Sie sind hier: Home > Themen >

Boris Johnson

Thema

Boris Johnson

Brexit im Newsblog:

Brexit im Newsblog: "Kein Fortschritt" – Weber widerspricht Johnson

Nicola Sturgeon war für den Verbleib Großbritanniens in der EU. Auch nach dem Brexit will die schottische Regierungschefin für europäische Werte kämpfen. Nun wurde sie in Potsdam geehrt. Alle Infos im Newsblog. NEULADEN 20.32 Uhr: Johnson-Widersacherin mit Preis ... mehr
Oberstes Gericht berät - Rechtsstreit um Parlamentspause: Was darf Boris Johnson?

Oberstes Gericht berät - Rechtsstreit um Parlamentspause: Was darf Boris Johnson?

London (dpa) - Von Protesten begleitet hat am Dienstag die Anhörung des obersten britischen Gerichts zu der von Premierminister Boris Johnson auferlegten Zwangspause des Parlaments begonnen. Elf Richter des Supreme Court in London müssen entscheiden, ob das Gericht ... mehr
Brexit: Supreme Court entscheidet über Parlamentszwangpause

Brexit: Supreme Court entscheidet über Parlamentszwangpause

Hat Boris Johnson gegen die britische Verfassung verstoßen, als er das Parlament in die Zwangspause geschickt hat? Darüber soll in dieser Woche das oberste Gericht in Großbritannien entscheiden. Das oberste britische Gericht (Supreme Court) beginnt mit seiner ... mehr
Brexit – Juncker: Johnson hat keine Vorschläge gemacht

Brexit – Juncker: Johnson hat keine Vorschläge gemacht

Der britische Premier Johnson steht in London enorm unter Druck. Bei einem Treffen mit EU-Kommissionschef Juncker hoffte er auf Lösungen – ohne Erfolg. Eine anschließende Pressekonferenz ließ Johnson platzen.  Ein Brexit-Treffen des britischen Premierministers Boris ... mehr
Treffen mit Juncker - Johnson ohne neue Vorschläge: Kein Ende des Brexit-Alptraums

Treffen mit Juncker - Johnson ohne neue Vorschläge: Kein Ende des Brexit-Alptraums

Luxemburg (dpa) - Eigentlich war Boris Johnson in Eile. Denn genau 46 Tage sind es nur noch bis zu dem von ihm geplanten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union. 33 Tage bis zum alles entscheidenden EU-Gipfel. Doch Johnson ließ seit seinem Einzug ... mehr

"Hulk"-Darsteller: Mark Ruffalo rüffelt Johnson für skurrilen Vergleich

Premierminister Boris Johnson muss massive Kritik für seinen Vergleich Großbritanniens mit dem Muskelmonster "Hulk" einstecken. Besonders Mark Ruffalo verteidigt das grüne Ungeheuer, das er in den Marvel-Filmen spielt. Boris Johnsons Interview mit der "Mail on Sunday ... mehr

Hulk-Darsteller Mark Ruffalo rüffelt Johnson für Vergleich

Hulk lässt grüßen: Schauspieler Mark Ruffalo findet für Premier Johnson klare Worte. (Quelle: dpa) mehr

Johnson reist zu Juncker: Kein Durchbruch im Brexit-Drama in Sicht

Brüssel/London (dpa) - Im Brexit-Drama steigt der britische Premierminister Boris Johnson nun selbst in den Ring, um bei der Europäischen Union Zugeständnisse herauszuholen. Vor einem Gespräch mit EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker am Montag in Luxemburg verbreitete ... mehr

Cameron vs. Johnson: Ex-Premier Cameron hält neues Brexit-Referendum für möglich

London (dpa) - Der frühere britische Premierminister David Cameron hält ein zweites Brexit-Referendum für möglich. "Ich glaube, man kann es nicht ausschließen, weil wir in der Klemme stecken", sagte der konservative Politiker in einem Interview der "Times". Gleichzeitig ... mehr

Spekulationen über Backstop: Bewegung beim Brexit? Juncker und Johnson treffen sich

London/Brüssel (dpa) - Der britische Premierminister Boris Johnson und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker treffen sich am Montag zu einem Arbeitsessen in Luxemburg. Dabei werde es um den für Ende Oktober geplanten Brexit gehen, sagte eine Sprecherin Junckers ... mehr

John Bercow spricht Klartext - Brexit: Parlamentspräsident warnt Johnson vor Rechtsbruch

