Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Mario Götze: Sensations-Debüt! Nach Minuten der erste Treffer für PSV

Sensations-Debüt für PSV  

Götze trifft nach neun Minuten erstmals für Eindhoven

19.10.2020, 08:09 Uhr | t-online, dsl, ak

 (Quelle: imago images/ANP)
Für Eindhoven: Mario Götzes Premierentor im Video

Mario Götze ist der perfekte Einstand für den PSV Eindhoven gelungen. Nach wenigen Minuten traf er zur Führung gegen Zwolle. Das Premierentor sehen Sie bei uns im Video. (Quelle: DAZN)

Perfekter Einstand: Hier sehen Sie das erste Tor von Mario Götze für seinen neuen Verein. (Quelle: DAZN)


Was für ein Einstand für den früheren BVB- und Bayern-Star: Direkt im ersten Spiel für die PSV Eindhoven hat Mario Götze in der Startelf gestanden – und direkt ein Tor erzielt. Dennoch hat er noch deutlich Luft nach oben.

Mario Götze hat in seiner ersten Partie für seinen neuen Klub PSV Eindhoven gleich getroffen. Der deutsche WM-Siegtorschütze von 2014 stand beim 3:0-Erfolg gegen PEC Zwolle als Stürmer in der Startelf und konnte sich bereits nach neun Minuten in die Torschützenliste eintragen. Nach einem verunglückten Rückpass spitzelte der Neu-Eindhovener den Ball an Zwolle-Keeper Michael Zetterer vorbei und schob das Spielgerät dann locker ins ungehütete Tor ein. Die weiteren Treffer für das Team des ehemaligen Bundesligatrainers Roger Schmidt erzielten Cody Gakpo (18. Minute) und Donyell Malen (39.).

Insgesamt zeigte Götze eine sehr ordentliche Partie. In einigen Szenen war die fehlende Abstimmung mit den neuen Kollegen allerdings deutlich zu sehen. Neben Götze wirkten auf Eindhovener Seite mit Philipp Max, Timo Baumgartl und Adrian Fein noch drei weitere Deutsche mit. 

Götze mit PSV nun Tabellenführer

Durch den Erfolg steht PSV nun an der Spitze der niederländischen Eredivisie. Mit 13 Punkten aus fünf Partien liegt Eindhoven einen Zähler vor Ajax Amsterdam auf Platz zwei. 

Götze war erst am 6. Oktober ablösefrei zum niederländischen Spitzenklub gewechselt. Zuvor war sein Vertrag beim deutschen Vizemeister Borussia Dortmund nach vier Jahren ausgelaufen. Beim Europapokalsieger von 1988 unterschrieb der 28-Jährige einen Vertrag bis Sommer 2022.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Beobachtung 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal