t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportMehr SportTennis

US Open: Alexander Zverev amüsiert – "Der ganze Court riecht nach Weed"


"Oh, mein Gott"
Marihuana-Geruch versetzt US Open in Aufregung


Aktualisiert am 30.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Alexander Zverev hatte bei seinem Match gegen den Australier Aleksandar Vukic keine größere Mühe.Vergrößern des Bildes
Alexander Zverev hatte bei seinem Match gegen den Australier Aleksandar Vukic keine größere Mühe. (Quelle: IMAGO/Jerry Lai)

Was war denn da los? Bei den US Open zieht am Dienstag eine ganz besondere Duftfahne über die Tennisanlagen. Ein Deutscher nimmt's mit Humor.

Alle haben es wohl gerochen, die sich am Dienstag mit einem Besuch bei den US Open die Zeit vertreiben oder auch dort arbeiteten. Wie Alexander Zverev, der seinem Beruf als Tennisspieler nachkam und nach dem Sieg über den Australier Aleksandar Vukovic (6:4, 6:4, 6:4) auf die besonders würzige Duftwolke angesprochen wurde, die über der Tennisanlage in Flushing Meadows hing.

"Oh mein Gott, es ist buchstäblich überall. Der ganze Court riecht nach Weed", sagte Zverev mit einem Lachen auf Englisch. "Weed", das bedeutet so viel wie Marihuana. Und Deutschlands Tennis-Nummer-Eins hatte noch einen weiteren Jargon-Begriff parat: "Das Gras riecht sehr gut", ergänzte der 26-Jährige auf Deutsch.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Der Hamburger spielte seine Erstrundenpartie auf dem viertgrößten Platz, dem 2.800 Zuschauer fassenden Court 17, und scherzte danach: "Court 17 riecht definitiv nach Snoop Doggs Wohnzimmer." Offenbar kennt Zverev sich nicht nur mit Drogen, sondern auch mit Populärkultur aus. Beides gehört ja in gewisser Weise untrennbar zusammen.

Auf der Anlage herrscht striktes Rauchverbot

Der US-Rapper Snoop Dogg ist einer der bekanntesten Verfechter einer liberalen Drogenpolitik und passionierter Konsument von Joints, also Marihuana-Zigaretten. In New York hätte Snoop Dogg seine helle Freude, denn in der Stadt sind der Anbau und Konsum von Marihuana legal, wie auch in anderen US-Bundesstaaten, unter anderem in Snoop Doggs Heimat Kalifornien.

Dass es in New York mal nach Marihuana riecht, ist also keine Seltenheit. Der würzige Geruch gilt auch als "inoffizielle Duftnote der Stadt". Woher der Geruch kam, ließ sich vorerst nicht beantworten.

Die Griechin Maria Sakkari vermutete nach ihrer Niederlage in der ersten Runde, der Geruch komme aus dem neben dem National Tennis Center gelegenen Corona Park. Die Halbfinalistin von 2021 fühlte sich dadurch gestört. "Dieser Geruch, oh mein Gott. Ich glaube, es kommt aus dem Park." Sie betonte aber, es habe keinen "Einfluss auf mein Spiel gehabt".

Der amerikanische Tennisverband leitete sogleich eine Untersuchung zu dem Vorfall ein, unter anderem wurden Videoaufnahmen gesichtet. Allerdings konnte auf der Anlage kein Besucher festgestellt werden, der sich eventuell einen Joint genehmigt und damit gegen die Regeln verstoßen hätte. Auf der gesamten Tennisanlage herrscht nämlich Rauchverbot.

Verwendete Quellen
  • wwos.nine.com: "'Like Snoop Dogg's living room': Smell of pot wafts over notorious court" (englisch)
  • sacbee.com: "Can I smoke weed in a public place? Here’s a refresher on California cannabis law" (englisch)
  • cannabis.ca.gov: "California’s cannabis laws" (englisch)
  • dailymail.co.uk: "US Open overtaken by weed on Court 17! Alexander Zverev says it 'definitely smells like Snoop Dogg's living room'" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website