London (dpa) - Der scheidende Präsident des britischen Unterhauses, John Bercow, hat Premierminister Boris Johnson vor einer Missachtung des Gesetzes gegen einen ungeregelten Brexit gewarnt. "Das wäre das fürchterlichste Vorbild, das man für den Rest der Gesellschaft ... mehr

"Yellowhammer"-Dokument: London veröffentlicht Szenarien für einen No-Deal-Brexit

London/Brüssel (dpa) - Mega-Staus und Mangel an Lebensmitteln: Auf Druck des Parlaments hat die britische Regierung ein internes Papier zu den möglichen Folgen eines ungeregelten Brexits veröffentlicht. Aus Brüssel kommen weiterhin keinerlei Zeichen ... mehr

Brexit-Zeitplan: Was als nächstes ansteht

Brexit-Zeitplan: Diese Entscheidungen stehen in den nächsten Wochen an. (Quelle: dpa) mehr

No-Deal-Brexit: Das britische Parlament pausiert zwangsweise – tumultartige Szenen

Das britische Parlament pausiert – zwangsweise. Bevor sich die Abgeordneten für fünf Wochen verabschiedeten, zeigten sie in Westminster, wie emotional der Kampf gegen den No-Deal-Brexit geworden ist.  Eigentlich sind die Briten für ihre höfliche Zurückhaltung bekannt ... mehr

Brexit: Nächster Johnson-Rückschlag – Parlamentszwangspause ist illegal

Das britische Parlament befindet sich seit Dienstagmorgen in der Zwangspause. Ein schottisches Gericht hat die Entscheidung des Premierministers Boris Johnson nun für unrechtmäßig befunden. Ein schottisches Berufungsgericht hat die von Premierminister Boris ... mehr

Brexit-Chaos: Parlament durchkreuzt Johnsons Neuwahl-Pläne

Das Unterhaus verabschiedet sich mit weiteren Niederlagen für Boris Johnson in die Zwangspause. Seine Pläne für eine Neuwahl sind geplatzt. Dem Gesetz, das ihn zur Brexit-Verschiebung zwingen soll, will er sich nicht beugen. Der britische Premierminister  Boris ... mehr

Brexit: Presseschau – "Boris Johnsons Schamlosigkeit ist schockierend"

Schon wieder eine Niederlage für Boris Johnson – aber auch Hoffnung auf einen geordneten Brexit? Die internationale Presse kommentiert das Brexit-Drama im Unterhaus. Die "Neue Zürcher Zeitung" kommentiert die Brexit-Strategie von Boris Johnson: "Johnson ... mehr

Brexit-Debakel: Boris Johnson schlittert Richtung Abgrund

Unter Tumulten geht das Unterhaus in den Zwangsurlaub. Boris Johnson kassiert zuvor heftige Niederlagen. Er gibt weiter den Brexit-Hardliner – und poltert planlos durch die Verfassung.  Boris Johnson hat seine Mehrheit im Unterhaus verloren. 21 konservative Abgeordnete ... mehr

Nach erfolglosem Neuwahlantrag - London: Parlament in Zwangspause - Johnson im Wahlkampfmodus

London (dpa) - Nach dem gescheiterten Neuwahlantrag von Premier Boris Johnson können die Briten frühestens im November über ein neues Parlament abstimmen. Das Unterhaus, das inzwischen in einer fünfwöchigen Zwangspause ist, verwehrte Johnson erneut ... mehr

Ausschreitungen in Nordirland: Menschenmenge bewirft Polizei mit Molotow-Cocktails

Bei Ausschreitungen in Nordirland sind Polizisten mit Molotowcocktails attackiert worden. Die Beamten waren auf der Suche nach Bomben, nachdem ein Anschlag verhindert werden konnte. Im nordirischen Grenzort Derry/Londonderry ist es am Montagabend zu heftigen ... mehr

Gericht: Zwangsschließung des Parlaments ist illegal

Streit um Schließung des britischen Unterhauses: Ein Gericht hält die Zwangspause für illegal, die zuletzt für tumultartige Szenen im Parlament gesorgt hatte. (Quelle: t-online.de) mehr

Tagesanbruch – Brexit-Drama in London: Neuwahlen abgeschmettert

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages: WAS WAR? Selbstzerstörung, die: "Zerstörung der eigenen psychischen, physischen Existenz". So definiert der Duden den Begriff. Im Englischen kommt er ebenso handfest ... mehr

Neue Niederlage für Johnson: Gesetz gegen No-Deal-Brexit in Kraft

London/Brüssel (dpa) - Premierminister Boris Johnson hat am Montag seine Niederlagenserie im Parlament fortgesetzt. Mit einer Abstimmung über die Herausgabe interner Brexit-Dokumente kassierte er seine fünfte Schlappe in Folge. Zuvor war das Gesetz gegen einen ... mehr

Brexit-Drama: Boris Johnson – welche Optionen der Premier noch hat

Um jeden Preis will Boris Johnson eine weitere Brexit-Verschiebung verhindern. Jetzt zwingt ihn das Parlament mit einem neuen Gesetz genau dazu. Johnsons Mittel zum Widerstand sind begrenzt. Boris Johnson hat erklärt, er wolle "lieber tot in einem Graben liegen ... mehr

Debatte um die AfD: Wild ist gut, abwegig besser, Rufmord zulässig?

Ein bestimmtes Milieu reagiert auf die Wahlergebnisse der AfD mit Alarmismus. Das ist bemerkenswert. Es zeigt, wie sich bei Rechten und Linken die Extreme berühren. Heute müssen wir uns noch mal mit der AfD befassen, aber nur indirekt, im Spiegel einiger ... mehr

"Anne Will" zum Brexit – Röttgen: "Versucht, das Volk für dumm zu verkaufen"

In London ist der Teufel los. Dem britischen Premierminister werde alles zugetraut, meint Norbert Röttgen. Er wirft Johnson vor, das Volk für dumm zu verkaufen. Ein anderer Gast meint: Der erste Mann im Staate ist jemand ganz anderes.  Die Gäste Norbert ... mehr

Presse zu Boris Johnson und Brexit: "Das Sahnehäubchen auf dem Chlorhuhn"

Der Montag ist erneut ein Schicksalstag im Brexit-Streit. Großbritannien und Boris Johnson erwarten wichtige Abstimmungen. Die internationale Presse sieht aber schon jetzt vor allem Verlierer. Der Londoner "Guardian" kommentiert ... mehr

Nach Brexit-Niederlage: Will Johnson das Parlament an der Nase herumführen?

Boris Johnson verliert wegen seines harten Brexit-Kurses zunehmend an Rückhalt – doch aufgeben will der britische Premier nicht. Berichten zufolge schmiedet er schon den nächsten Plan, um ein neues Datum für den EU-Austritt zu verhindern. Der britische Premierminister ... mehr

Ministerin Rudd zurückgetreten: Britisches Kabinett bröckelt - Johnson beharrt auf Neuwahl

London (dpa) - Nach dem Rücktritt von Arbeitsministerin Amber Rudd wird in Großbritannien gerätselt, wie sich Premierminister Boris Johnson um eine weitere Brexit-Verschiebung drücken will. Rudd hatte ihr Amt in der Regierung und ihre Fraktionsmitgliedschaft ... mehr

Rückhalt verloren: Boris Johnson droht Gefängnis wegen hartem Brexit-Kurs

Das Parlament hat er gegen sich, in seinem Kabinett drohen weitere Rücktritte. Premierminister Boris Johnson verliert zunehmend an Rückhalt.  Mit seinem kompromisslosen Brexit-Kurs könnte er sogar im Gefängnis landen. Nach dem Rücktritt von Arbeitsministerin Amber ... mehr

Rücktritt aus Protest: Amber Rudd kann Brexit-Kurs von Johnson nicht mittragen

Der britische Premierminister Boris Johnson verliert mit seinem Brexit-Kurs an Rückhalt. Nach seinem Bruder Jo schmeißt nun auch Arbeitsministerin Amber Rudd hin. Die britische Arbeitsministerin Amber Rudd hat aus Protest gegen den Brexit-Kurs von Premierminister Boris ... mehr

Brexit-Drama geht weiter - Medien: No-Deal-Gegner erwägen Klage gegen Johnson

London (dpa) - Die Gegner eines britischen EU-Austritts ohne Abkommen bereiten sich Medienberichten zufolge auf eine gerichtliche Auseinandersetzung mit der Regierung vor. Das berichteten unter anderen die TV-Sender BBC und Sky News unter Berufung auf Parlamentskreise ... mehr

Gesetz gegen No-Deal-Brexit: Oberhaus verabschiedet Gesetz – Johnson-Pleite

Das britische Oberhaus hat das Gesetz gegen einen harten Brexit verabschiedet – eine erneute Pleite für Premierminister Johnson. Die Queen muss das Gesetz noch unterschreiben.   Ein No-Deal-Brexit ist vorerst vom Tisch: Das britische Oberhaus hat am Freitagnachmittag ... mehr

Kritik an Boris Johnson – Bürger fordert höflich: "Verlassen Sie meine Stadt!"

Wie man respektvoll miteinander umgeht, dafür hat Boris Johnson in dieser Woche kein gutes Beispiel abgegeben. Ein Bürger aus West Yorkshire zeigte ihm nun, wie es besser geht. Die Begegnung wurde ein viraler Hit. Die Brexit-Debatte wird seit Monaten ... mehr

Harter Brexit: Diese Termine stehen jetzt fest – bis zum geplanten EU-Austritt

Das Gesetz gegen den harten Brexit zum 31. Oktober hat die parlamentarischen Hürden genommen. Doch viele Fragen sind noch offen. Diese Termine stehen jetzt an. Unterhaus und Oberhaus haben das Gesetz gegen einen harten Brexit zum 31. Oktober verabschiedet, doch damit ... mehr

Johnson zur Brexit-Verschiebung: Er liege "lieber tot im Graben"

Der britische Premierminister Boris Johnson gerät im Brexit-Streit immer schlimmer in die Bredouille. Er will mit allem Mitteln Neuwahlen erzwingen – doch damit riskiert er weitere Debakel. Der britische Premierminister Boris Johnson gerät im Brexit-Streit zunehmend ... mehr

Gericht: Zwangspause rechtens: Britisches Oberhaus billigt Gesetz gegen No-Deal-Brexit

London/Brüssel (dpa) - Das Gesetz gegen einen ungeregelten EU-Austritt Großbritanniens hat die letzte parlamentarische Hürde genommen. Das britische Oberhaus verabschiedete das Gesetz am Freitag. Es fehlt nur noch dieUnterschrift von Königin Elizabeth II., damit ... mehr

Johnson: Denke nicht an Rücktritt

"Das betrübt mich zutiefst": Auch wenn ihm der kräftige Gegenwind zu schaffen macht, stehe ein Rücktritt für Boris Johnson außer Frage. (Quelle: Reuters) mehr

Brexit-Chaos um den Premier: Hat Boris Johnson sich verschätzt?

Boris Johnsons Strategie des maximalen Drucks wird zum Bumerang. Die Gegner eines No-Deal-Brexits schlagen zurück. Nun läuft ihm selbst die Zeit davon. Als Boris Johnson in dieser Woche eine Brexit-Abstimmung im Parlament nach der anderen verlor, wollte ... mehr

Premier bricht Wahlversprechen - Ringen um den No-Deal-Brexit: Johnson in der Sackgasse?

London/Brüssel (dpa) - Als Boris Johnson in dieser Woche eine Brexit-Abstimmung im Parlament nach der anderen verlor, wollte der eine oder andere Beobachter Anzeichen der Genugtuung in Theresa Mays Gesicht wahrgenommen haben. Johnsons Vorgängerin wurde ... mehr

Brexit-Krimi: Johnson läuft Zeit davon – lässt die EU noch mit sich reden?

Die Briten wollen die EU nicht ohne Abkommen verlassen – das soll nun sogar ein Gesetz regeln. Der Deal, den Theresa May ausgehandelt hat, überzeugt viele aber auch nicht. Und nun?  Kaum ein TV-Drama kann mehr Spannung und Verstrickungen auffahren ... mehr

Brexit: Die historische Debatte im Livestream

Boris Johnsons wollte den kompromissloser Brexit. Damit ist er gescheitert. Ein Gesetz soll den No-Deal verhindern. Das muss nun das Oberhaus passieren. Verfolgen Sie die Debatte hier im Livestream. Schicksalstage im britischen Parlament – die Fortsetzung. Nachdem Boris ... mehr

Pressestimmen zum Johnsons Brexit-Debakel: "Logische Konsequenz kollektiven Versagens"

Kein No-Deal-Brexit und keine Neuwahlen. Das britische Parlament hat sich erfolgreich gegen Johnson und seinen Hauruck-Ausstieg gestellt. Doch nicht nur der Premier muss von der internationalen Presse viel Kritik einstecken. Boris Johnson wollte seinen Brexit, komme ... mehr

Tagesanbruch: Brexit, Tierschutz, SPD-Casting – es geht um mehr Ehrlichkeit

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, hier ist der kommentierte Überblick über die Themen des Tages, heute in Stellvertretung für Florian Harms: WAS WAR? Es war ein denkwürdiger Auftritt, den Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) da gestern hinlegte. Sie stellte ... mehr

Brexit: Nach doppelter Niederlage – Johnson-Regierung gibt sich bei No-Deal-Brexit geschlagen

Die Tory-Rebellen haben sich durchgesetzt: Das Unterhaus hat das Gesetz gegen einen No-Deal-Brexit verabschiedet. Auch Johnsons Antrag auf Neuwahlen scheiterte. Nun hat seine Regierung offenbar einen Sinneswandel. Nach mehreren Niederlagen Boris Johnsons ... mehr

Niederlagenserie im Unterhaus - Brexit-Drama: Boris Johnson scheitert mit Antrag auf Neuwahl

London (dpa) - Der britische Premierminister Boris Johnson ist am Mittwochabend mit seinem Antrag auf eine Neuwahl im Unterhaus in London gescheitert. Zuvor hatten die Abgeordneten für ein Gesetz gestimmt, das einen ungeregelten Brexit am 31. Oktober verhindern soll. mehr

Brexit: "Ex, die sich getrennt hat, aber keine neue Wohnung gefunden hat"

Eigentlich ist es nicht zum Lachen: Die Briten wollen raus aus der EU und schlittern auf dem Weg ins Ziel von einer Regierungskrise in die nächste. Die Internet-Gemeinde nimmt es trotzdem mit Humor.  Eigentlich wollten sie längst draußen sein. Am 31. Oktober ... mehr

Brexit-Chaos: Reißen Briten und EU auch die allerletzte Frist?

Das britische Parlament will einen Brexit ohne Abkommen mit der EU unbedingt verhindern – das würde mindestens zu einer Verzögerung des Austritts führen. Doch dafür muss die EU zustimmen. Zwei Mal wurde der Brexit bereits verschoben, der eigentlich schon ... mehr

Brexit-Beben im Unterhaus: Das waren die irrsten und dramatischsten Momente der Debatte

Was war das für eine denkwürdige Debatte im Unterhaus, an deren Ende Boris Johnson gerupft und die Opposition triumphierend dasteht. Die besten Momente der Parlamentsschlacht im Überblick. Soviel ist klar: Die Debatte am 3. September 2019 im britischen Unterhaus ... mehr

Presse zum Brexit-Wirrwarr: "Demütigendes Ende einer steilen Karriere"

Boris Johnson muss im Parlament eine heftige Niederlage einstecken. Ihm laufen die Abgeordneten davon. Auch die internationale Presse geht mit dem britischen Premier hart ins Gericht. Raus aus der EU – notfalls ohne Vertrag. Das war das große Versprechen ... mehr

London: Die lange Nacht des "No-No-Deal-Brexit"

Weg für ein Gesetzgebungsverfahren frei gemacht: So lief die lange Nacht des "No-No-Deal-Brexit" in London ab. (Quelle: dpa) mehr

Brexit: Machtkampf im britischen Parlament – die Falle schnappt zu

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, und ganz herzlichen Dank für Ihre Treue, Ihre Anregungen, Ihr Lob und Ihre Kritik. Heute feiert der Tagesanbruch seinen zweiten Geburtstag, und seit die erste Ausgabe erschienen ist, hat sich das Format ... mehr

Empörung über Rees-Mogg: Brexit-Hardliner lehnt sich bei Debatte gelangweilt zurück

Das britische Parlament fordert Boris Johnson heraus und verbucht einen Gewinn im Brexit-Streit. Doch während der wichtigen Debatte provoziert Brexit-Hardliner Jacob Rees-Mogg die Gegner mit seiner Körperhaltung. Der Brexit-Hardliner Jacob Rees-Mogg hat mit seinem ... mehr

Nach Brexit-Niederlage: Johnson macht ernst mit Neuwahl

Die Gegner eines ungeregelten Brexits besiegen den Premierminister bei einer Abstimmung – und wollen nun ein Gesetz gegen den No-Deal durchpeitschen. Johnson droht erneut mit einer Neuwahl. Die Gegner eines ungeordneten EU-Austritts haben Premierminister Boris Johnson ... mehr

Brexit-Drama nimmt kein Ende: No-Deal-Gegner fügen Johnson empfindliche Niederlage zu

London (dpa) - Die Gegner eines ungeordneten EU-Austritts haben Premierminister Boris Johnson eine schwere Niederlage zugefügt. 328 Abgeordnete stimmten am Dienstagabend für einen Beschluss, der den Weg für ein Gesetz gegen einen No-Deal-Brexit ebnet - 301 waren ... mehr
 
1 3 4 5 6


shopping-portal