• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • FC Barcelona: Ter Stegen verweigert Protestaktion seiner Team-Kollegen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextRussland zahlt fĂ€llige Zinsschulden nichtSymbolbild fĂŒr einen TextG7-Foto ohne Scholz: Söder Ă€ußert sichSymbolbild fĂŒr einen TextFC Bayern gibt ManĂ©s Nummer bekanntSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star wird zweimal wiederbelebtSymbolbild fĂŒr ein VideoG7: Warum schon wieder in Bayern?Symbolbild fĂŒr einen TextTĂŒrkei: 200 Festnahmen bei "Pride Parade"Symbolbild fĂŒr einen TextTribĂŒne bei Stierkampf stĂŒrzt ein – ToteSymbolbild fĂŒr einen Text"Arrogante Vollidioten": BVB-Boss sauerSymbolbild fĂŒr einen TextGerĂŒchte um Neymar werden konkreterSymbolbild fĂŒr einen TextGercke ĂŒberrascht mit Mama-Tochter-FotoSymbolbild fĂŒr einen TextStaatschefs witzeln ĂŒber PutinSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild fĂŒr einen TextJetzt testen: Was fĂŒr ein Herrscher sind Sie?

Ter Stegen verweigert Protestaktion und stellt sich gegen Mitspieler

Von t-online, sle

Aktualisiert am 19.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Barcelonas Torwart Marc Andre ter Stegen: Der Deutsche verhandelt mit den Katalanen ĂŒber einen neuen Vertrag.
Barcelonas Torwart Marc Andre ter Stegen: Der Deutsche verhandelt mit den Katalanen ĂŒber einen neuen Vertrag. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Barças Topstars um Lionel Messi sollen auf Gehalt verzichten. Das sehen Teile der Mannschaft nicht ein und protestieren gegen den Klub. Marc-André ter Stegen stellt sich dabei gegen seine Teamkollegen.

Marc-AndrĂ© ter Stegen hat die Unterschrift unter ein Protestfax seiner Mitspieler beim FC Barcelona verweigert. Wie das spanische Radio "Catalunya Radio" berichtet, enthielten sich zudem der NiederlĂ€nder Frenkie de Jong und der Franzose Clement Lenglet. Die Barça-Stars haben diese Woche mit dem Fax gegen GehaltskĂŒrzungen protestiert.


Borussia Mönchengladbach: Das machen die Ex-Stars heute

t-online.de hat sich 21 ehemalige Spieler der Fohlen herausgesucht und aufgeschrieben, was sie heute machen. Beispielsweise Patrik Andersson: Der DFB-Pokalheld von 1995 (1993 bis 1999 im Verein) ist heute im Vertrieb tÀtig.
Kasey Keller (2005–2007): Der frĂŒhere Gladbach-KapitĂ€n ist Burgherr einer ĂŒber 1.000 Jahre alten Ritterburg nahe Tönisvorst. DarĂŒber hinaus ist er als Analyst fĂŒr den US-amerikanischen TV-Sender ESPN tĂ€tig.
+19

Aufgrund der Corona-Pandemie ist der FC Barcelona in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Die Einnahmen des Klubs seien um 30 Prozent gesunken. Deshalb hatte der Vorstand beschlossen, die GehÀlter der Spieler anzupassen. Diese machen 70 Prozent des Gesamtbudgets aus.

Laut "Catalunya Radio" sollen die Löhne nicht gekĂŒrzt werden, sondern auf einen lĂ€ngeren Zeitraum gestĂŒckelt und verteilt werden. Marc-AndrĂ© ter Stegen zeigte wohl VerstĂ€ndnis fĂŒr die finanzielle Lage des Vereins und verweigerte deshalb seine Unterschrift.

Der deutsche Nationalspieler steht beim katalanischen Topklub vor einer VertragsverlÀngerung bis 2025. Barcelona hat das Fax inzwischen an seine AnwÀlte weitergeleitet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
WechselgerĂŒchte um Neymar werden konkreter
  • T-Online
Von Alexander Kohne
BarcelonaFC BarcelonaLionel MessiMarc-André ter Stegen
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website