Sie sind hier: Home > Themen >

AKW Fukushima

Thema

Fukushima: News zur aktuellen Lage am AKW Fukushima

Naturgewalt: Erneut starkes Erdbeben in Japan - Keine Tsunami-Gefahr

Tokio (dpa) - Ein Erdbeben der Stärke 6,0 hat den Nordosten Japans erschüttert. Sein Zentrum lag vor der Küste der Präfektur Fukushima in einer Tiefe von ... mehr

35 Jahre Tschernobyl: Ein wahnsinniges Spiel mit dem Feuer

Die Katastrophe von Tschernobyl jährt sich heute zum 35. Mal. Der Atomkraft droht mancherorts trotzdem ein Comeback. Sie darf keine Zukunft in Europa haben ... mehr

Tschernobyl: Deutsche Wildsau radioaktiver belastet als Fisch aus Fukushima

Atomunfälle setzen Radioaktivität frei, die auch in die Nahrung gelangen kann. der GAU von Tschernobyl vor 35 Jahren spielt für Verbraucher in Deutschland heute ... mehr

Fukushima: Japan beschließt umstrittenes Fukushima-Gesetz – trotz Protesten

Zuerst kam der Tsunami, dann die Atomkatastrophe – die Folgen von Fukushima beschäftigt Japan auch noch zehn Jahre nach dem Unglück. Jetzt soll radioaktives ... mehr

Fukushima: Japan will aufbereitetes Kühlwasser im Meer entsorgen

Das Wasser aus dem Atomkraftwerk Fukushima soll gefiltert und verdünnt ins Meer geleitet werden. Von Umweltaktivisten, Fischern und Landwirten hagelt es Kritik ... mehr

Olympische Spiele: Fackellauf beginnt in Fukushima – Probleme bei Live-Stream

Mit einem Jahr Verspätung hat der olympische Fackellauf für die Sommerspiele in Tokio begonnen – wegen der Corona-Pandemie allerdings ohne Zuschauer und ... mehr

Erdbeben der Stärke 7,2 erschüttert Japan – Tsunami-Warnung aufgehoben

Ein Erdbeben hat erneut den Nordosten von Japan erschüttert. 200 Haushalte sind ohne Strom. Die Atomruine in Fukushima wurde sofort untersucht – sie  blieb ... mehr

Kernenergie: Schulze legt Plan zum finalen Atomausstieg vor

Berlin (dpa) - Zum zehnten Jahrestag der Nuklearkatastrophe von Fukushima hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) einen Plan zur Vollendung des ... mehr

Gedenktag: Japan begeht 10. Jahrestag der Fukushima-Katastrophe

Fukushima (dpa) - Mit stillem Gedenken, Gebeten, Blumen und auch vielen Tränen haben Menschen in Japan der Opfer der verheerenden Erdbeben- und ... mehr

Zehn Jahre Fukushima: "Sowas hätten wir in Deutschland sicher nicht erlebt"

Vor zehn Jahren erschütterte die Fukushima-Katastrophe Japan – und auch Deutschland. Die Bundesregierung verkündete in der Folge den Ausstieg aus der ... mehr

10 Jahre nach Fukushima: Diese deutschen Atomkraftwerke laufen noch

Die Reaktorkatastrophe in Fukushima 2011 sorgte für ein Umdenken in der Energiepolitik – auch in Deutschland. t-online zeigt, wo die deutschen Atomkraftwerke ... mehr

Tragödie von Fukushima: So sieht es zehn Jahre später dort aus

Durch die Katastrophe von Fukushima wurden weite Teile der Region im Nordosten Japans unbewohnbar. Zehn Jahre später soll das Leben zumindest in Teilen ... mehr

Zehn Jahre Fukushima: Wie der GAU die deutsche Politik weiterhin prägt

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie den Tagesanbruch abonnieren möchten, können Sie diesen Link nutzen. Dann bekommen Sie den Newsletter jeden ... mehr

Kretschmann will niedrigere Strompreise nach Bundestagswahl

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat für den Fall einer grünen Regierungsbeteiligung im Bund eine deutliche Senkung der hohen ... mehr

Bei Regierungsbeteiligung: Kretschmann dringt auf niedrigere Strompreise

Stuttgart (dpa) - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat für den Fall einer grünen Regierungsbeteiligung im Bund eine deutliche Senkung ... mehr

