t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballNationalmannschaft Deutschland

Rückkehr von Toni Kroos in die Nationalmannschaft: Das sagt Lothar Matthäus


DFB-Comeback des Real-Spielers
Matthäus über Kroos: "Muss gesetzt sein"

Von sid, dpa, t-online, MEM

23.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Lothar Matthäus: Er sieht Toni Kroos in der Nationalelf gesetzt.Vergrößern des BildesLothar Matthäus: Er sieht Toni Kroos in der Nationalelf gesetzt. (Quelle: IMAGO/Revierfoto/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Toni Kroos wird im März sein Comeback in der deutschen Nationalelf geben. Für Lothar Matthäus muss er gesetzt sein – Hansi Müller spricht von einem "heiklen" Thema.

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat für Rückkehrer Toni Kroos einen Stammplatz in der deutschen Nationalmannschaft gefordert. "Wir brauchen ihn als Führungsspieler. Toni Kroos muss gesetzt sein, muss der verlängerte Arm des Trainers sein – zusammen mit Gündoğan, Neuer, Goretzka oder Müller", sagte der Weltmeister von 1990 bei RTL.

Er selbst habe nach seinem Comeback im DFB-Team bei der WM 1998 in Frankreich in den ersten beiden Spielen nur auf der Bank gesessen, dies habe innerhalb der Mannschaft für viele Fragen gesorgt.

"Waren keine Turniere, die zu einem Toni Kroos passen"

Matthäus glaubt derweil, dass Kroos mit dem DFB-Team noch etwas gutmachen will. "Er hat selbst die letzten Turniere mit Deutschland schlecht gespielt, die WM in Russland und die EM in England. Es waren keine Turniere, die zu einem Toni Kroos passen, einem der besten Spieler, die wir je in Deutschland hatten. Ich glaube, dass er vielleicht die Nationalmannschaftskarriere zum Abschluss mit einem Titel krönen möchte", sagte er.

Ex-Nationalspieler Hansi Müller ist hingegen weitaus pessimistischer. Müller sagte der Mediengruppe "Münchner Merkur/tz": "Es ist natürlich auch ein Stück weit ein Armutszeugnis für die aktuellen Mittelfeldspieler, dass ein Spieler, der zurückgetreten ist, jetzt wieder aktiv wird." Er empfinde die Rückkehr des früheren Leistungsträgers als "brisantes und heikles Thema".

"Er kann der Mannschaft auch weiterhelfen"

Kroos selber lobte Müller in den höchsten Tönen: "Nach wie vor halte ich Toni Kroos für einen Riesenfußballer, sonst würde er nicht für Real Madrid spielen. Er ist noch immer der Toni Kroos, den wir kennen. Er kann der Mannschaft auch weiterhelfen."

Toni Kroos war nach der EM 2021 aus dem DFB-Team nach 106 Länderspielen zurückgetreten. Am Donnerstag erklärte er seine Rückkehr ins DFB-Team. Schon bei den Länderspielen in Frankreich und gegen die Niederlande im März wird er wieder für die Nationalelf auflaufen.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur SID
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website