Sie sind hier: Home > Themen >

Bafin

Thema

Bafin

Wegen geringer Anlageerträge: Bafin leitet die Liquidation von zwei Pensionskassen ein

Wegen geringer Anlageerträge: Bafin leitet die Liquidation von zwei Pensionskassen ein

Bonn (dpa) - Die Finanzaufsicht Bafin hat zwei Pensionskassen die Betriebserlaubnis entzogen. Der Caritas Versicherungsverein und sein Schwesterunternehmen Kölner Pensionskasse erfüllten die Mindestkapitalanforderung nicht. Ihre Finanzierungspläne zur Beseitigung ... mehr
Kryptowährung erklärt: So funktionieren Bitcoins

Kryptowährung erklärt: So funktionieren Bitcoins

Bitcoin sorgt mit rasanten Kurssprüngen für Aufsehen und lockt mit vermeintlich schnellen Gewinnen. Börsenexperten sprechen sogar vom digitalen Gold. Was steckt hinter der Währung? Wir klären die wichtigsten Fragen. Es war eine Rekordjagd, die ihresgleichen sucht ... mehr
Bundestag: Wie lange soll der Wirecard-Ausschuss noch Zeugen befragen?

Bundestag: Wie lange soll der Wirecard-Ausschuss noch Zeugen befragen?

Der Wirecard-Bilanzskandal sorgt für Zwist im Bundestag: Die Parlamentarier streiten, wie lange der Untersuchungsausschuss noch Zeugen vorladen soll. Den Abgeordneten rennt die Zeit davon. Die Beachtung ist groß, die Erkenntnisse sind, bislang, noch gering ... mehr
Kreditkarte: Bezahlen beim Online-Shopping wird 2021 komplizierter

Kreditkarte: Bezahlen beim Online-Shopping wird 2021 komplizierter

Bei Einkäufen im Internet reichte es bisher, die Daten auf der Kreditkarte einzugeben. Ab 2021 gelten jedoch neue Regeln. Diese Änderung kommt auf Sie zu. Viele Verbraucher zahlen ihre Einkäufe im Internet per Kreditkarte. Ab 2021 gelten dafür strengere ... mehr
Merz, Habeck und Co.: Diese t-online-Interviews sorgten 2020 für Wirbel

Merz, Habeck und Co.: Diese t-online-Interviews sorgten 2020 für Wirbel

Der Bundespräsident ging ein Wagnis ein, ein Nationalspieler rechnete mit Schalke ab, der Grünen-Chef verhaspelte sich: Rückblick auf die spannendsten und kuriosesten Interviews des Jahres. Corona hielt 2020 fest im Griff, doch das Leben ging weiter: SPD und CDU rangen ... mehr

Prämiensparvertrag: Zinsanpassungsklauseln überprüfen lassen

Stuttgart (dpa/tmn) - Langfristig Geld sparen war tatsächlich mal angesagt. Viele Geldinstitute versuchten Kunden noch vor Jahren mit lang laufenden Prämiensparverträgen zu binden. Das Problem: "Viele Verträge enthalten rechtswidrige Klauseln", sagt Niels Nauhauser ... mehr

Wirecard-Skandal: Diese Konsequenzen plant die Regierung

Mehr Befugnisse für die Finanzaufsicht Bafin, weniger für Wirtschaftsprüfer: Nach dem Bilanz-Skandal bei Wirecard will die Koalition die Kontrolle verbessern. Das ist geplant. Die Bundesregierung will Konsequenzen aus dem  Wirecard-Skandal ziehen und Schwachstellen ... mehr

ETF-Papst Gerd Kommer: "Aktien sind die beste Geldanlage auf dem Planeten"

Die Deutschen setzen trotz Zinsen nahe Null aufs Sparbuch. Investmentexperte Gerd Kommer hat eine Lösung parat: Indexfonds, auch ETFs genannt – "das einfachste Finanzprodukt der Welt". Die Zinsen aufs Sparbuch oder Tagesgeld liegen seit Jahren nahe Null. Aufgrund ... mehr

Wirecard-Skandal: So will der Bund Bilanzbetrug künftig verhindern

Ende Juni musste der Wirecard-Konzern zugeben: Knapp zwei Milliarden Euro aus der Bilanz gibt es nicht. Der Fall beschäftigt mittlerweile auch die Politik, die einen Aktionsplan vorlegt. Als Konsequenz aus dem mutmaßlichen Milliardenbetrug beim Dax-Konzern Wirecard ... mehr

Basiskonto: Was ist das und wie viel kostet es?