UN-Report: Strahlenschäden durch Fukushima statistisch nicht belegbar

Wien (dpa) - Die Atomkatastrophe von Fukushima im März 2011 hat nach Angaben eines UN-Expertengremiums in der japanischen Bevölkerung zu keinen statistisch ... mehr

Der bodenständige Landesvater: Winfried Kretschmanns wundersamer Aufstieg

Winfried Kretschmann regiert seit zehn Jahren Baden-Württemberg. Die CDU hat das traumatisiert. In einer Woche könnte der Grüne wiedergewählt werden. Doch sein ... mehr

Bericht: Scholz überweist AKW-Betreibern 2,4 Milliarden Euro – für Atomausstieg

Die Betreiber der Atomkraftwerke müssen vom Bund für den beschlossenen Ausstieg aus der Kernenergie entschädigt werden. Nun steht offenbar eine Summe fest – und ... mehr

Fukushima: Starkes Erdbeben in Japan

Fukushima (dpa) - Bei dem schwersten Erdbeben im Nordosten Japans seit der Tsunami-Katastrophe vor zehn Jahren sind mindestens 100 Menschen verletzt worden ... mehr

Japan: Erdbeben in Fukushima – mehr als 100 Verletzte

Fast zehn Jahre nach der Katastrophe von Fukushima bebt die Erde erneut heftig an der japanischen Ostküste. Jetzt kommen auch noch schwere Regenfälle auf die ... mehr

Vattenfall-Klage: Bundesregierung muss Ausgleich für Atomausstieg neu regeln

Karlsruhe (dpa) - Neun Jahre nach der atompolitischen Kehrtwende wegen der Reaktorkatastrophe von Fukushima steht die Bundesregierung vor der ... mehr

Kein Platz mehr für Wassertanks: Japan will Kühlwasser aus Atomruine ins Meer ableiten

Tokio (dpa) - Trotz Protesten von Fischern will Japans Regierung gefiltertes Kühlwasser aus der Atomruine Fukushima ins Meer ableiten. Grund ist, dass ... mehr

Japan will Wasser aus Fukushima-Ruine ins Meer leiten

Seit dem Unglück in Fukushima wird über die Frage, was mit dem gefilterten Kühlwasser der Atomruine passieren soll, debattiert. Nun hat die japanische Regierung ... mehr

Neue Erdstöße: Grund für Beben in Tokio liegt wohl Jahre zurück

Im Großraum Tokio ist es am frühen Donnerstagmorgen zu einem schweren Erdbeben gekommen. Experten haben eine Vermutung, wodurch es dazu kam – der Grund liegt ... mehr

Wegen Coronavirus-Verbreitung: Ausstellung des Olympischen Feuers vorzeitig beendet

Seit zwei Wochen steht fest, dass die Olympischen Spiele von Tokio nicht wie geplant stattfinden und auf 2021 verschoben werden. Und auch die Ausstellung des ... mehr

Norbert Röttgen: Kampf um CDU-Parteivorsitz – wie ein Phönix aus der Asche

Mit ihm hatten wohl nicht viele gerechnet: Norbert Röttgen steigt ein in das Rennen um den CDU-Vorsitz. Dabei schien der Rheinländer einst politisch am Ende ... mehr

2010 – 2019: Die wichtigsten Momente des Jahrzehnts

Flucht übers Mittelmeer in ein besseres Leben. Angst vor der Klimakrise. Verheerende Stürme. Ein umstrittener neuer US-Präsident: Das Jahrzehnt geht ... mehr

Atomkraft: Chef der Atommüll-Entsorgung verteidigt deutschen Ausstieg

In der Klimadebatte wurden zuletzt Rufe nach einem Revival der Atomkraft in Deutschland laut. Der Chef der Atommüll-Entsorgung kann damit wenig anfangen ... mehr

Comeback der Atomkraft für Klimaschutz? Regierung spricht Machtwort

Eigentlich ist der Atomausstieg schon lange in trockenen Tüchern. Im Wirtschaftsflügel der Union wird der Ausstieg aber nun in Zweifel gezogen. Das provozierte ... mehr

Franziskus in Japan: Papst stellt Nutzung von Atomenergie in Frage

Tokio (dpa) - Papst Franziskus hat bei einem Treffen mit Opfern der Atomkatastrophe in Fukushima die Nutzung von Kernenergie in Frage gestellt. In den ... mehr

Erdrutsche und Überflutungen: Tote nach sintflutartigen Regenfällen in Japan

Tokio (dpa) - Bei sintflutartigen Regenfällen im Osten Japans sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Die massiven Niederschläge lösten mancherorts ... mehr

Japan: Sintflutartige Regenfälle reißen Menschen in den Tod

Japan kommt nicht zur Ruhe: Zuletzt riss der schwerste Taifun seit Jahrzehnten Dutzende in den Tod. Nun sorgen erneut schwere Regenfälle für Schäden. Und wieder ... mehr

Nach Taifun "Hagibis" in Japan: Noch mehr Tote und enorme Schäden

Die Lage in Japan nach dem verheerenden Taifun bleibt angespannt. Noch immer werden Menschen vermisst. Und die Zahl der Toten steigt weiter – inzwischen wurden ... mehr

"Three Mile Island" hat seinen Betrieb eingestellt

Im Jahr 1979 hat sich in den USA ein ernster Reaktorunfall ereignet. Rund 140.000 Menschen mussten evakuiert werden. Die betroffene Anlage ging danach wieder ... mehr

"Tsunami unvorhersehbar": Freispruch für Ex-Atommanager in Japan

Tokio (dpa) - Achteinhalb Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima sind drei frühere Topmanager des Kraftwerkbetreibers Tepco in einem Strafprozess ... mehr

Japan: Verstrahltes Fukushima-Wasser soll in den Ozean fließen

Bislang wurde radioaktives Wasser in Fukushima in Tanks gesammelt. Doch diese sind fast voll – deshalb muss eine andere Lösung her. Die japanische Regierung ... mehr

Bundesregierung stockt Notfallvorrat an Jodtabletten auf

Das Bundesamt für Strahlenschutz hat Millionen Jodtabletten zur Aufstockung seines Notfallvorrats bestellt. Warum wird diese große Menge jetzt geordert – und ... mehr

Japan: Erdbeben der Stärke 6,2 vor der Küste von Fukushima

Vor acht Jahren zerstörten ein Erdbeben und ein Tsunami das Atomkraftwerk Fukushima Daiichi. Ein Beben vor der japanischen Ostküste hat nun böse Erinnerungen ... mehr

Boom bei Ökotarifen: Gibt es einen "Greta-Effekt" auf dem Strommarkt?

Die Nachfrage nach Ökostrom hat sich in den letzten Monaten stark verändert. Ein Vergleichsportal sagt: Das liegt auch an Greta Thunberg.  In Deutschland steigt ... mehr

Tagesanbruch: Klimakrise – Ist Atomkraft vielleicht doch besser?

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Die Bundesrepublik steht international im Ruf ... mehr

Starkes Erdbeben in Japan – kein Tsunami

Ein Erdbeben der Stärke 6,8 hat den Nordwesten Japans erschüttert. Die Regierung in Tokio gab eine Tsunami-Warnung aus – hob sie später aber wieder auf. Nach ... mehr

Blinder Japaner überquert mit Segelboot den Pazifik

Einem 52-jährigen Japaner ist ein spektakulärer Rekord gelungen:  Er ist der erste blinde Segler, der komplett über den größten Ozean der Welt gefahren ist ... mehr

Acht Jahre nach Kernschmelze: Bergung von Brennstäben in Fukushima hat begonnen

Fukushima (dpa) - Gut acht Jahre nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima hat der Betreiber erstmals mit der Bergung von Brennstäben aus einem der ... mehr

Fukushima: Roboter untersucht geschmolzenen Kernbrennstoff in japanischer Atomruine

Die Bergung des geschmolzenen Brennstoffs ist eine der schwierigsten Aufgaben im havarierten Atomkraftwerk Fukushima. Nun hat ein Roboter das Material erstmals ... mehr

Fast acht Jahre später: Betreiber sieht Fortschritte in der Atomruine Fukushima

Fukushima (dpa) - Fast acht Jahre nach der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima haben sich die Bedingungen für die Tausenden Arbeiter in der Atomruine nach ... mehr

Nach GAU im Atomkraftwerk - Fukushima: Grünes Licht für jahrzehntealten Reaktor

Tokio (dpa) - Ein gewaltiges Erdbeben und ein Tsunami hatten am 11. März 2011 die Atomanlage Tokai Nr. 2 von externer Stromversorgung abgeschnitten und eines ... mehr

Fukushima-Betreiber sorgt für Empörung

In den sieben Jahren nach dem Nuklearunglück hat die Betreiberfirma der Fukushima-Reaktoren auf TV-Werbespots verzichtet. Nun laufen die Anzeigen wieder – und ... mehr
Zehn Jahre Fukushima:

Zehn Jahre Fukushima: "Sowas hätten wir in Deutschland sicher nicht erlebt"

Vor zehn Jahren erschütterte die Fukushima-Katastrophe Japan – und auch Deutschland. Die Bundesregierung verkündete in der Folge den Ausstieg aus der Kernkraft. Doch war das eigentlich sinnvoll? Es ist der 11. März 2011, eigentlich ein Tag wie jeder andere. Doch dieser ... mehr
China: Leck in AKW? Französischer Atomkonzern prüft möglichen Vorfall

China: Leck in AKW? Französischer Atomkonzern prüft möglichen Vorfall

Gibt es bei einem chinesischen Atomkraftwerk ein Leck? Davor warnt ein französischer Atomkonzern. Die Atomenergiebehörde hat bisher keine Hinweise, die Betreiber bestreiten, dass es zu Schäden gekommen ist.  Der französische Atomkonzern Framatome prüft einen ... mehr
Der CDU-Spitze entgleitet die Kontrolle: Die Anmaßung der Macht

Der CDU-Spitze entgleitet die Kontrolle: Die Anmaßung der Macht

Guten Morgen, liebe Leserin, lieber Leser, die Münchner Bayern haben es nicht geschafft – nur ein Tor in Paris, Schluss mit Champions League, wie schade. Ein anderer Bayer kann dagegen noch gewinnen. Um ihn, seinen Rivalen und die Anmaßung der Macht geht es heute ... mehr
Atomausstieg: Milliarden-Entschädigung von AKW-Betreibern nimmt Hürde

Atomausstieg: Milliarden-Entschädigung von AKW-Betreibern nimmt Hürde

Berlin (dpa) - Die Entschädigungszahlungen an die Betreiber von Atomkraftwerken haben die nächste Hürde genommen. Das Bundeskabinett hat einen Entwurf zur Änderung des Atomgesetzes beschlossen, der den finanziellen Ausgleich für die vom Atomausstieg ... mehr
Kernenergie: Schulze legt Plan zum finalen Atomausstieg vor

Kernenergie: Schulze legt Plan zum finalen Atomausstieg vor

Berlin (dpa) - Zum zehnten Jahrestag der Nuklearkatastrophe von Fukushima hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) einen Plan zur Vollendung des Atomausstiegs vorgelegt. Darin fasst das Ministerium in zwölf Punkten Forderungen und Schritte zusammen, die helfen ... mehr

10 Jahre nach Fukushima: Diese deutschen Atomkraftwerke laufen noch

Die Reaktorkatastrophe in Fukushima 2011 sorgte für ein Umdenken in der Energiepolitik – auch in Deutschland. t-online zeigt, wo die deutschen Atomkraftwerke stehen und welche noch genutzt werden. Die Kernenergie galt einst als "saubere Alternative ... mehr

Nach Fukushima: Schulze rügt Frankreich wegen Laufzeiten für Alt-AKW

Berlin (dpa) - Zehn Jahre nach der Reaktorkatastrophe im japanischen Fukushima hat Bundesumweltministerin Svenja Schulze die Abkehr Deutschlands von der Atomenergie hervorgehoben und das Nachbarland Frankreich für seine Energiepolitik kritisiert ... mehr

UN-Report: Strahlenschäden durch Fukushima statistisch nicht belegbar

Wien (dpa) - Die Atomkatastrophe von Fukushima im März 2011 hat nach Angaben eines UN-Expertengremiums in der japanischen Bevölkerung zu keinen statistisch nachweisbaren Schäden durch Verstrahlung geführt. Zu diesem Schluss kommt eine Studie ... mehr

Umweltschützer planen Demonstration zur Stilllegung von AKW

Anlässlich des zehnten Jahrestags der Nuklearkatastrophe im japanischen Fukushima am 11. März wollen Umweltschützer für eine Stilllegung des Atomkraftwerks Neckarwestheim II demonstrieren. Block II in Neckarwestheim darf als letzter in Baden-Württemberg noch bis maximal ... mehr

Für Atomausstieg: Bund zahlt Atomkraftwerke-Betreibern 2,4 Milliarden Euro

Die Betreiber der Atomkraftwerke müssen vom Bund für den beschlossenen Ausstieg aus der Kernenergie entschädigt werden. Nun steht eine hohe Milliardensumme fest. Die Bundesregierung zahlt den AKW-Betreibern gut 2,4 Milliarden Euro für den Atomausstieg vor zehn Jahren ... mehr
 


shopping-portal