• Home
  • Sport
  • Olympia 2022
  • Olympia 2022: Yanqing National Sliding soll 2,5 Milliarden gekostet haben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextInflationsrate sinktSymbolbild f├╝r einen TextDrosten zeigt "Querdenker" anSymbolbild f├╝r ein VideoHochwasser und Erdrutsche in ├ľsterreichSymbolbild f├╝r einen TextGesundheitskarte kommt auf's HandySymbolbild f├╝r einen TextWellbrock holt n├Ąchste WM-MedailleSymbolbild f├╝r einen TextDirndl bei G7-Gipfel? S├Âder sauerSymbolbild f├╝r einen TextNeue ARD-Partnerin f├╝r SchweinsteigerSymbolbild f├╝r einen TextFrau wochenlang an See misshandeltSymbolbild f├╝r einen TextStummer Schlaganfall: So t├╝ckisch ist erSymbolbild f├╝r einen TextHacker legen Essenslieferanten lahmSymbolbild f├╝r einen TextFKK-Gaffer blockieren Retter ÔÇô Mann totSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserPocher will ├╝bertriebenes SchmerzensgeldSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

Der "Betondrachen" als Milliardengrab

  • Dominik Sliskovic
Von Dominik Sliskovic

Aktualisiert am 08.02.2022Lesedauer: 3 Min.
Das Bob- und Rodelzentrum in Yanqing: Kritiker sprechen von einem Milliardengrab.
Das Bob- und Rodelzentrum in Yanqing: Kritiker sprechen von einem Milliardengrab. (Quelle: Xinhua/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Im Yanqing National Sliding Center feierte das deutsche Olympiateam seine erste Goldmedaille. Doch der Komplex nordwestlich von Peking ist umstritten. Kritiker sehen in ihm den Inbegriff des chinesischen Gigantismus.

Als Johannes Ludwig seinen Vorsprung auf den ├ľsterreicher Wolfgang Kindl auch nach dem vierten und finalen Lauf aufrechterhalten konnte, war der Jubel gro├č. Der 35-j├Ąhrige Rennrodler aus Oberhof hatte sich im Herbst seiner Karriere zum Olympiasieger gekr├Ânt ÔÇô und damit die erste Goldmedaille f├╝r Deutschland bei den Winterspielen in Peking geholt.


Traum geplatzt: Wer wegen Corona Olympia verpasst

Die Corona-Pandemie h├Ąlt die Welt im W├╝rgegriff. Auch der Sport ist davor nicht gefeit. Mehrere Medaillenhoffnungen verpassen aufgrund des Virus' die Olympischen Winterspiele in Peking. t-online gibt den ├ťberblick.
Andreas Wellinger: Der 2018-Olympiasieger von der Normalschanze konnte aufgrund einer Corona-Infektion nicht am Heimspringen in Titisee-Neustadt teilnehmen und verpasste es so, die Norm f├╝r die Spiele in Peking zu erreichen. Er gilt jedoch als m├Âglicher Nachr├╝ck-Kandidat, sollte ein DSV-Adler vor Beginn der Wettbewerbe in China ausfallen.
+7

Auch Rekordweltmeister Felix Loch freute sich f├╝r seinen langj├Ąhrigen Wegbegleiter ÔÇô trotz des Frusts, dass ihm am Ende nur zwei Zehntelsekunden zur Bronzemedaille fehlten. Dieser bittere Ausgang mit dem undankbaren vierten Platz d├╝rfte endg├╝ltig den letzten Funken Hoffnung erloschen haben, dass Loch mit dem Yanqing National Sliding Center jemals richtig warm wird.

"Da hast du gedacht, du bist im Dschungel"

"Alles viel zu protzig, das muss nun wirklich nicht sein", hatte der 32-j├Ąhrige Dreifacholympiasieger bereits vor Monaten ├╝ber das olympische Bob- und Rodelzentrum gute 80 Kilometer nordwestlich von Peking geurteilt. Damit stand Loch im krassen Kontrast zu Francesco Friedrich. "Eine Bahn der Superlative, absolut beeindruckend", schw├Ąrmt der Bob-Dominator von der gr├Â├čten 360-Grad-Strecke der Welt, "perfekter geht es nicht."

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BBC-Moderatorin Deborah James ist tot
Deborah James: Die krebskranke Moderatorin verabschiedete sich in einem emotionalen Post von ihren Fans.


Nun muss die Abneigung gegen├╝ber Protz die Anerkennung f├╝r ein Meisterwerk der Ingenieurskunst nicht grunds├Ątzlich ausschlie├čen. Doch im Falle des Yanqing National Sliding Center muss man schon viele Aspekte v├Âllig ausblenden, um nur eine hochmoderne Sportst├Ątte zu sehen. Etwa den Standort.

"Da ist bei 32 Grad und extremer Luftfeuchtigkeit einer mit einer Machete vor uns her gelaufen. Da hast du gedacht, du bist im Dschungel." So erinnert sich Thomas Schwaab, Vorstandschef des Bob- und Schlittenverbandes f├╝r Deutschland, bei der "Tagesschau" an die Suche der Baufl├Ąche im Xiaohaituo-Gebirge.

Luxushotel wacht ├╝ber Kurve 13

Schwaab war als Berater f├╝r die Olympia-Organisatoren einer der wichtigsten Planer des Yanqing National Sliding Center. Die Ausgestaltung der knapp zwei Kilometer langen Bahn mit ihren 16 Kurven ÔÇô darunter dem weltgr├Â├čten Kreisel ÔÇô geht zu gro├čen Teilen auf seine jahrzehntelange Expertise zur├╝ck.

Damit endete jedoch auch sein Mitspracherecht. Dass ├╝ber Kurve 13 ein Luxushotel wacht, zig verkehrsleere Zufahrtsstra├čen in die Wildnis geschlagen und Felsvorspr├╝nge weggesprengt wurden; all das waren einzig Entscheidungen der chinesischen Beh├Ârden, so Schwaab.

Auch er kann keine finale Klarheit in den Pekinger Kostendickicht bringen. So sch├Ątzen Kritiker der Spiele die Kosten f├╝r das Yanqing National Sliding Center auf horrende 2,5 Milliarden US-Dollar (gut 2,2 Milliarden Euro). Zum Vergleich: Das sind gut zweieinhalb Hamburger Elbphilharmonien und gut und gerne elf Schalker Veltins-Arenen. Schwaab setzt die Kosten im Xiaohaituo-Gebirge mit gut 500 Millionen Euro an ÔÇô und meint damit vermutlich den reinen Bahnbau.

Doch auch damit w├╝rde die aufgrund der fehlenden nat├╝rlichen Neigung auf gut einem Dutzend Betonstelen stehende Anlage, die in der Lufttotale der Form eines chinesischen Drachen nachempfunden sein soll, aus jeglichem bekannten Bobbahn-Kostenrahmen fallen. Hightechanlagen, wie die der vergangenen Winterspiele in S├╝dkorea und Kanada, werden mit 80 bis 100 Millionen Euro veranschlagt.

-20 Grad Celsius ÔÇô und doch kein Schnee

Solche Zahlenspielchen sind der chinesischen F├╝hrung derweil egal. Sie will mit den Olympischen Spielen angeblich auch den Wintersport und den damit zusammenh├Ąngenden Tourismus ankurbeln. In einer Region, in der es im Winter zwar -20 Grad Celsius kalt wird, aber so gut wie nie schneit. In einem Land, in dem nur rund 70 Personen Kufensport im Eiskanal betreiben.

Die Voraussetzungen, dass aus dem Yanqing National Sliding Center das n├Ąchste olympische Milliardengrab wird, sind pr├Ąchtig.

Die besten Szenen und emotionalsten Momente von Olympia 2022 in Peking zeigt Ihnen t-online im Video.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandPekingTagesschau
Fu├čball

Formel 1


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website