Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSport

Boxen - Top-Kampf im Schwergewicht: Joshua gegen Usyk im September


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoAktivisten verbrennen Putin-PortraitsSymbolbild für einen TextTanja Szewczenko überrascht mit BikinibildSymbolbild für einen TextTruss feuert RegierungsmitgliedSymbolbild für einen TextEx-Biathlet nimmt sich das LebenSymbolbild für einen TextESC 2023: Austragungsort steht festSymbolbild für einen TextBundesrat stimmt für NiedrigsteuerSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt muskulöse ArmeSymbolbild für einen TextHitlergruß: Eintracht-Fan identifiziertSymbolbild für einen TextScheunenbrand: Mehr als hundert Kühe totSymbolbild für einen TextNach 45 Jahren: SWR streicht TV-ShowSymbolbild für einen TextPolizei schützt deutsches LNG-TerminalSymbolbild für einen Watson TeaserSarah Engels teilt heftige SymptomeSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Top-Kampf im Schwergewicht: Joshua gegen Usyk im September

Von dpa
Aktualisiert am 20.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Dreifach-Weltmeister Anthony Joshua kämpft am 25.
Dreifach-Weltmeister Anthony Joshua kämpft am 25. September gegen Alexander Usyk. (Quelle: Nick Potts/PA Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

London (dpa) - Das nächste Top-Duell im Schwergewichtsboxen ist fix. Dreifach-Weltmeister Anthony Joshua aus Großbritannien verteidigt am 25. September im Fußballstadion von Tottenham Hotspur in London seine Titel gegen den Ukrainer Alexander Usyk. Das berichtete die BBC.

Dabei setzt Joshua die Gürtel von IBF, WBO und WBA aufs Spiel. Der 31-jährige Brite ist seit Dezember 2019 wieder Champion, nachdem er den Amerikaner Andy Ruiz im Rückkampf besiegt hatte. Im ersten Duell sechs Monate zuvor hatte Ruiz den Briten überraschend entthront.

Joshuas Rivale Usyk ist ein herausragender Techniker. Im Cruisergewicht, eine Klasse unter dem Schwergewicht, war er in allen vier Top-Verbänden Weltmeister und damit unumstrittener Champion. Durch den Wechsel ins nächsthöhere Limit hat er allerdings an Schnelligkeit eingebüßt. Seit seinem Wechsel in die Königsklasse hat der 34-Jährige erst zwei Kämpfe bestritten und gewonnen.

"Wir sind zwei olympische Goldmedaillengewinner, die sich an die Spitze gekämpft haben und Herausforderungen nie aus dem Weg gegangen sind", sagte Joshua. "Das Stadion ist außergewöhnlich, die Atmosphäre wird elektrisierend sein."

In einem weiteren großen Kampf im Schwergewicht stehen sich der britische WBC-Weltmeister Tyson Fury und Herausforderer Deontay Wilder aus den USA am 9. Oktober in Las Vegas gegenüber. Ursprünglich sollte der Kampf an diesem Samstag stattfinden. Fury musste das Duell aber verschieben, weil er sich mit dem Coronavirus infiziert hatte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
WM in Katar: Tote Korallen für einen grünen Rasen
Anthony JoshuaGroßbritannienLondonTottenham Hotspur
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website