Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Tod nach Krebsleiden: Fußball-Legende Pele trauert um Bruder Zoca (†77)

Zoca erliegt dem Krebs  

Pele trauert um seinen Bruder

26.03.2020, 19:00 Uhr | t-online.de, sid

Tod nach Krebsleiden: Fußball-Legende Pele trauert um Bruder Zoca (†77). Pele: Die brasilianische Fußball-Legende trauert um seinen kleinen Bruder. (Quelle: imago images/Agencia EFE)

Pele: Die brasilianische Fußball-Legende trauert um seinen kleinen Bruder. (Quelle: Agencia EFE/imago images)

Fußball-Legende Pele kämpft aktuell mit einer kaputten Hüfte. Doch der Brasilianer muss aktuell einen noch größeren Rückschlag verkraften. Sein kleiner Bruder verstarb nach einer Krebserkrankung.

Brasiliens Fußball-Legende Pele trauert um seinen Bruder Zoca. Jair Arantes do Nascimento erlag am Mittwochabend im Alter von 77 Jahren in einem Krankenhaus in Santos einem Krebsleiden (Prostata). Zoca hatte Anfang der 60er-Jahre einige Spiele für den FC Santos bestritten, sich dann aber ausschließlich um die Geschäfte seines zwei Jahre älteren Bruders gekümmert.

Pele (l.) mit Bruder mit seinem Bruder Zoca im Jahr 1963. (Quelle: imago images/United Archives International)Pele (l.) mit Bruder mit seinem Bruder Zoca im Jahr 1963. (Quelle: United Archives International/imago images)

Keine Teilnahme an der Beerdigung

Wegen der Coronavirus-Pandemie hält sich Pele abgeschottet in seiner Villa Guaruja unweit von Santos auf und verzichtete wegen der hohen Ansteckungsgefahr auf die Teilnahme an der Beerdigung, zu der wegen strenger Auflagen der Gesundheitsbehörden nur eine handvoll Personen zugelassen war.

Der dreimalige Weltmeister hat noch eine Schwester, Maria Lucia. Dem bald 80-Jährigen fällt selber nach Hüftoperationen das Gehen schwer, weshalb er sich immer weniger in der Öffentlichkeit zeigt. Gerüchte über eine angebliche Depression verwies er jedoch jüngst ins Reich der Fabeln.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur SID

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal