Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon - Norwegische Biathleten werden wegen Alkohol und platten Reifen abgemahnt

...

Wegen Alkohol und platten Reifen  

Norwegische Biathleten werden abgemahnt

10.04.2014, 14:54 Uhr | t-online.de, dpa

Biathlon - Norwegische Biathleten werden wegen Alkohol und platten Reifen abgemahnt. Tarjei Boe und Emil Hegle Svendsen sind auf der Tour als Partygänger bekannt. (Quelle: imago/Camera 4)

Tarjei Boe und Emil Hegle Svendsen sind auf der Tour als Partygänger bekannt. (Quelle: Camera 4/imago)

Dass die norwegischen Biathleten Feierbiester sind, ist in der Wintersport-Szene bekannt. Doch diesmal haben es die Stars Emil Hegle Svendsen, Tarjei Bö und Johannes Thingnes Bö zu weit getrieben. Weil sie beim Weltcup im slowenischen Pokljuka im März über die Stränge schlugen, wurden sie wegen unsportlichen Verhaltens und Vandalismus abgemahnt. Ihre Preisgelder von rund 12.000 Euro sind sie los, wie der norwegische Skiverband mitteilte.

Dem Nachrichtenportal "Nettavisen" zufolge hatten die drei Alkohol getrunken, im Meer gebadet und vor dem Hotel die Luft aus den Reifen verschiedener Team-Autos gelassen. "Das ist ein klarer Bruch des Vertrages und widerspricht den ethischen Richtlinien des Verbandes", sagte Norwegens Sportchef Per Arne Botnan.

Nackte Tatsachen in Chanty-Mansijsk

Svendsen und Co. hatten zuletzt beim Weltcup-Finale in Chanty-Mansijsk am 17. März 2013 für Schlagzeilen gesorgt. Beim Massenstart der Frauen ließen das norwegische Herren-Team und die beiden Franzosen Martin und Simon Fourcade am Streckenrand die Hosen runter. Eine Fernsehkamera fing Svendsens nackten Hintern ein, die Damen indes sahen weit mehr als nur den Allerwertesten.

"Wir haben zwar versucht, uns im Wald zu verstecken, aber das ist nicht nach Plan gelaufen. Wir wussten, dass wir eventuell gesehen werden, aber das war uns egal", hatte Svendsen damals erzählt.

Auch norwegische Frauen schamlos

Anlass für die nackten Tatsachen in Sibirien war eine ähnliche Aktion im Jahr 2010 gewesen. Als Svendsen den Gesamt-Weltcup gewann, hatten die Norwegerinnen beim letzten Saisonrennen ihren männlichen Kollegen die Brüste gezeigt.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Anzeige
"SAY YES" zu knalligen Farben & Ethno-Details
jetzt zu der Sommer-Kollektion bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018