Thema

Fukushima: News zur aktuellen Lage am AKW Fukushima

Fukushima-Betreiber sorgt für Empörung

In den sieben Jahren nach dem Nuklearunglück hat die Betreiberfirma der Fukushima-Reaktoren auf TV-Werbespots verzichtet. Nun laufen die Anzeigen wieder – und ... mehr

Protest mit Tradition: Die Ostermärsche werden 60

Die Ostermärsche feiern Jubiläum. Von Massenmobilisierung wie vor 60 Jahren sind sie weit entfernt. Das führt sie zurück zu ihren Ursprüngen. Ein ... mehr

Fukushima: Die Gefahr ist gebannt, die Angst ist geblieben

Auf den Tag genau vor sieben Jahren traf ein Tsunami das Atomkraftwerk von Fukushima und löste einen Gau aus. Inzwischen ist die Provinz längst zur ... mehr

Atomkraftwerk Gundremmingen B vom Netz genommen

Am Sonntag ist das Atomkraftwerk Gundremmingen B abgeschaltet worden. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) freute sich über die Außerbetriebnahme des ... mehr

Gundremmingen: Atommeiler stellt den Betrieb ein

Das Ende von Deutschlands erstem Groß-Atomkraftwerk steht bevor. In wenigen Tagen wird in Gundremmingen Block B abgeschaltet, der dritte Meiler erhält aber noch ... mehr

Fukushima: Japan muss 3,8 Millionen Euro Entschädigung zahlen

Ein Gericht hat entschieden, dass die japanische Regierung und der Betreiber der Atomanlage Fukushima Tausenden ehemaligen Anwohnern 500 Millionen Yen (rund ... mehr

Fukushima: Unterirdischer Eiswall vor Fertigstellung

Eine riesige Wand aus Eis soll verhindern, dass Grundwasser in die AKW-Ruine in Fukushima eindringen kann. Die unterirdische Mauer steht kurz vor der ... mehr

Japan: US-Blindgänger in Akw-Ruine Fukushima entdeckt

Auf dem Gelände des havarierten japanischen Atomkraftwerks Fukushima haben Bauarbeiter am Donnerstag einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Der ... mehr

So holt sich die Natur Fukushima zurück

Sieben Jahre nach dem Reaktorunglück in einem Atomkraftwerk im japanischen Fukushima erobert die Natur das Gebiet zurück, das Menschen damals verlassen mussten ... mehr

Roboter entdeckt in Fukushima lavaähnliche Steine

Wie sieht es im Inneren der havarierten Atomreaktoren in Fukushima aus? Der Betreiber der Anlage wollte das herausfinden und schickte einen Roboter hinein ... mehr

Fukushima: Roboter sucht geschmolzenen Kernbrennstoff

Ein Unterwasser- Roboter soll das kontaminierte Wasser in der Atomruine Fukushima untersuchen. Das Ziel ist, dass der Roboter nach geschmolzenem Brennstoff ... mehr

Japan: Fukushima-Betreiber will Tritium ablassen

Der Betreiber der japanischen Atomruine Fukushima will radioaktives Tritium ins Meer ablassen. Die Gesundheitsgefahren sollen gering sein, doch Fischer ... mehr

Atomkraftwerke: Energieriesen unterzeichnen Entsorgungspakt

24 Milliarden Euro müssen von den Atomkonzernen zum 1. Juli in einen Entsorgungsfonds einbezahlt werden. Bis 2022 sollen alle Atomkraftwerke geschlossen werden ... mehr

Japans Exporte wieder angestiegen

Japans Exporte sind dank hoher Nachfrage in China weiter deutlich gestiegen. Wie das Finanzministerium auf vorläufiger Basis bekanntgab, erhöhten sich die ... mehr

Japan gedenkt Opfern der Erdbeben-Katastrophe

Mit Gebeten und einer Schweigeminute haben die Menschen in  Japan der Opfer der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe vor sechs Jahren gedacht. Bis heute wirkt vor ... mehr

E.ON, RWE und Vattenfall steht Entschädigung für Atomausstieg zu

Das Bundesverfassungsgericht hat die Klagen der Atomkraftbetreiber E.ON, RWE und Vattenfall gegen den beschleunigten Ausstieg aus der Kernenergie für teilweise ... mehr

Erdbeben - Fukushima: Nach schwerem Beben bleibt Katastrophe aus

Fukushima (dpa) - Bei einem neuen schweren Erdbeben in der japanischen Katastrophenregion Fukushima sind die Einwohner von verheerenden Folgen verschont ... mehr

Schweres Beben in Fukushima ohne größere Schäden

Fukushima (dpa) - Ein erneut schweres Erdbeben in der japanischen Katastrophenregion Fukushima ist glimpflich verlaufen. Tausende Menschen brachten sich ... mehr

Japan: Erdbeben erschüttert Fukushima-Region

Ein neues schweres Erdbeben hat in der japanischen Katastrophenregion um das Atomkraftwerk Fukushima offenbar keine größeren Schäden verursacht. Dabei hatte das ... mehr

Schweres Beben erschüttert Fukushima

Fukushima (dpa) - Ein neues schweres Erdbeben hat in der japanischen Katastrophenregion Fukushima offenbar keine größeren Schäden verursacht. Das Beben der ... mehr

Tsunami-Warnung in Japan nach Erdbeben herabgestuft

Fukushima (dpa) - Nach dem starken Erdbeben in Nordjapan haben die Behörden eine Tsunami-Warnung herabgestuft. Die Bewohner wurden aber weiter zu Vorsicht ... mehr

Flutwelle von über einem Meter trifft nach Beben auf Japan

Fukushima (dpa) - Nach dem neuen starken Erdbeben in Nordjapan sind erste Flutwellen von bis zu 1,40 Meter Höhe auf die Küste getroffen. Das berichtete der ... mehr

Schweres Erdbeben erschüttert Fukushima - Flutwellen

Fukushima (dpa) - Erneut hat ein schweres Erdbeben die japanische Katastrophenregion Fukushima erschüttert. Das Beben der Stärke 7,3 löste eine Warnung vor ... mehr

Fukushima: Japan rechnet mit Kostenexplosion bei Meiler-Abriss

Tokio (dpa) - Die Stilllegung der japanischen Atomruine Fukushima wird noch viel teurer als bislang angenommen. Die Abrisskosten für den zerstörten Meiler ... mehr

Japanerin Tabei tot: Erste Bezwingerin des Mount Everest gestorben

Sie war die erste Frau, die den Mount Everest erklomm: Die Japanerin Junko Tabei ist jetzt im Alter von 77 Jahren gestorben. Vor etwas mehr als 40 Jahren ... mehr

Fukushima und die Folgen: Radioaktives Wasser aus Leck ausgelaufen

Aus einem undichten Tank des zerstörten japanischen Atommeilers  Fukushima ist hoch radioaktives Wasser ausgelaufen. Rund 32 Liter verseuchtes Abwasser traten ... mehr

Fukushima: Sorgen um Eisbarriere

Seit dem Atomunglück von 2011 fließt immer wieder radioaktiv verseuchtes Wasser aus der Ruine des Kernkraftwerks Fukushima in den Pazifik. Eine Eisbarriere soll ... mehr

Panik in Japan nach falscher Erbebenwarnung

Eine falsche Erdbebenwarnung hat die Bewohner der Metropolregion Tokio kurzzeitig in Panik versetzt. Die japanische Meteorologie-Behörde gab kurz nach 17 Uhr ... mehr

Atomaustieg: Eon scheitert mit Klage auf Schadenersatz

Bittere Niederlage für Eon: Der Energieriese hat trotz der Zwangspause zweier Atommeiler nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima keinen Anspruch auf ... mehr

Arbeiten in Atomruine Fukushima für G7-Gipfel ausgesetzt

Fukushima (dpa) - Japan lässt die Bergungsarbeiten in der Atomruine Fukushima für die Dauer des Gipfeltreffens sieben führender Industriestaaten ... mehr

Atomkraft: Hendricks wirbt in Japan für deutsche AKW-Rückbautechnologie

FUKUSHIMA (dpa-AFX) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat bei einem Besuch in der Atomruine Fukushima für deutsche Technologien zum Rückbau von ... mehr

Belgien will Jod-Tabletten im ganzen Land verteilen

Vorsorglich zum Schutz vor radioaktiver Strahlung plant Belgien, ab dem kommenden Jahr Jod-Tabletten an die gesamte Bevölkerung auszuteilen. Eine deutsche ... mehr

Erdbeben in Japan fordert Tote und Verletzte

Ein Erdbeben der Stärke 6,5 hat am Donnerstag im Süden Japans mindestens zwei Menschen in den Tod gerissen und 45 verletzt. Häuser stürzten ein, Straßen wurden ... mehr

EnBW: Landgericht Bonn weist Schadenersatzklage ab

Im Rechtsstreit um die Schadenersatzklage von EnBW  gegen den Bund und das Land Baden-Württemberg  hat der Energiekonzern vor dem Landgericht Bonn eine Schlappe ... mehr

Atomausstieg: Verfassungsgericht verhandelt Konzern-Klagen

Fünf Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima pochen die Energiekonzerne vor dem Bundesverfassungsgericht auf Schadensersatz für den deutschen ... mehr

Atomkraft: BUND fordert schnelleren Atomausstieg

BERLIN (dpa-AFX) - Der BUND fordert angesichts "mangelhafter Schutzstandards" einen schnelleren Ausstieg Deutschlands aus der Atomenergie. "Eigentlich dringend ... mehr

Die größten Umweltkatastrophen der Geschichte

Täglich verpesten Menschen die Luft, verschmutzen Meere, zerstören die Natur. Der Raubbau an unserer Umwelt ist ein schleichender Prozess. Gleichzeitig kommt ... mehr

Sigmar Gabriel: Eon und Co. haben genug Geld für Atomausstieg

Monatelang haben Wirtschaftsprüfer die Bücher der vier größten deutschen Stromk onzerne durchleuchtet. Das Ergebnis aus Sicht der Bundesregierung: Eon, RWE ... mehr

Atomausstieg: EnBW will 260 Millionen Euro einklagen

Der Energiekonzern EnBW will offenbar 260 Millionen Euro Schadenersatz vom Bund und dem Land Baden-Württemberg erstreiten - als Ausgleich für den Atomausstieg ... mehr

E.ON und RWE taumeln durch die Energiewende

Die einst stolzen Energieriesen RWE und E.ON kämpfen weiterhin mit den Folgen der Energiewende. Der Essener RWE-Konzern kündigte für 2015 das dritte Mal ... mehr

Bericht: EnBW fordert 200 Millionen Euro Schadenersatz wegen Atomausstieg

Die EnBW will bei ihrer Schadenersatzklage nach dem Abschalten von Atomkraftwerken infolge der Reaktorkatastrophe von Fukushima laut einem Bericht mehr als 200 ... mehr

Tourismus: Voll Kostenerstattung nach schwerem Reaktorunfall?

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Nach dem Atomunfall im japanischen Fukushima wollte ein Urlauber nicht mehr das Land bereisen. Er kündigte den Vertrag. Ein Gericht ... mehr

Tepco: Fukushima-Betreiber von Atomarbeitern verklagt

Wegen Unterschlagung ihrer Gefahrenzulagen ziehen erstmals Arbeiter der Atomruine Fukushima gegen die Verantwortlichen vor Gericht. Nach Angaben ihres Anwalts ... mehr

Chartanalyse: DAX könnte eine Korrekturphase einleiten

In den vergangenen Wochen häuften sich die Warnungen vor einer bevorstehenden deutlichen Korrektur an den weltweiten Aktienmärkten. Mit den beunruhigenden ... mehr

Kommentar zum Börsenrekord: DAX 10.000 - na und?

Ein Kommentar von Martin Mrowka Es ist vollbracht. Der Deutsche Aktienindex - kurz DAX - ist erstmals fünfstellig. Vor gut 25 Jahren startete der Leitindex bei ... mehr

Unterirdische Mini-Kraftwerke als bezahlbare Energie-Alternative

Die Katastrophe von Fukushima hat der Welt die Risiken der Kernenergie drastisch vor Augen geführt. Aber an ihrem Nutzen ist nicht zu rütteln. Unterirdische ... mehr

200 Millionen Schadenersatz? RWE will Geld für Biblis-Abschaltung

Nach der Stilllegung des Kernkraftwerks Biblis wird der Betreiber RWE wohl Schadenersatz vom Land Hessen fordern. Dass die übereilte Abschaltung nach der ... mehr

Betreiber der Ruine Fukushima baut Gewinn aus

Der Betreiber der Atomruine Fukushima, Tokyo Electric Power Company (Tepco), hat dank Preisanhebungen und Kostenkürzungen im zweiten Geschäftsquartal den Gewinn ... mehr

Surfen nach dem GAU in Fukushima: Wellenreiten unter Lebensgefahr

Fukushima kommt nicht zur Ruhe. Eben erst macht das Bekanntwerden eines neuen Lecks in dem havarierten Atomkraftwerk Schlagzeilen, radioaktives Wasser ... mehr

Studie: Folgen der Fukushima-Katastrophe belasten deutsche Hauspreise

Der verheerende Reaktorunfall im japanischen Atomkraftwerk Fukushima hat nach einer Studie von Wirtschaftsforschern auch Auswirkungen auf Immobilienpreise ... mehr

Japanisches Atomkraftwerk erhält Tsunami-Schutz

In Japan beginnt in der kommenden Woche der Bau einer riesigen Mauer zum Schutz eines Atomkraftwerks vor Tsunamis. Vor dem Atomkomplex Hamaoka 200 Kilometer westlich von Tokio wird eine 1,6 Kilometer lange und 18 Meter hohe Mauer errichtet, teilte der Betreiber "Chubu ... mehr

Japan muss Tepco womöglich mit Steuergeld stützen

Der japanische Staat muss den Betreiber des havarierten Atomkraftwerks Fukushima 1, Tepco, womöglich mit Steuergeld stützen. Dem Konzern drohe sonst während seines Kampfes gegen die größte Nuklear-Katastrophe des Landes das Geld auszugehen, berichteten japanische Medien ... mehr
Japan: US-Blindgänger in Akw-Ruine Fukushima entdeckt

Japan: US-Blindgänger in Akw-Ruine Fukushima entdeckt

Auf dem Gelände des havarierten japanischen Atomkraftwerks Fukushima haben Bauarbeiter am Donnerstag einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Der Sprecher des AKW-Betreibers Tepco sagte, dass umgehend die Polizei eingeschaltet worden sei, nachdem ... mehr

Kabinett beschließt Entschädigung für Atomkonzerne

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung verabschiedet heute eine Regelung zur Entschädigung der Energiekonzerne RWE und Vattenfall für Nachteile beim Atomausstieg. Die Summe steht erst 2023 fest, wenn das letzte deutsche AKW vom Netz ist. Das Bundesverfassungsgericht hatte ... mehr

Wirtschaft: Tsunami-Warnung in Japan nach Erdbeben herabgestuft

FUKUSHIMA (dpa-AFX) - Nach dem starken Erdbeben in Nordjapan haben die Behörden eine Tsunami-Warnung herabgestuft. Die Bewohner wurden jedoch weiter zu Vorsicht aufgefordert, wie der Fernsehsender NHK am Dienstag berichtete. Im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi und einem ... mehr

Fukushima: Unterirdischer Eiswall vor Fertigstellung

Eine riesige Wand aus Eis soll verhindern, dass Grundwasser in die AKW-Ruine in Fukushima eindringen kann. Die unterirdische Mauer steht kurz vor der Fertigstellung. Der Betreiber des havarierten Atomkraftwerks an der Ostküste Japans pumpte am Dienstag ... mehr

Demonstration am Kernkraftwerk Brokdorf

Zum Jahrestag des Unfalls im japanischen Atomkraftwerk Fukushima haben rund zwanzig Personen vor dem AKW in Brokdorf an der Elbe demonstriert. Aktuell sei die Lage friedlich, Polizeikräfte seien vor Ort, teilte die Polizeidirektion Itzehoe am Freitag ... mehr

Tsunami-Warnung in Japan nach Erdbeben herabgestuft

Fukushima (dpa) - Nach dem starken Erdbeben in Nordjapan haben die Behörden eine Tsunami-Warnung herabgestuft. Die Bewohner wurden aber weiter zu Vorsicht aufgefordert. Im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi und einem weiteren AKW in der Nachbarprovinz Miyagi habe es keine ... mehr

Vier Jahre nach Fukushima: Grüne fordern Aus für europäische AKW

Zum vierten Jahrestag der Katastrophe von Fukushima haben die rheinland-pfälzischen Grünen ihre Forderung nach Abschaltung umliegender Atomkraftwerke bekräftigt. Die atompolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion, Stephanie Nabinger, sagte am Dienstag ... mehr

RWE soll finanziellen Ausgleich für Atomausstieg bekommen

Die Atomkraftwerks-Betreiber RWE und Vattenfall sollen nach einem Gesetzentwurf für Nachteile beim Atomausstieg 2011 finanziell entschädigt werden. Die genaue Summe steht nicht fest, das Bundesumweltministerium geht aber davon aus, dass die Kosten für die Steuerzahler ... mehr
 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018