HomeSportFußballFußball international

Was verbinden Sie mit Diego Maradona? Schreiben Sie uns!


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCDU: Bundestagswahl in Berlin wiederholenSymbolbild für einen TextRussischer Boxchampion muss zum MilitärSymbolbild für einen TextBericht: RB-Star vor Wechsel zu ChelseaSymbolbild für einen TextCharles III.: Münze vorgestelltSymbolbild für einen TextHohenzollern-Prinz ist totSymbolbild für einen TextRKI: Infektionsdruck nimmt deutlich zuSymbolbild für einen TextPolizei sprengt Apotheken-FundSymbolbild für einen TextUmfrage-Schock für Truss-ParteiSymbolbild für einen TextKönigshaus zensiert StaatsbegräbnisSymbolbild für einen TextEx-Dschungelkönigin ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextWiesn-Wirt beteiligt sich an SchlägereiSymbolbild für einen Watson Teaser"Illner": Merz erlebt böse ÜberraschungSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Was verbinden Sie mit Diego Maradona?

Von dpa, df

Aktualisiert am 25.11.2020Lesedauer: 1 Min.
Maradona liest einen Artikel über Maradona: Bei der WM 2010 war die Fußball-Legende als argentinischer Nationalcoach im Einsatz.
Maradona liest einen Artikel über sich: Bei der WM 2010 war die Fußball-Legende als argentinischer Nationalcoach im Einsatz. (Quelle: Action Images/Carl Recine/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er galt als einer der besten Fußballer der Welt. Mit spektakulären Dribblings spielte Diego Maradona sich in die Herzen seiner Fans. Woran denken Sie, wenn Sie seinen Namen hören?

Argentiniens Fußballlegende Diego Maradona ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 60 Jahren an einem Herzinfarkt. Die argentinische Regierung ordnete eine dreitägige Staatstrauer an.


Tod einer Legende: Szenen, die Diego Maradonas Karriere geprägt haben

Diego Maradona hat mit seinen Dribblings Millionen verzaubert, so viele Trophäen wie kaum ein Zweiter gen Himmel gestreckt – und Skandale am Fließband produziert. Am Mittwoch starb er nun im Alter von 60 Jahren.
Nachdem er bereits mit 15 Jahren in der ersten argentinischen Liga debütierte, wechselte der in Lanus geborene Diego Armando Maradona 1981 zu den Boca Juniors – dem Klub, der bis heute als die ganz große Liebe des Exzentrikers gilt. Gleich in seinem ersten Pflichtspiel erzielte er beim 4:2-Sieg gegen Talleres de Cordoba zwei Tore. Der Beginn einer einzigartigen Beziehung. Maradona wird mit Boca direkt argentinischer Meister...
+13

In seinem Heimatland wurde Maradona fast schon wie ein Heiliger verehrt. Weltweit erinnern sich die Fußballfans an unglaubliche Dribblings, aber auch an Aktionen wie die "Hand Gottes" oder seine Dopingsperre wegen Kokainkonsums bei der WM 1994 in den USA.

Welchen Maradona haben Sie in Erinnerung? Den genialen Kicker oder das gescheiterte Fußballgenie, das mit dem Leben außerhalb des Platzes nicht zurechtkam?

Erzählen Sie uns, welche Momente Sie besonders mit ihm verbinden und verraten Sie uns Ihre schönsten Erinnerungen. Teilen Sie Ihr Beileid und Ihre Gedanken! Schicken Sie dazu eine E-Mail mit dem Betreff "Maradona" an lesermeinung@stroeer.de. Eine Auswahl der Einsendungen werden wir mit Nennung des Namens veröffentlichen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: Russischer Ex-Nationalspieler eingezogen
  • T-Online
Von Alexander Kohne
Diego Maradona
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website