Ohne eigenes Konto ist das Leben kaum vorstellbar. Doch wer kein geregeltes Einkommen hat, könnte Schwierigkeiten beim Eröffnen bekommen. Für diesen Fall gibt es das Basiskonto. Wir erklären, was es kann und für wen es sich eignet. Man zahlt damit die Miete, bekommt ... mehr

Olaf Scholz: "Wenn die SPD deutlich über 20% bekommt, kann ich Kanzler werden"

Als Bundesfinanzminister kämpft er mit mehr als 300 Milliarden Euro neuen Schulden gegen die Folgen der Corona-Krise. Und als Kanzlerkandidat? Da steht Olaf Scholz wegen der Skandale um Wirecard und die Warburg-Bank in der Kritik. Herr Scholz, bevor ... mehr

Wirecard-Skandal: Die Finanzaufsicht muss für ihre Fehler geradestehen

Geht es nach dem Willen der Verbraucherschützer, sollen Anleger künftig auch die Finanzaufsicht verklagen können. Auch wenn diese Idee für die Wirecard-Geschädigten zu spät kommt – sie ist richtig. Mit Wirecard-Aktien sind in diesem Jahr viele deutsche Anleger ... mehr

Ex-Finanzminister Peer Steinbrück verlor Geld mit Wirecard-Aktien

Zahlreiche Anleger verloren durch den Bilanzskandal des Wirecard-Konzerns ihr Geld. So auch der ehemalige Finanzminister und SPD-Politiker Peer Steinbrück. Einem Bericht zufolge könnte die Summe nicht gering sein. Zu den Geschädigten im Skandal um den insolventen ... mehr

Grenke: Investor erhebt schwere Vorwürfe gegen deutsche Finanzfirma

Nach dem Skandal um den insolventen Wirecard-Konzern ist nun ein weiteres Unternehmen schweren Beschuldigungen ausgesetzt: Ein Investor wirft der Firma Grenke vor, ihre Bilanzen aufgebläht zu haben. Der britische Leerverkäufer Fraser Perring hat in einem 64-seitigen ... mehr

Berichte über Wirecard-Skandal: Ermittlungen gegen Journalisten eingestellt

Lange bevor der Skandal um die Wirecard-Bilanzen öffentlich wurde, berichteten britische Journalisten über Unregelmäßigkeiten. Wirecard – und die deutsche Finanzaufsicht – zeigten sie an. Ohne Erfolg. Im Wirecard-Skandal hat die Staatsanwaltschaft ... mehr

Lebensversicherer senken Garantiezins wohl nicht

Lebensversicherungen galten lange als ertragreiche Möglichkeit, um fürs Alter vorzusorgen. Doch der Garantiezins ist seit Jahren rückläufig. Er wird wohl erst einmal nicht weiter gesenkt – aus einem banalen Grund. Die deutschen Lebensversicherer müssen den Garantiezins ... mehr

Kolumne: 10 Gebote für den Journalismus? Das ist lobenswert

Eine Institution der deutschen Presselandschaft wird 75 und denkt dabei intensiv über die Zukunft der Branche nach. Zehn Gebote sind herausgekommen, die eine tiefere Betrachtung verdient haben. Für Journalisten beginnt das Tagwerk damit, dass sie lesen, was andere ... mehr

Grünen-Chef Robert Habeck: "Das ist eine Kampfansage"

Die Grünen könnten nach der nächsten Bundestagswahl mitregieren. Doch was wollen sie? Parteichef Robert Habeck spricht im t-online.de-Interview über die Folgen der Corona-Krise, Verzicht für den Klimaschutz und die Schuld der Bundesregierung im Wirecard-Skandal ... mehr

Fragen zum Wirecard-Skandal: Was wussten Olaf Scholz und Peter Altmaier?

Der Wirecard-Bilanzskandal erschüttert auch die Politik: Finanzminister Scholz und Wirtschaftsminister Altmaier müssen sich den Fragen des Parlaments stellen. Das dürfte ungemütlich werden. t-online.de beantwortet die wichtigsten Fragen. Der Bilanzskandal bei Wirecard ... mehr

Tesla-Chef Elon Musk: Warum er der Schrecken deutscher Bosse ist

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Es gab eine Zeit, da prägten deutsche Pioniere die Technikgeschichte. Werner von Siemens mit seinem Dynamo. Carl Benz und Gottlieb Daimler mit ihrem ... mehr

Wirecard-Skandal: Welche Schuld trägt Finanzminister Olaf Scholz?

Der Skandal um den insolventen Dax-Konzern Wirecard gleicht einem Hollywood-Thriller: Milliarden Euro sind verschwunden, ein ehemaliger Top-Manager ist auf der Flucht. Jetzt stellt sich die Frage: Wer hat eigentlich Schuld? Vor einem knappen Monat ... mehr

Wirecard-Eklat: Finanzaufsicht zeigt Ex-Chef Markus Braun im Bilanzskandal an

Neue Wendung im Wirtschaftskrimi um den Dax-Konzern Wirecard: Die obersten Finanzaufseher Deutschlands gehen davon aus, dass der Ex-Chef Markus Braun Insiderinformationen zu seinem Vorteil nutzte. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ( BaFin ... mehr

Geldsegen für Wirecard-Chef Braun? Aktien für mehr als 150 Millionen Euro verkauft

Geldsegen für den ehemaligen Wirecard-Chef Braun? Der festgenommene Manager veräußerte bereits Ende vergangener Woche Wirecard-Aktien für mehr als 150 Millionen Euro. Doch darüber freuen kann er sich nicht. Der ehemalige Wirecard -Chef Markus Braun ... mehr

Wirecard-Skandal: Milliarden gibt es nicht – Aktie stürzt weiter ab

Der Bilanzskandal beim Dax-Konzern Wirecard weitet sich aus: Die zwei Milliarden Euro, die auf Konten auf den Philippinen liegen sollten, gibt es höchstwahrscheinlich nicht. Für das Unternehmen geht es nun ums Überleben. Der Bilanzskandal beim Zahlungsdienstleister ... mehr

Börsenbeben bei Wirecard – Manager muss gehen

Dramatischer Kursabsturz beim  Zahlungsdienstleister Wirecard: Wegen Unstimmigkeiten in Milliardenhöhe verweigerten Wirtschaftsprüfer ihr Testat für die Bilanz. Einer der Vorstände muss seinen Posten räumen. Aus den Manipulationsvorwürfen gegen den Dax-Konzern Wirecard ... mehr

Check24 expandiert: Vergleichsportal geht mit eigener Bank an den Start

Das Online-Vergleichsportal Check24 möchte mit einem eigenen Bankangebot den Markt aufmischen. Das Münchner Unternehmen geht dabei neue Wege.   Check24 möchte zum 1. Oktober 2020 mit seiner eigenen C24-Bank starten. Das sagte der Geschäftsführer des Vergleichsportals ... mehr

Lehren für Corona: Selbst die Finanzkrise 2008 hatte etwas Gutes

Viele Ökonomen vergleichen die jetzige Corona-Krise mit der Finanzkrise vor rund zwölf Jahren. Hat sich seitdem etwas zum Guten verändert? Was kann die Politik aus der Krise damals für heute lernen? Die Finanzkrise 2008/2009 ist wieder präsent. In der heutigen ... mehr

Niedrigzinsen: Zinsflaute trifft Pensionskassen besonders hart

Nach den klassischen Lebens- und Rentenversicherungen bereiten die aktuellen Niedrigzinsen nun vor allem den Pensionskassen Probleme. Die Finanzaufsicht Bafin fordert deshalb Unterstützung der Arbeitgeber.  Die Lage der Pensionskassen bereitet der  Finanzaufsicht Bafin ... mehr

Betrüger haben Millionen mit wertlosen Aktien erbeutet

Sie haben wertlose Aktien für mehrere Millionen Euro verkauft und hunderte Anleger getäuscht: Jetzt ist eine Bande aufgeflogen. Mit dieser Masche wurden die Anleger angelockt. Eine Gruppe betrügerischer Aktienverkäufer soll mehr als 400 Anleger mit wertlosen Aktien ... mehr

Online-Shopping: "Wer Einblick in sein Konto erhält, entscheidet der Kunde"

Einfach Einloggen, Passwort eingeben und auf bezahlen klicken. Das wird es ab Herbst beim Online-Shopping nicht mehr geben. Der Grund ist eine europäische Zahlungsrichtlinie, die am 14. September 2019 in Kraft tritt.  Sie soll das Einkaufen im Internet ... mehr

Osteuropäische Investoren: Metro weist Milliarden schweres Übernahmeangebot ab

Der Handelskonzern Metro hat das Übernahmeangebot des Investors EP Global Commerce als "erheblich" unterbewertet kritisiert. Metro werde dieses "unaufgeforderte" Angebot umfassend bewerten, sobald die vollständige Angebotsunterlage vorliege, teilte der Handelskonzern ... mehr

Verbotene Bafin-Werbung: Wie Finanzdienstleister Kunden locken

Frankfurt (dpa/tmn) - Siegel sind bewährte Methoden, mit denen Firmen Produkte besser anpreisen und teils verkaufen können. Immer wieder werben auch Unternehmen aus der Finanzbranche etwa mit dem Namen der Bafin - also der Bundesanstalt ... mehr

Finanzaufsicht prüft Smartphone-Bank N26

Die Finanzaufsicht BaFin hat nach einem Bericht des "Handelsblattes" bei der Berliner Smartphone-Bank N26 erhebliche Mängel festgestellt und Nachbesserungen gefordert. Ein Kritikpunkt: die schlechte Erreichbarkeit bei Betrugsfällen. Bei einer ... mehr

Finanztest: Schwarze Schafe unter den Genossenschaften

Genossenschaften haben einen guten Ruf. Eigentlich. Denn windige Anbieter nutzen Lücken im Gesetz und zocken ihre Mitglieder ab. Im Extremfall ist das gesamte Geld weg. Worauf Verbraucher achten sollten. Die Stiftung Warentest warnt vor dubiosen ... mehr

Betrug oder Marktmanipulation? Wirtschaftskrimi um Wirecard

Nach Medienberichten über mögliche Bilanztricksereien befindet sich die Wirecard-Aktie auf einer Berg- und Talfahrt. Nun wurden Details zum Vorgehen der Behörden in Singapur bekannt. In Singapur wird laut Staatsanwaltschaft gegen mehrere Wirecard-Mitarbeiter wegen ... mehr

Finanzaufsicht: Deutlich mehr Bankkunden beschweren sich bei der Bafin

Frankfurt (dpa) - Steigende Gebühren, gekündigte Sparverträge, abgelehnte Kreditanfragen - die Zahl offizieller Beschwerden von Verbrauchern über ihre Bank oder Versicherung haben 2018 deutlich zugenommen. 5539 Fälle zu Kreditinstituten und Finanzdienstleistern gingen ... mehr

Kürzungen drohen: Finanzaufsicht verbietet Neugeschäfte für Pensionskasse

Die Zinsflaute geht an die Substanz mancher Pensionskassen. Mehrere Einrichtungen sind in Turbulenzen geraten. Jetzt drohen Konsequenzen für Versicherte. Das Dauerzinstief bringt mehrere Pensionskassen in ernsthafte Schwierigkeiten. Erstmals ... mehr

Impressum prüfen: Woran sind seriöse Online-Trading-Anbieter zu erkennen?

Berlin (dpa/tmn) - Über sogenannte Trading-Plattformen können sich Anleger am Wertpapierhandel beteiligen. Einige Anbieter werben mit hohen Gewinnchancen. Doch Anleger sollten die Angebote gut prüfen. Besonders beim Handel am Devisenmarkt oder von sogenannten ... mehr

Immobilienpreise – "Es könnte ein perfekter Sturm drohen"

Die Immobilienpreise steigen, die Kreditvergabe wird gelockert – Warnzeichen, die die Finanzaufsicht Bafin auf den Plan rufen. Sie könnte zum Handeln gezwungen werden. Die Immobilienpreise in den Metropolen legen weiter zu: laut einer Studie des Bundesverbands ... mehr

Eindringliche Warnungen: Der Chaos-Brexit wird immer wahrscheinlicher

Ein ungeregelter EU-Austritt Großbritanniens wird immer wahrscheinlicher, den Verhandlern läuft die Zeit davon. Jetzt gibt es neue, eindringliche Mahnungen, sich auf einen harten Brexit vorzubereiten. Angesichts der schleppenden Brexit-Verhandlungen nehmen die Warnungen ... mehr

Deutsche Bank hat neuen Ärger: Bafin nimmt 150 Mitarbeiter ins Visier

Der Ärger um die Deutsche Bank reißt nicht ab: Nach dem Skandal um mögliche Manipulationen an den Devisenmärkten kocht nun die Zinsaffäre wieder hoch. Nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) nimmt die deutsche Finanzaufsicht Bafin in dieser Sache ... mehr

"Wirtschaftswoche": BaFin rüffelt Deutsche Bank erneut

Die Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin hat das Vergütungssystem der Deutschen Bank gerügt und Deutschlands größtes Finanzinstitut aufgefordert, die gesetzlichen Regelungen einzuhalten. Wie die "Wirtschaftswoche" aus Kreisen der Deutschen Bank erfuhr, hat die BaFin ... mehr

Fitschen rügt Informationsleck bei BaFin

Jürgen Fitschen ist verstimmt: Den Co-Chef der Deutschen Bank hat die Veröffentlichung eines Brandbriefs der deutschen Finanzaufsicht BaFin zur Libor-Affäre erzürnt. Auf dem Neujahrsempfang des Finanzinstituts in Hannover nannte der Manager das Informations-Leck einen ... mehr

Ausnahmen für Sparkassen und Volksbanken bei neuen Kapitalregeln

Die Finanzaufsicht BaFin kommt Sparkassen und Genossenschaftsbanken entgegen. Die Bonner Behörde hat Ausnahmeregelungen für beide Bankengruppen bei der Umsetzung der neuen Basel-III-Kapitalregeln zugestimmt, wie die Branchenverbände DSGV und BVR erklärten. Keine ... mehr

Deutsche-Bank-Bosse erhalten nächste Ohrfeige: scharfer Brief von BaFin

Im Streit zwischen der Finanzaufsicht BaFin und der Deutschen Bank ist der Ton schärfer geworden. Innerhalb weniger Tage ist jetzt der zweite Brief bekannt geworden, in dem die Bonner Behörde den deutschen Branchenprimus harsch kritisiert. In dem Schreiben ... mehr

Libor-Skandal: Deutsche Bank nimmt offenbar Top-Manager ins Visier

Kaum ist die scharfe Kritik der deutschen Finanzaufsicht BaFin an der Deutschen Bank bekannt, machen Gerüchte über personelle Konsequenzen die Runde. Nach der zu laschen Aufarbeitung um den manipulierten Libor-Zinssatz, soll offenbar ein Spitzenmanager seinen Posten ... mehr

Reform gefordert: BaFin will wild gewordene Banken einfangen

Der Banken-Skandal um manipulierte Referenzzinsen hat gerade mit Rekordstrafen ein Ende gefunden. Die deutsche Finanzaufsicht BaFin will das Desaster aber nicht einfach zu den Akten legen. Durch eine weitreichende Reform sollen wild gewordene Banken eingefangen werden ... mehr

BaFin: Deutsche Banken nicht an Devisen-Manipulationen beteiligt

Neue Erkenntnisse in der Untersuchung internationaler Devisen-Tricksereien: Deutsche Banken sind nach vorläufigen Erkenntnissen der Finanzaufsicht BaFin nicht in den Fall verwickelt. "Wir haben bislang keine Anhaltspunkte dafür, dass Händler einer deutschen ... mehr

Bafin: Versicherungen in Deutschland durch Niedrigzins gefährdet

Durch die anhaltende Niedrigzinsphase geraten die deutschen Versicherer immer mehr unter Druck. Wenn sie jetzt noch nach den neuen Eigenkapitalregeln für die europäischen Unternehmen der Branche ihr Finanzpolster verstärken müssen, könnte das nach Ansicht ... mehr

Verdacht auf Insidergeschäfte: BaFin nimmt Gold- und Silberhandel unter die Lupe

Am Finanzplatz London werden täglich die Preise für Silber und Gold festgelegt. Dabei soll Insiderwissen missbraucht worden sein, die deutsche Finanzaufsicht BaFin nimmt daher einem Bericht des "Wall Street Journal Deutschland" zufolge den Metallhandel ... mehr

Debeka ein Fall für die Justiz? Politiker fordern Untersuchung

Die Koblenzer Staatsanwaltschaft prüft Vorwürfe des illegalen Datenhandels beim Traditions-Versicherer Debeka. Mitarbeiter des Konzerns sollen in den 1980er und 1990er Jahren die Adressen angehender Beamter gekauft und mit ihnen gehandelt haben. Die an den damaligen ... mehr

Ver.di klagt gegen Melderegister für Bankberater

Die Gewerkschaft Ver.di geht gegen das vor einem Jahr eingeführte Melde- und Beschwerderegister für Bankberater vor. Wie die Gewerkschaft mitteilte, seien Klagen beim zuständigen Verwaltungsgericht Frankfurt eingereicht worden ... mehr
 


shopping-portal