Sie sind hier: Home > Sport > Wintersport >

Anna Seidel: Deutsche Olympionikin nach Sturz im Krankenhaus

Shorttrackerin Anna Seidel  

Nach Sturz: Deutsche Olympionikin im Krankenhaus

07.02.2020, 15:10 Uhr | t-online.de, dpa

Anna Seidel: Deutsche Olympionikin nach Sturz im Krankenhaus. Anna Seidel: Das deutsche Shorttrack-Ass stürzte in einem Qualifikationsrennen. (Quelle: imago images/Matthias Rietschel)

Anna Seidel: Das deutsche Shorttrack-Ass stürzte in einem Qualifikationsrennen. (Quelle: Matthias Rietschel/imago images)

Anna Seidel hat den Shorttrack-Sport in Deutschland auf die Karte gebracht. Die 21-Jährige ist aktuell in bester Form, gewann bei der EM zuletzt sogar eine Medaille. Nun erlebte sie einen Rückschlag.

Für die deutschen Shorttracker hat der Heim-Weltcup in Dresden unglücklich begonnen. Die zweimalige Olympia-Teilnehmerin Anna Seidel stürzte am Freitag im Qualifikationsrennen der Mixed-Staffel. Die 21-Jährige musste mit Verdacht auf eine schwere Knöchelverletzung ins Krankenhaus gebracht werden. Eine genaue Diagnose steht noch aus.

Kein Viertelfinale

Erst vor zwei Wochen hatte die Dresdnerin bei den Europameisterschaften im ungarischen Debrecen mit Bronze über 1500 Meter ihre gute Form unter Beweis gestellt. Ein Start über die Einzelstrecken, für die sie beim Weltcup gesetzt war, scheint angesichts der Verletzung unwahrscheinlich.

Auch sonst erwischten die deutschen Shorttracker keinen guten Start auf heimischem Eis. In allen Staffel-Wettbewerben schieden die Lokalmatadoren bereits in der Qualifikation aus. Die Damen verfehlten den Einzug ins Viertelfinale nach einem zweiten Platz hinter Ungarn.

Die Herren lieferten zwar eine gute Vorstellung, als Sieger ihres Laufes wurden sie jedoch wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert. Die Mixed-Staffel verpasste nach Seidels Sturz ebenfalls das Viertelfinale.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal