Mel Gibson

Das russische Phantom hinter Telegram

FĂŒr die russische Regierung ist er ein Staatsfeind. Andere nennen ihn den Mark Zuckerberg Russlands. In erster Linie ist Pawel Durow aber eins: der Mann hinter dem umstrittenen Messenger Telegram. Ein PortrĂ€t.

imago 61416861

Keine verfĂŒhrte James Bond wie Elektra King. In "Die Welt ist nicht genug" bekam 007 zum ersten Mal eine weibliche Rivalin. Das ist mittlerweile mehr als 20 Jahre her. So hat sich Sophie Marceau verĂ€ndert.

Sophie Marceau: Die Schauspielerin war 33 Jahre alt, als der Film in die Kinos kam.

Das "People"-Magazin hat den diesjĂ€hrigen Mann mit dem grĂ¶ĂŸten Sexappeal weltweit gekĂŒrt. Nach John Legend, Blake Shelton und Co. darf sich nun Schauspieler Michael B. Jordan ĂŒber den Titel freuen.

Michael B. Jordan: Der Schauspieler ist der heißeste Mann des Jahres.

Wie nun bekannt wurde, war Mel Gibson im April an Covid-19 erkrankt. WÀhrend eines einwöchigen Krankenhausaufenthaltes wurde ihm das Mittel Remdesivir verabreicht.

Mel Gibson und seine Freundin Rosalind Ross: Der Hollywoodstar hat nun bekanntgegeben, im April dieses Jahres an Covid-19 erkrankt zu sein.

Vor mehr als zwei Jahrzehnten soll Mel Gibson seiner Schauspielkollegin Winona Ryder einen Spruch an den Kopf geworfen haben. Der war angeblich so abscheulich, dass es nun erneut einen Aufschrei gab. 

Mel Gibson: Der Hollywoodschauspieler Ă€ußerte sich vor zwei Jahrzehnten antisemitisch.

Mel Gibsons Vater hat ein stattliches Alter erreicht. Mitte Mai starb er in einem kalifornischen Krankenhaus....

Mel Gibsons Vater ist mit 101 Jahren gestorben.

Nach George Clooney, David Beckham und Adam Levine darf sich jetzt auch Idris Elba "Sexiest Man Alive" nennen. Das "People"-Magazin hat den britischen Schauspieler zum heißesten Mann des Jahres gekĂŒrt.

"People" hat gewÀhlt: Keiner ist so sexy wie Idris Elba.

Die Goldene Himbeere ist alles andere als eine Ehre. Mit ihr werden die schlechtesten Filme und ihre Schauspieler ausgezeichnet. Dabei waren diesmal drei große Stars.

Zweifelhafter Ruhm: Den Stars dĂŒrfte die Aufmerksamkeit durch die Goldene Himbeere nicht unbedingt recht sein (Symbolbild).

Wenn die Goldene Himbeere verliehen wird, dann kommen die Stars ins Schwitzen. 2018 dĂŒrfen Stars wie Mark Wahlberg und Anthony Hopkins zittern. 

Mark Wahlberg in "Transformers: The Last Knight": Der Film ist fĂŒr neun Goldene Himbeeren nominiert.

Sie sitzen gemeinsam mit Ihrer Liebsten bei einem romantischen Candle-Light-Dinner, sehen ihr tief in die Augen und fragen sich: "Was denkt sie wohl gerade?

Was Frauen wirklich ĂŒber MĂ€nner denken.
Valentina E. Medina

Genau 30 Jahre nachdem Regisseur George Miller seine "Mad Max"-Filmreihe mit "Jenseits der Donnerkuppel" vorĂŒbergehend auf Eis gelegt hat, kehrt das Endzeit-Spektakel nun

Der Wahnsinn hat ein Gesicht: "Mad Max"-Veteran Hugh Keays-Byrne als Ober-Bösewicht Immortan Joe.

Nach dem tragischen Tod der erst 21-jĂ€hrigen Skye McCole Bartusiak - Filmtochter von Mel Gibson in "Der Patriot" - wird nun ĂŒber GrĂŒnde spekuliert, warum die junge Schauspielerin so frĂŒh sterben musste.

Tragischer Tod mit 21 Jahren: Skye McCole Bartusiak.

Ein Aufmarsch der Superlative: Sylvester Stallone (67) hatte am Sonntag in Cannes die Besetzung seines kommenden Action-Krachers "The Expendables 3" einfliegen lassen.

"The Expendables 3": Die Action-Opas erobern Cannes

Wenn Regisseur Robert Rodriguez von der Leine gelassen wird, dann bekommen Fans von durchgeknalltem Actiontrash feuchte Augen.

Amber Heard, Sofia Vergara und Co.: Die sexy Girls aus "Machete Kills"

Fans des schrill-rasanten Exploitation-Action-Kinos aufgepasst: Der Mexikaner ist zurĂŒck – und kommt auch im zweiten Teil von Kultregisseur Robert Rodriguez' "Machete"-Trilogie blutig, gnadenlos und schwarzhumorig zur Sache.

Danny Trejo als klingenschwingender Held in "Machete Kills"

Der Kopf brummt, aus den Hosen hat man es auch nicht mehr geschafft.

Das Blackout-Syndrom
Ein Kommentar von Martin Eiermann, The European

"Ist doch gutes schottisches Wetter, der Regen fÀllt fast lotrecht, nur leicht zur Seite geneigt", beschreibt William Wallace (Mel Gibson) mit triefender Highlander-MÀhne und nassem Kilt im Film " Braveheart " die Wetterlage.

Vom Regen an den Tatort: "Mister Wet-Trenchcoat" Brad Pitt als Detective Mills in "Sieben".

"Wahrhaft siegt, wer nicht kĂ€mpft" heißt es in Sunzis zweitausend Jahre altem Buch ĂŒber MilitĂ€rfĂŒhrung "Die Kunst des Krieges".

Auf in den Kampf: Mel Gibson in Braveheart
Wer Filme mag, in denen GesprÀche zwischen den Hauptdarstellern nicht so wichtig sind wie das Quietschen der Reifen oder das MotorengerÀusch PS-starker Boliden, der bekommt hier zehn Film-Tipps: Mit dabei Bullitt, ein Klassiker aus dem Jahr 1968, in dem Steve McQueen, der den Polizisten Frank Bullitt spielt, demonstriert, wie cool Autofahren aussehen kann.
Symbolbild fĂŒr ein Bild

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website