Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

French Open 2021: Jan-Lennard Struff scheidet aus – 7 vergebene Satzbälle

French Open  

Struff scheidet aus – nur noch Zverev dabei

07.06.2021, 17:14 Uhr | t-online, dpa

French Open 2021: Jan-Lennard Struff scheidet aus – 7 vergebene Satzbälle . Jan-Lennard Struff: Der deutsche Tennisspieler ist bei den French Open im Achtelfinale gescheitert. (Quelle: imago images/Hasenkopf)

Jan-Lennard Struff: Der deutsche Tennisspieler ist bei den French Open im Achtelfinale gescheitert. (Quelle: Hasenkopf/imago images)

Die deutsche Tennis-Damen erlebten ein Debakel bei den French Open. Bei den Herren lief es etwas besser. Doch im Viertelfinale steht nur einer, denn Hoffnungsträger Jan-Lennard Struff schied aus.

Jan-Lennard Struff hat den Einzug ins Viertelfinale der French Open verpasst. Der 31 Jahre alte Tennisprofi verlor am Montag in Paris im Achtelfinale trotz starker Leitung gegen den Argentinier Diego Schwartzman mit 6:7 (9:11), 4:6, 5:7 und verpasste damit den erstmaligen Sprung in das Viertelfinale bei einem Grand-Slam-Turnier.

Vor allem im ersten Satz ließ Struff zu viele Chancen aus und vergab insgesamt sieben Satzbälle. Nach 3:02 Stunden machte der an Nummer zehn gesetzte Schwartzman, der im vergangenen Jahr in Paris im Halbfinale stand, das Weiterkommen mit dem ersten Matchball perfekt.

Damit steht in Alexander Zverev nur ein Deutscher im Viertelfinale. Die deutsche Nummer eins trifft am Dienstag auf den Spanier Alejandro Davidovich Fokina.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: