Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

Nationalmannschaft: "Nicht alle Namen stimmen" – Flick dementiert Kaderliste


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchwerer Unfall – Bundesstraße gesperrtSymbolbild für einen Text"Promi Big Brother": Dieser Star gewinntSymbolbild für einen TextPutin: Gefahr eines Atomkriegs wächstSymbolbild für einen TextArbeiter stirbt bei Unfall in WM-QuartierSymbolbild für einen TextSchuhbeck: Nächster Laden schließt Symbolbild für einen TextDas ist die Ehefrau von Markus LanzSymbolbild für einen TextPerus Präsident Castillo festgenommenSymbolbild für einen TextKind auf Baustelle sexuell missbrauchtSymbolbild für einen TextFan-Petition für entlassenen TrainerSymbolbild für ein VideoKoffer-Eklat an FlughafenSymbolbild für einen TextFrau in Parkhaus erschossen: MordanklageSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star: Neues Video wirft Fragen aufSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Nicht alle Namen stimmen": Flick dementiert Kaderliste

Von sid, dd

Aktualisiert am 27.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Bundestrainer Hansi Flick: Überraschungen im 55er-Aufgebot?
Bundestrainer Hansi Flick: Überraschungen im 55er-Aufgebot? (Quelle: IMAGO/Harald Bremes)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die WM rückt näher, Bundestrainer Hansi Flick muss bald seinen Kader nominieren. Nun reagiert er auf eine angebliche vorläufigen Liste – und bleibt geheimnisvoll.

Bundestrainer Hansi Flick lässt sich nach den Diskussionen um die angebliche vorläufige Kaderliste für die Fußball-WM in Katar (ab 20. November) weiterhin nicht in die Karten schauen. "Nicht alle gehandelten Namen stimmen. Es stehen auch ein paar Spieler drauf, die bei uns bislang keine Rolle gespielt haben", sagte der 57-Jährige im Interview mit RTL/ntv.

Am Dienstag hatte die Bild-Zeitung eine Liste mit 44 Namen für die Wüsten-WM veröffentlicht, Flick konnte dem Weltverband FIFA insgesamt 55 Spieler nennen. Der endgültige Kader mit 26 Spielern für das Turnier wird am 10. November bekannt gegeben. "Wir hoffen, dass dann alle, die wir im Kopf haben, auch fit sind", sagte der Bundestrainer.

Mit Ex-Weltmeister Mats Hummels stehe er mit Blick auf eine mögliche Nominierung im Austausch. "Wir haben Dinge unter uns vereinbart", sagte Flick. Obwohl der Dortmunder eine sehr gute Saison spiele, zähle "neben der Erfahrung aber auch die Zukunft. Deshalb nehmen wir vielleicht einen jungen Spieler mit, damit er Turniererfahrung sammeln kann." Auf der Torhüterposition plant Flick mit vier Spielern.

Zudem betonte Flick, dass die anhaltende Kritik an Gastgeber Katar nicht ausgeblendet werden soll. "Wir fahren dorthin und wollen die WM genießen. Wir wollen den Menschen vor Ort offen und neugierig begegnen, aber auch die Augen offenhalten, wenn etwas passiert", sagte Flick.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Ich hoffe, dass er es selber entscheiden durfte"
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
Hansi FlickRTLWM 2022
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website