Sie sind hier: Wintersport > Biathlon >

Biathlon-WM 2017: Benedikt Doll holt Gold im Sprint

Sensation bei Biathlon-WM  

"Der Hammer": Benedikt Doll stürmt zu WM-Gold

11.02.2017, 15:58 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Biathlon-WM 2017: Benedikt Doll holt Gold im Sprint . Er ist Weltmeister: Benedikt Doll  (Quelle: Reuters)

Er ist Weltmeister: Benedikt Doll (Quelle: Reuters)

Paukenschlag durch Benedikt Doll: Der 26-Jährige holte bei der Biathlon-WM völlig überraschend Gold im Sprint. Doll schoss fehlerfrei und gewann hauchdünn vor Johannes Thingnes Bö aus Norwegen (0,7 Sekunden zurück).

Platz drei ging an den Franzosen Martin Fourcade (+23,1). Der Top-Favorit hatte sich zwei Schießfehler geleistet.

Schempp wird Neunter

"Das ist der Hammer, das war ein perfektes Rennen. Was für ein geiler Tag", sagte Doll nach dem ersten Sieg seiner Karriere. Bislang war WM-Silber mit der Staffel sein größer Erfolg.

Simon Schempp hatte Pech, da ihm auf der Schlussrunde der Stock kaputt ging. Er wurde Neunter. Arnd Peiffer landete auf Rang zwölf, Erik Lesser kam lediglich auf Platz 35.

Schon die dritte Medaille

Für den Deutschen Skiverband (DSV) war es im dritten Rennen bereits die dritte Medaille. Zuvor hatte Laura Dahlmeier im Sprint Silber gewonnen. Zum Auftakt gab es Gold mit der Mixedstaffel.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal