t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaMenschen

Mali: Entführter deutscher Pater Hans-Joachim Lohse nach einem Jahr frei


Entführter deutscher Pater in Mali nach einem Jahr frei

Von afp
26.11.2023Lesedauer: 1 Min.
KreuzketteVergrößern des BildesEine Kreuzkette wird in einer Hand gehalten. (Quelle: Andrea Warnecke/dpa-tmn/Symbolbild/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

30 Jahre hat Hans-Joachim Lohre als Pater in Mali gearbeitet, dann wurde er entführt. Nun soll er wieder in Freiheit sein.

Der in Mali entführte deutsche Pater Hans-Joachim Lohre ist wieder frei. Das teilten ein Regierungsvertreter sowie zwei Vertreter des Erzbistums am Sonntag mit, die anonym bleiben wollten. Lohre, der rund 30 Jahre in Mali gelebt hatte, war im November 2022 in der malischen Hauptstadt Bamako verschwunden.

Lohre war damals zu einer Messe, die er halten sollte, nicht erschienen. Sein Auto war vor seinem Haus geparkt, an seinem Mobilfunktelefon ging der Anrufbeantworter dran.

Lohre unterrichtete am Institut für christlich-islamische Bildung in Bamako. Der Geistliche war auch verantwortlich für ein Glaubens- und Begegnungszentrum in Bamako.

In der Vergangenheit gab es in Mali immer wieder Entführungen christlicher Geistlicher. In Mali versuchen islamistische Milizen seit rund zehn Jahren, das Land unter ihre Kontrolle zu bringen. Sozial und ethnisch aufgeladene Konflikte verschärfen die Instabilität.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website