t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

DFB: Das ist Deutschlands Aufstellung gegen die Türkei


Stürmer plötzlich Verteidiger – Nagelsmann überrascht

Von t-online
Aktualisiert am 18.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Niclas Füllkrug (l.) und Kai Havertz starten beide gegen die Türkei.Vergrößern des BildesNiclas Füllkrug (l.) und Kai Havertz starten beide gegen die Türkei. (Quelle: Team 2)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Die deutsche Nationalelf trifft in Berlin auf die Türkei. Julian Nagelsmann muss rotieren. Ein Stürmer spielt in der Defensive. So geht das DFB-Team ins Spiel.

Das nächste Testspiel auf dem Weg zur Heim-EM 2024 steht an: Die deutsche Nationalmannschaft empfängt im Berliner Olympiastadion die Türkei (ab 20.45 Uhr im Liveticker bei t-online).

Für Bundestrainer Julian Nagelsmann ist das Spiel seine Heimpremiere als Coach der deutschen Elf. Bisher saß der 36-Jährige nur bei Auswärtsspielen gegen die USA und Mexiko auf der Bank.

Eine Überraschung gibt es in der Defensive. Denn mit Kai Havertz steht ein gelernter Angreifer heute plötzlich in der Abwehr. Der Stürmer vom FC Arsenal läuft in der Viererkette als Linksverteidiger auf.

Havertz sei dort "eine sehr gute Option", sagte Nagelsmann bei RTL, "aber er wird nicht immer der klassische Linksverteidiger sein, wie man das kennt. Er ist ein überragender Spieler, hat aber nicht immer das Standing und die Spielzeit, die er verdient. Die kriegt er heute." Grundsätzlich habe er bei Havertz "viel Fantasie", was dessen Verwendbarkeit angehe.

Das ist die Startelf des deutschen Teams:

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Schon vor der Partie war klar: Nagelsmann muss auf einer Schlüsselposition rotieren. Torhüter Marc-André ter Stegen fällt mit Rückenbeschwerden aus. Für ihn steht Kevin Trapp von Eintracht Frankfurt zwischen den Pfosten.

Stürmer Marvin Ducksch von Werder Bremen und Torwart Janis Blaswich von Rasenballsport Leipzig, die das erste Mal von Nagelsmann für Deutschland nominiert wurden, sind noch nicht von Anfang an dabei.

Verwendete Quellen
  • twitter.com: @dfb_team
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website