Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Leichtathletik >

Unter Laborbedingungen - Marathon unter zwei Stunden: Kipchoge startet um 8.15 Uhr


Unter Laborbedingungen  

Marathon unter zwei Stunden: Kipchoge startet um 8.15 Uhr

11.10.2019, 15:49 Uhr | dpa

Unter Laborbedingungen - Marathon unter zwei Stunden: Kipchoge startet um 8.15 Uhr. Will in Wien in die Marathon-Geschichtsbücher laufen: Eliud Kipchoge.

Will in Wien in die Marathon-Geschichtsbücher laufen: Eliud Kipchoge. Foto: Herbert Neubauer/APA/dpa. (Quelle: dpa)

Wien (dpa) - Eliud Kipchoge startet das Unternehmen "Marathon unter zwei Stunden" am Samstag um 8.15 Uhr in Wien. Die Anfangszeit gaben die Veranstalter mit Blick auf die Wetterdaten bekannt.

Der Olympiasieger aus Kenia will als erster Läufer die Schallmauer quasi unter Laborbedingungen durchbrechen. Dafür wurden 41 Tempomacher engagiert, die sich abwechseln. Auf dem Pendelkurs im Prater soll auch ein vorausfahrendes Elektroauto für die richtige Geschwindigkeit auf der klassischen Strecke über 42,195 Kilometer sorgen.

Kipchoge hatte im September 2018 in Berlin den Weltrekord auf 2:01:39 Stunden verbessert. Vor zwei Jahren scheiterte er nur knapp bei einem ähnlichen Versuch wie jetzt in Wien: Auf der Formel-1-Strecke im italienischen Monza benötigte er 2:00:25 Stunden bei einem Rennen des Sportartikelherstellers Nike. Diesmal steckt der britische Chemiekonzern Ineos hinter der Veranstaltung.

"Mental ist es eine andere Situation. Das Training und alles andere ist dasselbe wie sonst auch", erklärte der 34-Jährige. "Die Denkweise ist anders. Limits kann es in deinen Gedanken geben. Ich habe diese aus meinem Denken gelöscht." Kipchoge ist seit 2014 im Marathon ungeschlagen. Als Weltrekord wird seine Zeit im Erfolgsfall nicht anerkannt werden. Nach dem Reglement des Leichtathletik-Weltverbandes sind die Bedingungen irregulär.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal