Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Offiziell: Ralph Hasenhüttl übernimmt Krisenklub Southampton

Neuer Teammanager beim FC Southampton  

Offiziell: Hasenhüttl übernimmt englischen Krisenklub

05.12.2018, 13:28 Uhr | sid, t-online.de

Jürgen Klopp als Deutsch-Lehrer: Der Liverpool-Trainer bringt einem Journalisten die korrekte Aussprache eines Trainer-Kollegens bei. (Quelle: imago/VI Images)
Deutsch-Unterricht: Klopp sorgt als Übersetzer für Mega-Lacher

Jürgen Klopp als Deutsch-Lehrer: Der Liverpool-Trainer bringt einem Journalisten die korrekte Aussprache seines Trainer-Kollegens bei. (Quelle: Perform/ePlayer)

Jürgen Klopp als Deutsch-Lehrer: Der Liverpool-Trainer bringt einem Journalisten die korrekte Aussprache des neuen Southampton-Trainers bei. (Quelle: Perform/ePlayer)


Es hat sich angedeutet, jetzt ist es amtlich: Ralph Hasenhüttl wechselt auf die Insel und übernimmt den FC Southampton. Die Verpflichtung des ehemaligen Leipzig-Trainers ist ein historischer Vorgang.

Der ehemalige Leipzig-Coach Ralph Hasenhüttl wird neuer Teammanager des englischen Fußball-Erstligisten FC Southampton. Das bestätigte der Premier-League-Klub am Mittwoch. Der 51-Jährige hat bei den "Saints" einen Vertrag für zweieinhalb Jahre bis 2021 unterschrieben.

Hasenhüttl ist der "ideale Kandidat"

"Dieser Trainerwechsel ermöglicht uns einen Neustart, und Ralph hat sich sehr schnell als der ideale Kandidat herausgestellt", sagte Klubchef Ralph Krueger, ein ehemaliger deutscher Eishockey-Nationalspieler: "Als Trainer verkörpert er die Leidenschaft, Struktur, Kommunikationsfähigkeiten, Arbeitseinstellung und das Streben nach Wachstum, das wir in Southampton anstreben."

Am Donnerstag leitet Hasenhüttl das erste Training von Southampton, am Mittwochabend bestreiten die Saints noch ohne Hasenhüttl das Ligaspiel bei Tottenham Hotspur.

"Saints" beobachteten Hasenhüttl bereits seit mehreren Jahren

Hasenhüttl wird der erste österreichische Teammanager in der Premier League. Er folgt auf den Waliser Mark Hughes, der am Montag nach nur neun Punkten aus 14 Spielen entlassen wurde. Vor seiner Zeit in Leipzig (2016 bis 2018) war Hasenhüttl als Cheftrainer für die SpVgg Unterhaching, den VfR Aalen und den FC Ingolstadt aktiv gewesen.
 

 
"Wir haben Ralph seit seiner Zeit in Ingolstadt beobachtet. Dort hatte er bereits die Qualitäten gezeigt, die wir im Klub brauchen", sagte Krueger.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Elegant und stilsicher - entdecken Sie die Eventlooks
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018