Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Tennis >

Blamage in Wimbledon: Alexander Zverev scheitert in der ersten Runde

Gegen Qualifikanten  

Blamage in Wimbledon: Zverev scheitert zum Auftakt

01.07.2019, 18:57 Uhr | sid

Blamage in Wimbledon: Alexander Zverev scheitert in der ersten Runde. Alexander Zverev ist nach der Niederlage in der ersten Runde frustriert. (Quelle: imago images/Hasenkopf)

Alexander Zverev ist nach der Niederlage in der ersten Runde frustriert. (Quelle: Hasenkopf/imago images)

Alexander Zverev muss eine nächste herbe Grand-Slam-Enttäuschung hinnehmen. In der ersten Runde in Wimbledon scheitert die deutsche Nummer Eins überraschend am Tschechen Jiri Vesely.

Alexander Zverev ist in Wimbledon überraschend bereits in der ersten Runde gescheitert und hat damit das deutsche Debakel am ersten Tag besiegelt. Der 22-Jährige unterlag zum Auftakt des Grand-Slam-Klassikers von London gegen den Tschechen Jiri Vesely nach schwacher Leistung 6:4, 3:6, 2:6, 5:7. Damit sind alle sieben am Montag gestarteten Deutschen ausgeschieden.



Zverev konnte sich zunächst im ersten Satz vor allem auf seinen starken Aufschlag verlassen. Er schlug neun Asse, gewann 95 Prozent seiner Punkte nach dem ersten Aufschlag und ließ keinen einzigen Breakball zu. Selbst nutzte er beim Stand von 5:4 seine erste Chance, um dem ebenfalls gut servierenden Vesely dessen Aufschlag abzunehmen.

Doch im zweiten Durchgang kippte das Match. Vesely, der in Wimbledon bereits zweimal im Achtelfinale gestanden hatte, schaffte beim Stand von 3:3 sein erstes Break und marschierte anschließend zum Satzausgleich. Auch im dritten Durchgang führte er früh mit 3:0 und ließ sich diesen Vorsprung nicht mehr nehmen. Im vierten Satz ließ Zverev dann selbst mehrere Breakchancen liegen und musste sich nach 2:31 Stunden geschlagen geben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal