Sie sind hier: Home > Themen >

Mali

Thema

Mali

Schäuble wirbt für deutsche Militäreinsätze:

Schäuble wirbt für deutsche Militäreinsätze: "Wir können uns nicht wegducken"

"Wir können nicht alles den Franzosen und den Amerikanern überlassen": Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat sich für ein größeres militärisches Engagement Deutschlands ausgesprochen.  Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat ein stärkeres militärisches Engagement ... mehr
Gefährdetes Grenzgebiet: Macron und Sahel-Staatschefs verstärken Anti-Terror-Kampf

Gefährdetes Grenzgebiet: Macron und Sahel-Staatschefs verstärken Anti-Terror-Kampf

Pau (dpa) - Im Kampf gegen islamistische Terrorgruppen im Sahelgebiet haben Frankreich und verbündete afrikanische Länder einen Kurswechsel vollzogen. Der Kampf werde auf das besonders gefährdete Grenzgebiet zwischen Mali, Burkina Faso und Niger konzentriert, sagte ... mehr
Kampf gegen Terrormilizen - Wehrbeauftragter Bartels: Kein

Kampf gegen Terrormilizen - Wehrbeauftragter Bartels: Kein "Weiter so" in der Sahelzone

Berlin (dpa) - Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels, hat sich angesichts der Welle islamistischer Anschläge in der Sahelregion für ein stärkeres Engagement ausgesprochen. "Ein einfaches "Weiter so" wäre nicht besonders attraktiv. Die dschihadistischen ... mehr
Kampf gegen Islamisten: Terrorgruppen können in Sahelzone

Kampf gegen Islamisten: Terrorgruppen können in Sahelzone "uneingeschränkt agieren"

Berlin (dpa) - Im Kampf gegen islamistische Terroristen in der afrikanischen Sahelregion zieht das Verteidigungsministerium eine düstere Zwischenbilanz. "Die regional agierenden dschihadistischen Gruppierungen genießen weitgehende Bewegungsfreiheit und können deshalb ... mehr
Sahelzone: Terroristen können

Sahelzone: Terroristen können "uneingeschränkt agieren"

Die Zwischenbilanz des Verteidigungsministeriums zur Situation in der Sahelregion fällt schlecht aus: Terrorismus breitet sich aus, staatliche Strukturen fehlen, internationale Einsätze zeigen kaum Wirkung. Die FDP fordert eine neue Strategie. Im Kampf gegen ... mehr

Unwetter in Frankreich: Drei Einsatzkräfte sterben bei Hubschrauberabsturz

Drei Angehörige des französischen Zivilschutzes sind in der Nacht beim Absturz ihres Hubschraubers ums Leben gekommen. Die Männer waren im Einsatz zur Unterstützung der Bevölkerung bei schweren Unwettern im Süden des Landes. Im Einsatz gegen die schweren Unwetter ... mehr

Mali: 13 französische Soldaten sterben bei Helikopter-Crash

Im westafrikanischen Mali sind zwei Hubschrauber der französischen Armee kollidiert, 13 französische Soldaten starben. Laut Regierung in Paris waren sie auf einem Kampfeinsatz gegen Islamisten ... mehr

Frankreich trauert nach Hubschrauber-Zusammenstoß um tote Soldaten

Nach dem Zusammenstoß zweier Kampfhubschrauber im afrikanischen Mali trauert Frankreich um die 13 ums Leben gekommenen Soldaten. Bundeskanzlerin Merkel sprach ihrem Kollegen Macron ihr Beileid aus. Der französische Militäreinsatz gegen Islamisten ... mehr

Unfall im Einsatz - Helikopter-Kollision in Mali: 13 französische Soldaten tot

Paris/Bamako (dpa) - Die Nacht ist tiefschwarz, am Boden lauert der Feind - plötzlich kollidieren am Himmel zwei Hubschrauber: Im westafrikanischem Mali sind bei einem der tödlichsten Zwischenfälle des französischen Militärs in den vergangenen Jahrzehnten 13 Soldaten ... mehr

Mali: 13 Soldaten sterben bei Hubschrauber-Kollision

Ein französischer Militärhubschrauber: Bei einer Kollision zweier Helikopter in Mali starben 13 französische Soldaten. (Quelle: Reuters) mehr

Trotz Bundeswehr-Einsatz - Islamismus, Dürre und Hunger: Der Sahelzone droht die Krise

Johannesburg/Dakar (dpa) - Für Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat die Stabilisierung der Sahelzone absolute Priorität. "Die Sicherheit in der Sahelzone ist Teil unserer eigenen Sicherheit", sagte die CDU-Vorsitzende Anfang des Monats ... mehr

Burkina Faso: Mindestens 37 Tote bei Angriff auf Firmenkonvoi

In Burkina Faso hat es einen Angriff auf die Busse eines kanadischen Goldproduzenten gegeben. Der Überfall ereignete sich nahe der Goldgrube Boungou im Osten des Landes. Mindestens 37 Menschen kamen ums Leben. Bei einem Angriff auf einen Konvoi ... mehr

Annegret Kamp-Karrenbauer: Die Kanzler-Frage – bloß keine Fehler machen

Wer wird für die Union ins Rennen um die Merkel-Nachfolge gehen? Offenbar ist der Kampf eröffnet. Vor allem Jens Spahn gilt als emsiger Konkurrent für CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer.  Annegret Kramp-Karrenbauer schreibt und schreibt. Den Notizblock ... mehr

Mali: Kramp-Karrenbauer will längeren Einsatz der Bundeswehr

Mali: Kramp-Karrenbauer erklärt, weshalb sie den Einsatz der Bundeswehr verlängern will. (Quelle: dpa) mehr

Bundeswehr in Mali: Annegret Kramp-Karrenbauer ist für längeren Einsatz

Während ihrer Afrikareise hat die Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer für ein Fortsetzung des Bundeswehreinsatzes in Mali geworben. Der sei ein wichtiger Beitrag für die Stabilität in der Krisenregion. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ... mehr

Brennpunkt Sahelzone: Kramp-Karrenbauer will längeren Bundeswehr-Einsatz in Mali

Koulikoro(dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will eine Verlängerung des Einsatzes deutscher Soldaten im westafrikanischen Krisenstaat Mali. "Ich halte das für sehr sinnvoll und ich will auch dafür werben", sagte die CDU-Politikerin am Montag ... mehr

Welttag humanitäre Hilfe: Das sind die gefährlichsten Länder für Helfer

Humanitäre Helfer riskieren alles, um Menschen in Not zur Seite zu stehen. 2018 kam es weltweit zu mehr als 400 Angriffen auf die Helfer. In einer jungen Republik ist es extrem gefährlich.  Sie werden angegriffen, entführt, verlieren sogar ihr Leben: Helfer ... mehr

Vor der Küste Tunesiens: Die Bucht der namenlosen Toten

Europa diskutiert mal wieder über die Verteilung von Migranten. In Tunesien dagegen wird gestritten, wer die angespülten Menschen beerdigen muss. Denn mit dem Sommer kommen nicht nur die Touristen auf die Insel Djerba, sondern auch die Toten. Worüber redet ... mehr

Afrika-Cup: Tunesien und Elfenbeinküste im Viertelfinale

Ismailia (dpa) - Tunesien hat für eine Überraschung gesorgt und den viermaligen Afrika-Meister Ghana aus dem Afrika-Cup geworfen. Die Nordafrikaner besiegten im Achtelfinale das Team mit dem Hoffenheimer Fußball-Bundesliga-Profi Karim Adams ... mehr

Sechs Jahre Bundeswehr in Mali: "Die Ergebnisse sind bescheiden"

1.100 Bundeswehr-Soldaten sind in Mali stationiert. Im Süden bilden sie malische Armeeangehörige aus. Im Norden helfen sie, das Land zu stabilisieren. Doch die Sicherheitslage verschlechtert sich.  "Ich glaube nicht, dass sie die Wahrheit sagen." Babas ... mehr

Bundestag: Einsatz der Bundeswehr in Mali verlängert

Die Blauhelm-Mission in Mali ist aktuell der wohl gefährlichste Auslandseinsatz der Bundeswehr. Der Bundestag hat sie nun verlängert – aus zwei Parteien kam Widerspruch. Der Bundestag hat die Mandate für drei Afrika-Einsätze der Bundeswehr verlängert. Die Abgeordneten ... mehr

Westafrikareise der Kanzlerin: Merkel betont Dringlichkeit der Hilfsmaßnahmen für Niger

Niamey (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Dringlichkeit der internationalen Unterstützung für die von islamistischem Terrorismus und Instabilität bedrohten Sahel-Staaten betont. Es sei "wichtig, dass die Dinge schnell gehen und möglichst zügig umgesetzt ... mehr

Westafrika-Besuch: Merkel dankt Bundeswehrsoldaten für schweren Einsatz in Mali

Gao (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den rund 850 Bundeswehrsoldaten im nordmalischen Gao für ihren schweren Einsatz für eine Stabilisierung des von islamistischem Terrorismus bedrohten Landes gedankt. "Die Mission ist schwierig ... mehr

Merkel in Westafrika: "Terroristen sind schnell, wir müssen schneller werden"

In Berlin wird über eine mögliche Ablösung der Kanzlerin aus ihrem Amt spekuliert. Davon ist auf ihrer Reise nach Westafrika nichts zu spüren. Dort geht es um mehr Stabilität – und auch um ihr Vermächtnis. Vieles ist anders ... mehr

Suche nach Libyen-Lösung: Angela Merkel sichert Sahel-Ländern Hilfe zu

Kanzlerin Merkel ist bei 40 Grad im Schatten bei einem ihrer wichtigsten Themen: der Entwicklung Afrikas. In den Sahel-Staaten geht es vor allem um Sicherheit. Wichtiges Thema ist dabei die Lage in Libyen. Kanzlerin  Angela Merkel (CDU) hat Burkina Faso und den Staaten ... mehr

Kanzlerin auf Afrika-Reise: Merkel sichert Sahel-Ländern mehr Unterstützung zu

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Burkina Faso und den Staaten der Regionalorganisation G5 Sahel breite Unterstützung im Kampf gegen islamistischen Terrorismus und für mehr Stabilität zugesagt. Burkina Faso stehe auch angesichts eines ... mehr

Tagesanbruch: Wie Deutschlands Sicherheit in Afrika verteidigt wird

Guten Morgen, liebe Leserinnen und Leser, wenn Sie mir einen Gefallen tun möchten, dann nehmen Sie sich bitte eine Minute Zeit für eine Umfrage: Meine Kollegen möchten gern herausfinden, wie sich die Leserschaft des Tagesanbruch zusammensetzt, alles anonym ... mehr

Ein weiteres Jahr: Kabinett verlängert Einsatz im gefährlicher gewordenen Mali

Bamako/Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett hat der Verlängerung von drei Bundeswehreinsätzen in Afrika um ein Jahr zugestimmt, darunter auch zwei Missionen in dem zunehmend gefährlicheren Mali. Die Beteiligung an der EU-Ausbildungsmission ... mehr

Islamistische Extremisten - Massaker in Mali: Schwangere und Kinder unter Opfern

Bamako (dpa) - Im Zentrum Malis hat eine bewaffnete Gruppe ein Dorf überfallen und Einwohner massakriert. Ein Sprecher des malischen Militärs ging nach ersten Zählungen von mindestens 115 Todesopfern aus. Das Büro von UN-Generalsekretär António Guterres sprach ... mehr

Nach 300.000 Flugkilometern: Pannenserie bei der Bundeswehr erwischt Vielflieger Maas

Bamako/Berlin (dpa) - Nach mehr als 300.000 Flugkilometern ist nun auch Vielflieger Heiko Maas von der Pannenserie bei den deutschen Regierungsfliegern erwischt worden. Wegen eines Hydraulikschadens an seinem Airbus A319 der Bundeswehr musste ... mehr

Pannenserie der Luftwaffe? Weiterfliegen, hier gibt es nichts zu sehen

Die Kanzlerin muss Linie fliegen, der Außenminister sitzt in Mali fest: Regierungsflieger der Luftwaffe scheinen erstaunlich oft Probleme zu machen. Zu oft?   Jetzt auch noch der Außenminister: Schon wieder hat ein Regierungsflieger technische Probleme. Heiko ... mehr

Wieder Panne an Regierungsflieger: Heiko Maas sitzt in Mali fest

Merkel, Müller, Steinmeier und jetzt Heiko Maas. Erneut ist ein deutscher Spitzenpolitiker mit einer Regierungsmaschine im Ausland gestrandet. Die Gründe waren zunächst unklar. Die Pannenserie bei den Regierungsfliegern reißt nicht ab: Bundesaußenminister Heiko ... mehr

Seuche bei Regierungsjets - Wieder eine Flugzeugpanne: Maas in Mali gestrandet

Bamako (dpa) – Bundesaußenminister Heiko Maas ist wegen einer Panne an seinem Regierungsflieger im westafrikanischen Mali gestrandet. Die Maschine vom Typ A319 konnte ihn am Donnerstagabend nicht wie geplant von der malischen Hauptstadt Bamako zurück nach Berlin ... mehr

Besuch in "Camp Castor": Maas stellt Bundeswehr in Mali auf langwierigen Einsatz ein

Gao (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas hat die Bundeswehrtruppe in Mali auf einen langen Einsatz in dem von terroristischen Gruppen erschütterten westafrikanischen Land eingestellt. Bei einem Besuch der deutschen Soldaten der UN-Friedenstruppe Minusma in Gao sprach ... mehr

Von Landesstreitkräften?: Bundeswehr-Konvoi in Mali beschossen

Gao (dpa) - Beim Bundeswehr-Einsatz in Mali ist ein deutscher Konvoi vermutlich von Soldaten der malischen Streitkräfte beschossen worden, mit denen sie eigentlich zusammenarbeitet. Die Deutschen erwiderten am Samstagabend das Feuer, wie ein Sprecher ... mehr

Zwischenfall in Mali: Bundeswehr-Konvoi vermutlich von Soldaten beschossen

In Mali ist ein Bundeswehr-Konvoi offenbar von malischen Soldaten beschossen worden. Die deutschen Soldaten erwiderten das Feuer. Ein malischer Soldat wurde bei dem Zwischenfall verletzt. Beim Bundeswehr-Einsatz in  Mali ist ein deutscher Konvoi vermutlich von Soldaten ... mehr

Mali: Mindestens zehn Blauhelmsoldaten bei Angriff auf UN-Stützpunkt getötet

In Mali hat die Terrorgruppe Al-Qaida einen UN-Stützpunkt angegriffen – und dabei mindestens zehn Soldaten getötet. Der Angriff sei eine "Reaktion" auf den Besuch des israelischen Ministerpräsidenten in Tschad. Bei einem Angriff auf einen UN-Stützpunkt im Nordosten ... mehr

Mali: Luftangriff tötet 15 mutmaßliche Terroristen

Bei einem französischen Luftangriff in Mali wurden 15 mutmaßliche Terroristen getötet. Der Angriff fand im Rahmen der Militäroperation "Barkhane" in Abstimmung mit malischen Soldaten statt.  Bei einem Luftangriff französischer Soldaten sind im westafrikanischen ... mehr

Mali: Mehr als 30 Zivilisten bei Überfall auf Dorf getötet

Eine Gruppe von Männern hat ein Dorf in Mali überfallen und mehr als 30 Menschen getötet. Hintergrund ist wahrscheinlich ein ethnischer Konflikt. Bei einem Überfall bewaffneter Männer auf ein Dorf in Mali sind einem Medienbericht zufolge 37 Zivilisten getötet worden ... mehr

Weltmusik - Griot-Groove: Baba & Djana Sissoko zünden ein Feuerwerk

Berlin (dpa) - Im März erhielt er den begehrten Obaland Award als "Bester afrikanischer Jazz-Musiker". Dabei trifft dieser Genre-Begriff bei Baba Sissoko nur unzulänglich, was der Mann aus Mali alles drauf hat. Erst recht auf seinem neuen Album "Fasiya ... mehr

Panne bei Rotorsteuerung: Wartungsfehler soll "Tiger"-Absturz in Mali verursacht haben

Berlin (dpa) - Für den tödlichen Absturz eines deutschen "Tiger"-Kampfhubschraubers in Mali im vergangenen Jahr war nach Untersuchungen der Bundeswehr ein Wartungsfehler dreier Mechaniker verantwortlich. "Die allein unmittelbare und direkt wirkende Ursache ... mehr

Kampf gegen Terror: Verteidigungsministerin von der Leyen in Westafrika

Bamako (dpa) - Der Kampf gegen islamistischen Terror in der Sahel-Region kann nach Einschätzung von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen nur mit internationaler Zusammenarbeit gewonnen werden. Zum Auftakt einer Reise nach Westafrika sagte die CDU-Politikerin ... mehr

Afrika-Besuch: Von der Leyen eröffnet Bundeswehr-Camp im Niger

Islamistischer Terrorismus und das Megathema Migration: Die Stabilität afrikanischer Länder ist für Europa wichtig geworden. Von der Leyen trifft deutsche Soldaten, die den UN-Stabilisierungseinsatz Minusma unterstützen. Bundesverteidigungsministerin Ursula ... mehr

Kleve: Unschuldig inhaftierter Syrer könnte Notruf geschaltet haben

Ein junger Syrer wird am Niederrhein zu Unrecht monatelang ins Gefängnis gesperrt. Er stirbt an den Folgen eines Feuers in seiner Zelle. Laut Medienberichten gibt es nun Hinweise auf einen Notruf. Im Fall eines zu Unrecht inhaftierten Syrers, der in Nordrhein-Westfalen ... mehr

Bouffier dankt Soldaten für Mali-Einsatz: Absturz ungeklärt

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) hat am Dienstag den Soldaten des Kampfhubschrauberregiments 36 für ihren Einsatz im westafrikanischen Mali gedankt. "Wir wissen um das, was sie leisten", sagte er bei einem Appell anlässlich der Rückkehr der Soldaten ... mehr

Deutsch-Französische Brigade schickt Soldaten nach Mali

Die Deutsch-Französische Brigade schickt rund 1300 Soldaten zu verschiedenen Einsätzen nach Mali. Rund 500 von ihnen wurden am Freitag bei einem feierlichen Appell in Straßburg verabschiedet. Die deutschen Soldaten aus der binationalen Brigade bleiben sechs Monate ... mehr

Die Bundeswehr patroulliert auf der "Straße des Todes" in Mali

Seit Jahren hilft die Bundeswehr den Vereinten Nationen, die Situation im westafrikanischen Mali zu entschärfen. Längst erschüttert nicht mehr nur der islamistische Terror das Land. Die knappe Botschaft kommt per Funk: "Gefahrenpunkt voraus", wird die Besatzung ... mehr

Wahlleiter tot: Gewalt überschattet Präsidentschaftswahl in Mali

Ein erschossener Wahlleiter, hunderte Wahllokale, die nicht geöffnet haben. Die zweite Runde der Präsidentschaftswahlen war von Gewalt geprägt.  Ungeachtet des verstärkten Einsatzes von Sicherheitskräften ist die zweite Runde ... mehr

Wahlen - Präsidentenwahl in Mali: Staatschef Keïta gilt als Favorit

Bamako (dpa) - Die Bürger des westafrikanischen Krisenstaates Mali haben unter strengen Sicherheitsvorkehrungen einen neuen Präsidenten gewählt. Die Abstimmung verlief zunächst weitgehend friedlich. Es zeichnete sich jedoch eine geringe Wahlbeteiligung ab. Beobachtern ... mehr

Krisenstaat Mali wählt einen neuen Präsidenten

In Mali wird an diesem Wochenende ein neuer Präsident gewählt. Die Sicherheitslage hat sich seit dem Wahlsieg des Amtsinhabers dramatisch verschlechtert. Im Saharastaat Mali hat am Sonntag die Präsidentenwahl begonnen. Die acht Millionen Wähler sollen entscheiden ... mehr

Bildung - Bücherverbrennungen in Mali: Islamisten greifen Schulen an

Mopti (dpa) - Djeneba Djiguiba spricht nur zögerlich vom Angriff radikaler Islamisten auf ihre Schule im Zentrum Malis. "Sie sind mit Waffen gekommen. Sie haben die Schule geschlossen und haben die Leute bedroht", erinnert sich die Zwölfjährige. "Dann haben ... mehr

EU-Asylzentren in Nordafrika: Vier Länder werden favorisiert

Die EU plant Asylzentren in Nordafrika, doch in welchen Staaten genau? Vier Länder werden offenbar derzeit favorisiert. Mit ihnen soll über Abkommen verhandelt werden. Nach der Einigung beim EU-Gipfeltreffen auf die Einrichtung von Aufnahmezentren ... mehr

RB Salzburg verlängert mit Haidara bis 2022

Der auch vom Fußball-Bundesligisten RB Leipzig umworbene Mittelfeldspieler Amadou Haidara hat beim österreichischen Meister RB Salzburg vorzeitig bis zum 31. Mai 2022 verlängert. Das teilte Salzburg am Donnerstag mit. Der neue Kontrakt des 20-jährigen malischen ... mehr

Mindestens 18 Tote bei Angriffen in Mali

Bamako (dpa) - Bei Angriffen auf zwei Dörfer im Nordosten Malis sind mindestens 18 Menschen getötet worden. Das erklärte der Bürgermeister der Stadt Ménaka. Bewaffnete Banditen auf Motorrädern hatten die Dörfer Tidimbawen und Taringite in der Region nahe der nigrischen ... mehr

Mutmaßliche Islamisten töten mehr als 40 Menschen in Mali

Bamako (dpa) - Bei einem Angriff mutmaßlicher Islamisten im westafrikanischen Mali sind mehr als 40 Menschen getötet worden. Das bestätigte der Gouverneur der Region Meneka, Daouda Maiga.Demnach gehörten die Opfer zum Nomadenvolk der Tuareg. Die Angreifer seien ... mehr
 
1 3


shopping-portal