Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

AS Rom: Manager nach schwerem Unfall auf Intensivstation

Notoperation von Ex-Torwart  

AS-Rom-Manager nach schwerem Unfall auf Intensivstation

06.01.2021, 17:59 Uhr | sle, t-online

AS Rom: Manager nach schwerem Unfall auf Intensivstation. Morgan De Sanctis: Der 43-Jährige ist Manager des italienischen Erstligavereins. (Quelle: imago images/Insidefoto)

Morgan De Sanctis: Der 43-Jährige ist Manager des italienischen Erstligavereins. (Quelle: Insidefoto/imago images)

Die Fußballfans der Roma bangen um ihren Klubmanager Morgan De Sanctis. Der ehemalige Torhüter des Hauptstadtvereins hatte in der Nacht zu Mittwoch einen schweren Unfall – und musste operiert werden. 

Morgan De Sanctis liegt nach einem Autounfall auf der Intensivstation. Der Unfall des 43-Jährigen ereignete sich auf der vielbefahrenen Via Cristoforor Colombo in Rom. Gegen Mitternacht soll sich De Sanctis mit seinem Hyundai dort überschlagen haben. Das berichten verschiedene italienische Medien. 

Dem ehemaligen Torhüter musste demnach in einer Operation wegen starker Blutungen im Bauchraum die Milz entfernt werden und er erlitt mehrere Rippenbrüche. Sein Zustand sei mittlerweile stabil und er sei bei Bewusstsein.

Der Italiener, der während seiner Spielerkarriere unter anderem auch für den FC Sevilla und Juventus Turin spielte, übernahm nach seinem Karriereende im Jahr 2017 eine Managerfunktion in Rom. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal