Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Fußverletzung: Saisonende und WM-Aus für Hindernisläuferin Burkard


Fußverletzung  

Saisonende und WM-Aus für Hindernisläuferin Burkard

08.08.2019, 17:45 Uhr | dpa

Fußverletzung: Saisonende und WM-Aus für Hindernisläuferin Burkard. Muss auf die WM verzichten: Elena Burkard.

Muss auf die WM verzichten: Elena Burkard. Foto: Sven Hoppe. (Quelle: dpa)

Tübingen (dpa) - Die Langstreckenläuferin Elena Burkard von der LG farbtex Nordschwarzwald hat die Leichtathletik-Saison wegen einer Verletzung an der Plantarsehne an der Fußsohle vorzeitig beendet.

Damit muss die EM-Sechste über 3000 Meter Hindernis auch auf die Weltmeisterschaften in Doha (28. September bis 6. Oktober) verzichten. "Ich werde läuferisch weiter pausieren und dann im Herbst einen kompletten Neuaufbau für die Olympiasaison beginnen", sagte Burkard an ihrem Wohnort Tübingen.

Die 27-Jährige war im vergangenen Jahr über 3000 Meter Hindernis und über 5000 Meter in die europäische Spitze vorgestoßen. In diesem Jahr musste sie nach ihren Starts in Pliezhausen, Rehlingen und Regensburg wegen ihrer Verletzung jedoch auf die deutschen Meisterschaften in Berlin verzichten. Stattdessen bestritt sie ein Regenerationstraining in St. Moritz. Die Maßnahme blieb jedoch ohne Erfolg.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal