• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Transfers - Bericht: United und Chelsea an Leipzigs Nkunku interessiert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSchiff zerbricht: 27 Seeleute vermisstSymbolbild fĂŒr einen TextPolit-Prominenz bei Adels-TrauerfeierSymbolbild fĂŒr einen TextTour: NiederlĂ€nder gewinnt zweite EtappeSymbolbild fĂŒr einen TextRegierung rĂ€t zu NotstromaggregatenSymbolbild fĂŒr einen TextMassenschlĂ€gerei auf "Karls Erdbeerhof"Symbolbild fĂŒr einen TextAbifeier eskaliert – Polizei rĂ€umt SchiffSymbolbild fĂŒr einen TextReiten: Olympiasiegerin disqualifiziertSymbolbild fĂŒr einen TextLiebes-Aus bei MilliardĂ€r Hans Georg NĂ€derSymbolbild fĂŒr einen TextKilometerlange Schlange an FlughafenSymbolbild fĂŒr einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild fĂŒr einen TextTram knallt gegen Lkw – SchwerverletzteSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserZigaretten knapp: Diese Marken betroffenSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Bericht: United und Chelsea an Leipzigs Nkunku interessiert

Von dpa
26.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Christopher Nkunku hat durch seine starken Leistungen in Leipzig das Interesse zahlreicher Topclubs auf sich gezogen.
Christopher Nkunku hat durch seine starken Leistungen in Leipzig das Interesse zahlreicher Topclubs auf sich gezogen. (Quelle: Robert Michael/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Leipzig (dpa) - Der französische Fußball-Nationalspieler Christopher Nkunku hat einem Medienbericht zufolge das Interesse von Manchester United und dem FC Chelsea geweckt.

Der Berater von RB Leipzigs bestem Angreifer, Pini Zahavi, soll nach Informationen von Sky Kontakt zu Manchester aufgenommen haben. Dort hatte sich Interimstrainer Ralf Rangnick fĂŒr Nkunku stark gemacht, dem in der abgelaufenen Saison 55 Scorerpunkte in 51 Spielen gelungen waren. Zudem soll Chelsea mit dem deutschen Trainer Thomas Tuchel Nkunku ebenfalls verpflichten wollen.

Nach dpa-Informationen hat Leipzig kein Interesse, den bis 2024 unter Vertrag stehenden Nkunku in diesem Sommer abzugeben. Vielmehr arbeiten die Sachsen derzeit an einer VertragsverlĂ€ngerung, bei der eine Ausstiegsklausel von mindestens 60 Millionen Euro festgeschrieben werden soll. Diese könnte dann frĂŒhestens 2023 greifen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Fußball-Traditionsklub Palermo verkauft
FC ChelseaManchester UnitedRB Leipzig
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website