Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportWintersportBiathlon

Biathlon: Laura Dahlmeier wird Dritte im Sprint von Ruhpolding


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextExplosion in bulgarischer WaffenfabrikSymbolbild für einen TextDann kommt das Energiegeld für RentnerSymbolbild für einen TextDax schließt mit Riesen-PlusSymbolbild für einen TextEklat bei Woelki-PredigtSymbolbild für einen TextDFB-Kapitänin Popp: "Wir sind geschockt"Symbolbild für einen TextKaufland scherzt über Fehlkauf von KundinSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Spieler droht FestnahmeSymbolbild für einen TextTV: Bayern gegen Pilsen live sehenSymbolbild für einen TextWilliam muss an seinen Vater zahlenSymbolbild für einen TextLotto sucht MillionengewinnerSymbolbild für einen TextYouTube zensiert Wiesn-VideoSymbolbild für einen Watson TeaserMick Schumacher: Neues Team in AussichtSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Dahlmeier wird Dritte im Sprint von Ruhpolding

Von sid
Aktualisiert am 14.01.2017Lesedauer: 1 Min.
Biathletin Laura Dahlmeier beim Sprint in Ruhpolding.
Biathletin Laura Dahlmeier beim Sprint in Ruhpolding. (Quelle: imago/Jan Hübner)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Biathletin Laura Dahlmeier hat sich beim Weltcup-Heimspiel erneut einen Podestplatz erkämpft. Die 23-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen belegte im Sprint von Ruhpolding ohne Schießfehler den dritten Platz, konnte sich das Gelbe Trikot der Gesamtweltcup-Führenden aber nicht zurückerobern.

Die Tschechin Gabriela Koukalova baute ihre Führung mit Rang zwei weiter aus, den Sieg sicherte sich die ebenfalls fehlerfreie Finnin Kaisa Mäkäräinen.


Das sind die Hingucker der Wintersportsaison

Andreas Kofler gehört zu den erfolgreichsten österreichischen Skispringern. Der 30-Jährige sicherte sich in der Saison 2009/10 den Gesamtsieg der Vierschanzentournee und gewann drei Olympische Medaillen.
Nicht nur auf Skiern macht Kofler eine gute Figur. In Österreich gilt der sympathische Springer als Trainingsjunkie und bekommt wegen seiner Bauchmuskeln des Öfteren den Spitznamen "Mister Eightpack" verpasst.
+19

"Ich fühle mich aktuell wieder super. Man hat aber heute gesehen, dass die Kaisa in einer ganz anderen Laufform als der Rest ist, da kam keiner hin", sagte Dahlmeier in der ARD: "Ich habe trotzdem alles gegeben und bin glücklich über den Podestplatz."

Mäkäräinen zeigt makelloses Rennen

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
imago images 170257434
Symbolbild für ein Video
Russland plant die nächste Provokation

Zwei Tage nach dem Sieg mit der deutschen Staffel hatte Dahlmeier im Ziel nach 7,5 Kilometern satte 30,1 Sekunden Rückstand auf die überragende Mäkäräinen, die in den verschneiten Chiemgauer Alpen ein makelloses Rennen ablieferte und auch in der abschließenden Verfolgung am Sonntag die große Favoritin ist. Zweitbeste Deutsche war Franziska Hildebrand, die den sechsten Rang belegte.

Peiffer und Schempp jagen Fourcade

Im Verfolgungsrennen der Männer gehen Arnd Peiffer und Simon Schempp zum Abschluss am Sonntag auf die Jagd nach Dominator Martin Fourcade. Nach seinem Sprintsieg am Freitag geht der Franzose mit 52 Sekunden Vorsprung vor dem viertplatzierten Peiffer auf die Strecke, eine Sekunde danach folgt Schempp.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Arnd PeifferGarmisch-PartenkirchenKaisa MäkäräinenLaura DahlmeierSimon Schempp
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website