scheiterte am gegnerischen Torwart. Die Blamage für Manchester war perfekt. 

Auch in der Liga lassen die Leistungen der Mourinho-Elf zu wünschen übrig. Nur zehn Punkte nach sechs Spieltagen sind zu wenig. Zuletzt gab es nur ein 1:1 zu Hause gegen Wolverhampton. Schon acht Punkte beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Liverpool. Eine schlechte Lage für das ambitionierte United. Dazu kam in den vergangenen Tagen ein Zwist zwischen Trainer José Mourinho und Paul Pogba. Der Franzose kritisierte die Spielweise des eigenen Teams. Kurze Zeit später strafte Mourinho Pogba ab, feuerte ihn in der Rolle als Vize-Kapitän – vor versammelter Mannschaft. 

Ärger zwischen Mourinho und Pogba 

Nun berichtet "ESPN", dass mehrere Führungsspieler "sauer und frustriert" über die Art und Weise sind, wie Mourinho mit Paul Pogba umgegangen ist. Generell ist der Portugiese im Team wohl nicht sonderlich beliebt. Immer wieder kritisiert er eigene Spieler öffentlich, was nicht sonderlich gut ankommt.

Auch die Fans verlieren allmählich die Geduld. Sollte United am Samstag bei West Ham verlieren, könnte es für Mourinho sehr eng werden. Sonderlich motiviert werden die Spieler jedoch nicht sein, wenn ein Sieg bedeuten würde, dass ihr Trainer länger bleibt. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe