Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

"Forbes": Bayerns Robert Lewandowski unter Top 10 bestbezahlter Fußballer

Neue "Forbes"-Liste  

Bayern-Star Lewandowski unter zehn Topverdienern im Fußball

15.09.2020, 12:16 Uhr | sle, t-online

"Forbes": Bayerns Robert Lewandowski unter Top 10 bestbezahlter Fußballer. Robert Lewandowski: Der Bayern-Star stößt zu den den zehn Top-Verdienern des Profi-Fußballs. (Quelle: imago images/Poolfoto UCL)

Robert Lewandowski: Der Bayern-Star stößt zu den den zehn Top-Verdienern des Profi-Fußballs. (Quelle: Poolfoto UCL/imago images)

Über 100 Millionen Dollar: So viel kassieren die teuersten Fußballstars der Welt laut Wirtschaftsmagazin "Forbes" pro Saison. Unter den Topverdienern findet sich auch ein Bundesligaprofi.

Robert Lewandowski hat es unter die zehn bestbezahlten Fußballspieler weltweit geschafft. Das geht aus einem neuen Ranking des Wirtschaftsmagazins "Forbes" hervor. Der Pole im Dienste des Triple-Siegers FC Bayern verdient demnach 28 Millionen US-Dollar im Jahr. Im Ranking ist dies Platz neun. 

Lionel Messi bestbezahlter Spieler der Welt

Der bestbezahlte Fußballspieler der Welt ist dem Bericht zufolge Lionel Messi. Der Stürmer des FC Barcelona soll demnach ein Jahresgehalt von 126 Millionen US-Dollar haben, umgerechnet etwa 106 Millionen Euro.

Damit liegt Messi vor seinen Konkurrenten Cristiano Ronaldo (117 Millionen US-Dollar) und Neymar (96 Millionen US-Dollar). Zwischen den drei Spitzenverdienern und Platz vier klafft eine große finanzielle Lücke. 

Kylian Mbappe von Paris Saint-German muss sich mit 42 Millionen US-Dollar zufriedengeben. Selbst der einst teuerste Transfer der Welt, Gareth Bale, verdient im Vergleich zu Messi wenig. Der Mann, der 2013 für 101 Millionen Euro zu Real Madrid gewechselt war, verdient im Jahr "nur" 29 Millionen US-Dollar. 

Forbes: The World’s Highest-Paid Soccer Players 2020: Messi Wins, Mbappe Rises

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal