Sie sind hier: Home > Sport >

2. Liga: 1860 München kündigt Einspruch gegen MSV-Tor an

...

"Zu 99,9 Prozent" nicht drin  

1860 kündigt Einspruch gegen MSV-Tor an

16.04.2016, 17:56 Uhr | t-online.de, dpa

2. Liga: 1860 München kündigt Einspruch gegen MSV-Tor an. Oliver Kreuzer (li.) und Romuald Lacazette von 1860 München protestieren energisch bei Schiedsrichter Thorben Siewer. (Quelle: imago/Team 2)

Oliver Kreuzer (li.) und Romuald Lacazette von 1860 München protestieren energisch bei Schiedsrichter Thorben Siewer. (Quelle: Team 2/imago)

Zweitligist TSV 1860 München hat Einspruch gegen die Wertung des Spiels beim MSV Duisburg (1:2) angekündigt. Wie Sportdirektor Oliver Kreuzer in einer vom Verein veröffentlichen Mitteilung äußerte, werde man "auf jeden Fall einen Schriftsatz an den DFB schicken".

Zugleich wisse man natürlich, "dass es sich um eine Tatsachenentscheidung handelt".

Bei der Niederlage war der Duisburger Ausgleichstreffer von Thomas Bröker (73. Minute) hoch umstritten. "Es gibt in der 2. Bundesliga ja keine Torlinientechnologie, aber die Fernsehbilder zeigen zu 99,9 Prozent, dass der Ball nicht hinter der Linie war", behauptet Kreuzer.

Kritik an Schiedsrichtern und DFB

Vor allem die Entscheidungsfindung des Schiedsrichtergespanns um Thorben Siewer löste bei dem 50-jährigen Funktionär Verärgerung aus: "Schiris werden angewiesen, nach bestem Wissen und Gewissen zu entscheiden und nicht auf Verdacht. Das war gestern nicht der Fall. Weder Schiedsrichter noch Linienrichter konnten das in dieser Situation und aus diesem Winkel richtig sehen", sagte Kreuzer.

Der Sportdirektor kritisierte dabei nicht nur die Schiedsrichter selbst, sondern auch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) für die Ansetzung.

"Einen wenig erfahrenen Zweitliga-Schiedsrichter für ein Abstiegsendspiel und einen Linienrichter aus der Nähe des Gastvereins zu wählen, halte ich schon für speziell", erklärte Kreuzer.


Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018