Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport > Biathlon >

Biathlon-Massenstart in Oberhof: Keine Top-Platzierung für Denise Herrmann

Biathlon, Massenstart  

Viele Schießfehler: Herrmann verpasst Top-Platzierung

12.01.2020, 14:07 Uhr | dpa

Biathlon: Auf diese Weltcups freuen sich die deutschen Biathleten

Die Biathlon-Weltcups führen die Athleten in zahlreiche Wintersport-Hochburgen. Einer der Höhepunkte in der Saison 2019/2020 ist die WM in Antholz. Auf welches Rennen sich die deutschen Athleten am meisten freuen, verraten sie im Interview. (Quelle: t-online.de)

Weltcup in Ruhpolding: Das Rennen im Stützpunkt-Ort ist einer der Lieblings-Weltcups der deutschen Biathleten, wie sie im Interview verraten. (Quelle: t-online.de)


Im Massenstart in Oberhof waren nur zwei deutsche Biathletinnen am Start. Denise Herrmann und Vanessa Hinz verpassten dabei eine Top-Platzierung. Unter schwierigen Bedingungen gewann die Finnin Kaisa Mäkäräinen.

Biathletin Denise Herrmann hat zum Abschluss des Heim-Weltcups in Oberhof im Massenstart den fünften Platz belegt. Nach sechs Schießfehlern hatte die 31-Jährige aus Sachsen am Sonntag bei teilweise starkem Wind allerdings keine Chance auf den Sieg und lag im Ziel 1:25,0 Minuten hinter Gewinnerin Kaisa Mäkäräinen aus Finnland. Am Donnerstag hatte Verfolgungsweltmeisterin Herrmann mit Rang zwei im Sprint im Thüringer Wald noch für den ersten Podestplatz der deutschen Damen in dieser Saison gesorgt.

Ihren ersten Weltcupsieg seit mehr als einem Jahr feierte etwas überraschend die erfahrene Mäkäräinen. Die 37-Jährige setzte sich mit nur einem Schießfehler vor den Norwegerinnen Tiril Eckhoff (4 Fehler) und Marte Olsbu Röiseland (3) durch.

Franziska Preuß hätte auch im Feld der Besten 30 starten können, fehlte aber nach einer Erkrankung in Oberhof. Dafür war Vanessa Hinz durch mehrere Absagen nachträglich noch ins Feld der 30 Starterinnen gerückt. Hinz hatte zu Beginn zwar weit vorne gelegen, landete nach insgesamt neun Strafrunden aber nur auf dem 25. Rang.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal