Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Radsport >

Marcel Kittel beendet Karriere – Radprofi hat "jede Motivation verloren"


"Schmerzen definieren den Sport"  

Überraschender Entschluss: Rad-Star Kittel hört auf

23.08.2019, 16:41 Uhr | sid

Marcel Kittel beendet Karriere – Radprofi hat "jede Motivation verloren". Marcel Kittel: Verspürt keine Motivation mehr, wieder aufs Rad zu steigen. (Quelle: imago images/Felix Jason)

Marcel Kittel: Verspürt keine Motivation mehr, wieder aufs Rad zu steigen. (Quelle: Felix Jason/imago images)

Der deutsche Radsport muss ab sofort ohne Spitzenfahrer Marcel Kittel auskommen. Der Sprinter beendet mit 31 Jahren seine Karriere  und kritisiert sein letztes Team für zu hohen Leistungsdruck.

Marcel Kittel hat seine Karriere als Radprofi beendet. Dies gab der 31 Jahre alte Thüringer am Freitag bekannt. Der Sprintstar, mit 14 Erfolgen deutscher Rekord-Etappensieger bei der Tour de France, hatte im Mai seinen Vertrag beim Team Katusha-Alpecin aufgelöst.

Kein Vertrauen bei Katusha gespürt

"Die große Frage der letzten Monate war für mich: Kann und will ich mich noch so für den Sport aufopfern, wie es für ein Weltklasse-Niveau nötig ist? Und meine Antwort heute ist: Nein, das will ich nicht mehr, weil ich die Einschränkungen als Spitzensportler auch immer mehr als Verlust an Lebensqualität empfand", hieß es in einer Stellungnahme Kittels.

Dem "Spiegel" sagte Kittel: "Schmerzen definieren den Sport, die Welt, in der du lebst. Ich habe jede Motivation verloren, mich weiter auf dem Rad zu quälen." Bei Katusha habe er zuletzt kein Vertrauen gespürt, "sondern nur Druck. Druck. Druck."


Kittel hat in seiner Karriere 89 Profisiege gefeiert. Im Trikot der belgischen Mannschaft Quick Step gewann er 2017 fünf Etappen der Tour de France.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal