Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Borussia Dortmund: England-Trainer verzichtet auf Bundesliga-Star Bellingham

WM-Qualifikation  

England-Trainer verzichtet auf Bundesliga-Star

30.09.2021, 19:40 Uhr | t-online, BZU

Borussia Dortmund: England-Trainer verzichtet auf Bundesliga-Star Bellingham. Jude Bellingham: Der Engländer spielt beim BVB eine starke Saison. (Quelle: imago images/Revierfoto)

Jude Bellingham: Der Engländer spielt beim BVB eine starke Saison. (Quelle: Revierfoto/imago images)

Jude Bellingham spielt beim BVB eine herausragende Saison, ist neben Erling Haaland und Marco Reus der größte Leistungsträger im Team. Doch bei der Nationalmannschaft fehlt der Engländer.

Mit zwei Toren und fünf Torvorlagen hat BVB-Star Jude Bellingham auch aus dem zentralen Mittelfeld heraus für viel Gefahr im gegnerischen Strafraum gesorgt. Der 18-Jährige wird dementsprechend von Fans und Experten für seine Leistungen gefeiert. Trotzdem verzichtet Englands Nationaltrainer Gareth Southgate auf Bellingham. Im Kader für die anstehenden Länderspiele in der WM-Qualifikation fehlt der Dortmunder. 

Southgate entschied sich im Mittelfeld für Konkurrenten wie Jordan Henderson (Liverpool), Kalvin Phillips (Leeds United) oder Jesse Lingard (Manchester United). Auch Bellinghams ehemaliger Teamkollege Jadon Sancho ist mit dabei. 

Einige Fans reagierten verblüfft in den sozialen Medien, kritisierten Southgate für die Entscheidung gegen den Borussen. Angesichts der Gegner der "Three Lions" in der WM-Qualifikation im Oktober (Andorra und Ungarn) hatten sie damit gerechnet, dass auch jüngere Spieler vermehrt zum Einsatz kämen. Der ehemalige Leipziger Emile Smith-Rowe vom FC Arsenal fehlt ebenfalls, was für weitere Kritik sorgte.

Duell gegen Augsburg vor der Brust

Smith-Rowe und Bellingham müssen sich also gedulden. Womöglich hat er im November mehr Glück, wenn der Vize-Europameister auf Albanien und San Marino trifft. Bellinghams aktueller Fokus liegt ohnehin auf dem Bundesliga-Spieltag am Samstag.

Um 15:30 Uhr empfängt Borussia Dortmund den FC Augsburg. Ein Sieg ist Pflicht für den BVB, der nach der Niederlage in Gladbach auf Rang vier der Tabelle abgerutscht ist. Immerhin gab es am Dienstag in der Champions League einen Sieg gegen Sporting Lissabon.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: