Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

England-Profi: Raheem Sterling fordert härtere Strafen gegen Rassismus

England-Profi  

Raheem Sterling fordert härtere Strafen gegen Rassismus

23.04.2019, 14:57 Uhr | dpa

England-Profi: Raheem Sterling fordert härtere Strafen gegen Rassismus. Raheem Sterling fordert Punktabzug bei rassistischen Äußerungen.

Raheem Sterling fordert Punktabzug bei rassistischen Äußerungen. Foto: Martin Rickett/PA Wire. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Der englische Fußball-Nationalspieler Raheem Sterling fordert härtere Strafen für rassistisches Verhalten im Fußball. Das schrieb der Profi von Manchester City in einem Gastbeitrag der britischen Zeitung "The Times".

"Geld tut den reichen Clubs und Fußballverbänden nicht weh", schrieb Sterling. "Deshalb fordere ich einen automatischen Abzug von neun Punkten bei rassistischen Beleidigungen. Das klingt hart, aber welcher Fan würde rassistisches Verhalten riskieren, wenn dadurch sein Club absteigt oder der Titel verloren geht?" Zudem sollten betroffene Vereine drei Spiele ohne Publikum austragen, schlug der 24-Jährige vor.

Sterling, der nach eigener Aussage mehrfach rassistischem Verhalten ausgesetzt war, ist einer der Unterzeichner einer Erklärung der "Times", die Änderungen im Fußball fordert. Die Unterzeichner fordern, dass mehr Angehörige ethnischer Minderheiten in leitenden Positionen arbeiten. "Zum Beispiel bestehen die Teams der ersten vier Ligen zu 25 bis 30 Prozent aus schwarzen Spielern", sagte Sterling. "Das sollte sich bei den Trainern und in der Führung widerspiegeln."

Neben aktiven und ehemaligen Fußballprofis wie Michy Batshuayi, Alex Oxlade-Chamberlain und Ruud Gullit, unterzeichneten auch Londons Bürgermeister Sadiq Khan und die ehemalige Sportministerin Tracey Crouch die Erklärung. "Ich weiß nicht, wie lange es dauert, bis sich die Dinge ändern", schrieb Sterling, "aber wir müssen jetzt damit anfangen. Ich will nicht, dass die nächste Generation von schwarzen Spielern sich mit diesem Übel rumschlagen muss."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Showtime! Jetzt bis zu 33% auf Teufel Sound sparen
Angebote sichern
Anzeige
Jetzt Gutschrift sichern und digital fernsehen!
jetzt bei der Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe