Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Nach Testspiel-Attacke ÔÇô Kruse droht mit weiteren Spielabbr├╝chen

Von t-online, dpa, anb

Aktualisiert am 17.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Ist bei Olympia als Ältester im deutschen Team mit dabei: Max Kruse.
Ist bei Olympia als Ältester im deutschen Team mit dabei: Max Kruse. (Quelle: Hartenfelser/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Generalprobe der deutschen Olympia-Fu├čballer ist nach einer rassistischen Beleidigung gegen Jordan Torunarigha abgebrochen worden. Jetzt gibt ein Mitspieler ein klares Statement.

Max Kruse hat sich nach der rassistischen Attacke gegen Jordan Torunarigha im letzten Testspiel der deutschen Mannschaft gegen Honduras (1:1) vor Olympia ge├Ąu├čert und klar positioniert.

Bei Instagram sagte Kruse ├╝ber die Entscheidung der deutschen Mannschaft, das Spiel sofort abzubrechen: "Ich glaube, das ist ein Statement, was wir immer bringen m├╝ssen, wenn sowas passiert ÔÇô vom Platz zu gehen und auf gar keinen Fall das Spiel weiter zu machen. Egal ob in der ersten oder der 90. Minute, das m├╝ssen wir einfach immer machen, weil Rassismus einfach keinen Platz im Fu├čball hat."

"Das k├Ânnen wir nicht dulden"

Trainer Stefan Kuntz gab inzwischen auch eine Erkl├Ąrung ab: "Er war kaum einzukriegen, hat sich furchtbar aufgeregt, weil er gesagt hat, dass er wiederholt rassistisch beleidigt wurde."

Kuntz weiter: "Wir haben untereinander Blickkontakt aufgenommen. Da war f├╝r uns klar: Das verletzt unsere Werte, das k├Ânnen wir auch nicht dulden, wir nehmen da unseren Spieler komplett in Schutz."

Weitere Artikel

Herthas Torunarigha betroffen
Rassismus-Attacke gegen DFB-Spieler ÔÇô Olympia-Test abgebrochen
Jordan Torunarigha (hier im 2018 im DFB-Trikot): Der Innenverteidiger von Hertha BSC wurde rassistisch beleidigt.

Newsblog zu Tokio 2021
Bahnrad: Massencrash beim Scratchrennen
Fahrerinnen aus Gro├čbritannien und Irland liegen nach dem Massencrash am Boden.

Eine Woche vor dem Start
Erster Coronafall im Olympischen Dorf von Tokio
Die Vorbereitungen auf Olympia sind in vollem Gange.


Die deutsche Mannschaft verlie├č rund f├╝nf Minuten vor Ende der Partie gemeinsam beim Stand von 1:1 das Feld. Das einzige Vorbereitungsspiel, das ├╝ber dreimal 30 Minuten angesetzt war, fand unter Ausschluss der ├ľffentlichkeit statt. Torunarigha stand sowohl im zweiten als auch im dritten Drittel auf dem Platz.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
InstagramMax KruseSpielabbruch
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website