Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon: Saisonfinale am Holmenkollen – Denise Herrmann verpasst das Podest

Saisonfinale am Holmenkollen  

Herrmann verpasst das Podest – Gesamt-Weltcup geht nach Italien!

24.03.2019, 15:05 Uhr | dpa

 (Quelle: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)
Biathlon-Cheftechniker erklärt: So präpariert man den perfekten Ski

Ohne ihn würde kein deutscher Biathlet Gold holen. Andreas Emslander ist Cheftechniker des deutschen Biathlon-Teams und für das Wachsen der Bretter zuständig. (Quelle: t-online.de)

Andreas Emslander: Der Cheftechniker der deutschen Biathleten erklärt, wie die Ski perfekt präpariert werden. (Quelle: t-online.de)


Zum letzten Mal in diesem Winter kämpften die Skijäger um Siege im Weltcup. Während zwei DSV-Damen am Holmenkollen unter die Top 10 kamen, ging der Gesamt-Weltcup an eine Italienerin.

Biathletin Denise Herrmann ist beim Weltcup-Finale in Oslo im Massenstart als beste Deutsche auf Platz vier gelaufen. Die Verfolgungs-Weltmeisterin leistete sich am Sonntag vier Fehler und kam 21,6 Sekunden hinter der siegreichen Einzel-Olympiasiegerin Hanna Öberg ins Ziel. 

Deutsche Skijägerinnen mit 17 Podestplätzen

Die Schwedin verwies nach zwei Strafrunden mit 1,3 Sekunden Vorsprung die Norwegerin Tiril Eckhoff (drei Fehler) auf Rang zwei. Dritte wurde die erstmals auf dem Podium stehende US-Amerikanerin Clare Egan (1/+ 10,4 Sekunden).Den Gesamtweltcup sicherte sich die Italienerin Dorothea Wierer. Der Massenstart-Weltmeisterin reichte Platz zwölf zum erstmaligen Gewinn der Großen Kristallkugel.

Gab alles beim letzten Rennen: Denise Herrmann verpasste knapp das Podest.  (Quelle: Reuters/TT NEWS AGENCY)Gab alles beim letzten Rennen: Denise Herrmann verpasste knapp das Podest. (Quelle: TT NEWS AGENCY/Reuters)

Franziska Preuß, die im Sprint Zweite geworden war, lief nach drei Fehlern als Achte ins Ziel. Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier kam nach vier Strafrunden auf Platz 16.Für Franziska Hildebrand (5) reichte es an ihrem 32. Geburtstag nur zu Rang 25.


Damit beenden die deutschen Skijägerinnen die Saison mit 17 Podestplätzen im Weltcup und bei der WM, davon fünf Siege. Herrmann feierte zwei Erfolge, Dahlmeier und Preuß je einen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal