Thema

Wirtschaftskrise

USA: Banken bestehen Stresstest - Sorgen bleiben jedoch

Den Ergebnissen des staatlichen Belastungstests zufolge würden 10 der 19 größten US-Banken eine weitere Verschärfung der Wirtschaftskrise nicht überstehen. Die betroffenen Häuser, darunter auch die Bank of America, müssen deshalb in den nächsten Wochen insgesamt ... mehr

Weniger Geld für US-Manager

Die Chefs US-amerikanischer Konzerne bekommen die Wirtschaftskrise in ihrem Portemonnaie zu spüren. Die Vergütungen von mehr als 300 Vorstandsvorsitzenden der im Standard & Poor's 500 Index geführten Unternehmen gingen 2008 um sieben Prozent auf durchschnittlich ... mehr

Frankreich: Gewerkschaften mobilisieren zum 1. Mai

Ein zweiter "Mai 68" wird aus dem Tag der Arbeit in Frankreich nicht entstehen. Aber die Stimmung im Land ist wegen der Wirtschaftskrise so gespannt, dass der frühere französische Regierungschef Dominique de Villepin doch eine "Revolutionsgefahr" heraufziehen sieht ... mehr

Anlagen- und Maschinenbau: Talfahrt im Maschinenbau verlangsamt sich

Die Weltwirtschaftskrise hat die deutschen Maschinenbauer weiter fest im Griff. Die Aufträge sind im März um 35 Prozent eingebrochen. Die Talfahrt verlangsamte sich allerdings etwas, im Februar hatte das Minus noch bei 49 Prozent gelegen. Das berichtete der Verband ... mehr

Deutscher Maschinenbau verbreitet Hoffnung

Die von der Wirtschaftskrise schwer gebeutelten deutschen Maschinenbauer sehen Licht am Ende Tunnels. "Wir rechnen ab Jahresmitte mit einem Ende der bisherigen Talfahrt bei den Auftragseingängen", sagte der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes VDMA, Hannes Hesse ... mehr

USA: Wirtschaftskrise trifft viele Bürger hart

Sie leben auf der Straße oder in Notunterkünften. Sie essen in öffentlichen Suppenküchen, und wenn sie krank werden, können sie sich keinen Arzt leisten: die Wirtschaftskrise trifft immer mehr US-Bürger, und sie trifft sie oft härter als beispielsweise die in der Regel ... mehr

Arbeitgeber und Politiker warnen vor Panikmache

Angesichts der tiefen Rezession warnen Politiker und Arbeitgeber eindringlich vor Panikmache. Gerade in der gegenwärtigen Krise sei eine negative Stimmungsmache "äußerst schädlich", sagte Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt der Zeitung "Die Welt". Gesellschaftliche ... mehr

Luxusgüterkonzern LVMH spürt die Krise

Luxus geht doch nicht immer. Der französische Luxusgüterkonzern LVMH bekommt die Wirtschaftskrise zu spüren. Nachdem der Umsatz in den vergangenen Quartalen noch deutlich gesteigert werden konnte, ging er in den ersten drei Monaten 2009 deutlich ... mehr

Konjunktur: Mittelstandsbarometer extrem gefallen

Die Stimmung im deutschen Mittelstand hat sich in der Wirtschaftskrise extrem verschlechtert. Das ist das Ergebnis des Mittelstandsbarometers der genossenschaftlichen DZ Bank. Der Umfrage zufolge beurteilten nur noch knapp 53 Prozent der befragten Unternehmen ... mehr

DGB-Chef Sommer warnt vor sozialen Unruhen

Die Krise der Wirtschaft spitzt sich zu und der Zorn der Betroffenen entlädt sich immer mehr auf der Straße. In Frankreich werden Manager als Geiseln genommen und Werke demoliert. Nach Deutschland ist die Welle noch nicht übergeschwappt, doch im Vorfeld ... mehr

Deflation: Die Wirtschaftskrise lässt die Verbraucherpreise purzeln

Die Rezession und die damit zusammenhängende Kaufzurückhaltung der Verbraucher lässt die Preise purzeln. Wie eine am Montag veröffentlichte Branchenumfrage der "Bild"-Zeitung ergab, dürfte beispielsweise der Liter Superbenzin im Sommer etwa 1,25 Euro kosten ... mehr

Mehr zum Thema Wirtschaftskrise im Web suchen

Wirtschaftskrise: Laut Wirtschaftsweisen steht das Schlimmste noch bevor

Die Wirtschaftsweise Beatrice Weder di Mauro hat angesichts der jüngsten Entwicklung in der Wirtschafts- und Finanzkrise vor zu viel Optimismus gewarnt: "Momentan gibt es paar positivere Nachrichten, die zu etwas Euphorie geführt haben. Ich fürchte aber, dass in vielen ... mehr

Hannover Messe: Elektroindustrie bleibt in der Krise zuversichtlich

Die Deutsche Elektroindustrie hofft dank der steigenden Nachfrage nach energiesparenden Geräten und Elektroautos auf ein glimpfliches Davonkommen in der Wirtschaftsflaute. "Aus der globalen Krise kann unsere Branche und damit der Standort Deutschland ... mehr

Arbeitsmarkt: Wirtschaftskrise führt zum Anstieg der Schwarzarbeit

Die Wirtschaftskrise wird in diesem Jahr nach Ansicht eines Experten die Schwarzarbeit in Deutschland wieder steigen lassen. Das Volumen der Arbeit an Steuern und Sozialabgaben vorbei werde 2009 voraussichtlich um fünf Milliarden auf knapp 352 Milliarden Euro steigen ... mehr

Rücklagen der Arbeitsagentur im Herbst aufgebraucht

Die Bundesagentur für Arbeit wird voraussichtlich im Herbst Liquiditätshilfen des Bundes benötigen, weil ihre Finanzreserven aufgebraucht sind. Wegen der Wirtschaftskrise und einer Umstellung bei den Einnahmen werde es im Herbst "zwischenzeitlich ... mehr

Personalsuche: Firmen stellen Fachkräfte gegen den Strom ein

Unternehmen weltweit setzen in der Wirtschaftskrise auf eine antizyklische Rekrutierung von Fachkräften. So lautet das Ergebnis einer Internationalen Arbeitsmarkt-Studie des Karriereportals Stepstone und der Economist Intelligence Unit (EIU). Firmen wollen ... mehr

Wirtschaftskrise: Umsätze in der Gastronomie brechen weg

Deutschlands Wirte bekommen die Wirtschaftsflaute immer stärker zu spüren. Im Februar setzte das Gastgewerbe real 8,9 Prozent und nominal 6,6 Prozent weniger um als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Der Branchenverband Dehoga sieht ... mehr

Pfandleihhäuser: Wenn Promis die Rolex verpfänden

Palmengesäumte Prachtstraßen ziehen sich durch Beverly Hills, hinter hohen Mauern erstrecken sich diskret verborgen die Luxusanwesen der Reichen und Schönen. Der kalifornische Nobelwohnort ist keine jener Gegenden, in denen man Pfandleihhäuser vermuten ... mehr

Maschinenbau: VDMA sieht Talsohle noch lange nicht erreicht

Der deutsche Maschinenbau hat in seiner schweren Krise die Talsohle noch lange nicht erreicht. "Wir sind eigentlich noch gar nicht richtig in der Krise angekommen, weil viele Unternehmen noch alte Aufträge haben", sagte der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes ... mehr

Einkommen: Arbeitgeber können am Urlaubsgeld nur schwer sparen

Stellenstreichungen und Kurzarbeit sind für vielen Betriebe in Deutschland zur traurigen Realität geworden. Viele Arbeitnehmer bangen zur Zeit nicht nur um ihren Arbeitsplatz, sondern fragen sich auch, ob bisherige Sonderzahlungen wie das Urlaubsgeld ... mehr

Wirtschaftskrise: Peer Steinbrück fürchtet weltweite Inflationswelle

Gigantische Konjunkturpakete werden in die Finanzmärkte gepumpt, um die Wirtschaft wieder anzukurbeln. Dann jedoch droht die nächste Gefahr, warnt Finanzminister Peer Steinbrück: Die weltweite Inflation. Eine Alternative zu den Investitionsprogrammen sieht er jedoch ... mehr

Konjunkturpolitik: Länder verteilen Milliarden aus Konjunkturpaket II

Es geht um energetische Gebäudesanierung, den Ausbau der Infrastruktur und Investitionen in Bildung: Insgesamt rund zehn Milliarden Euro hat die Bundesregierung im Konjunkturpaket II für dieses Jahr zur Verfügung gestellt. Doch die Umsetzung der Projekte hatte ... mehr

Industrieumsätze auch im Februar eingebrochen

Die Talfahrt der deutschen Industrie hat sich im Februar noch verschlimmert. Wie das Statistische Bundesamt in seinem neuesten Bericht mitteilt, sackten die Umsätze im verarbeitenden Gewerbe im Vergleich zum Vorjahr um 23,3 Prozent ab. Das ist der stärkste Einbruch ... mehr

Jobangst in Wirtschaftskrise - Krankenstand auf Rekordtief

Trotz einer starken Grippewelle in diesem Winter ist der Krankenstand in Deutschland einem Bericht zufolge auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung gesunken. Wie die Tageszeitung "Die Welt" unter Berufung auf Zahlen des Bundesgesundheitsministeriums ... mehr

Arbeitsmarktpolitik: Kurzarbeitergeld soll verlängert werden

Angesichts der anhaltenden Wirtschaftskrise will die Bundesregierung die Zahlung von Kurzarbeitergeld noch einmal verlängern. Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD) kündigte an, die Bezugsdauer um ein weiteres halbes Jahr von 18 auf 24 Monate anzuheben. Eine derartige ... mehr

Einzelhandel: Konsum deutscher Verbraucher bleibt stabil

Von wegen Krise - tausende Kunden schleppen um Mitternacht Laptops und Fernseher aus einem Elektronikmarkt. Manche kommen zu einer Laden-Eröffnung am Berliner Alexanderplatz Ende März sogar mit Kleintransportern, um ihre Beutestücke besser nach Hause schaffen ... mehr

USA: Fed sieht düstere Zukunft für die Wirtschaft

Die US-Notenbank blickt weiter sehr pessimistisch in die Zukunft. Die Federal Reserve senkte ihre Wachstumserwartungen für das zweite Halbjahr 2009 und für 2010 erneut: Die Fed geht nun davon aus, dass sich das reale Bruttoinlandsprodukt im Laufe des Jahres abflachen ... mehr

Außenhandel: Deutsche Exporte brechen weiter ein

Die Wirtschaftskrise hat die deutschen Exporte zum Jahresbeginn so stark einbrechen lassen wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Die Ausfuhren sackten im Februar im Vergleich zum Vorjahresmonat um 23,1 Prozent ab, so das Statistische Bundesamt. Insgesamt wurden ... mehr

Wirtschaftsentwicklung: Viele Experten gaben Fehlprognosen zur Finanzkrise

"Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen." Mit dieser Plattitüde versuchen Experten gerne, unangenehmen Fragen aus dem Weg zu gehen. Dabei kann man den Spieß auch umdrehen. Denn wirklich interessant werden Prognosen ... mehr

Rohstoffindustrie: Stahlproduktion bricht um die Hälfte ein

Die deutsche Eisen- und Stahlproduktion ist in den vergangenen Monaten beispiellos eingebrochen. Im März wurden 2,1 Millionen Tonnen Rohstahl hergestellt, ein Minus von 49,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte ... mehr

Umfrage: Zahlungsmoral deutscher Firmen noch schlechter

Die Wirtschaftskrise drückt in Deutschland immer stärker auf die Zahlungsmoral. Im März ging der prozentuale Anteil der Unternehmen, die ihre Rechnungen vereinbarungsgemäß bezahlt haben, erneut zurück, wie aus einer im Auftrag der Finanz- Nachrichtenagentur ... mehr

Sozialpolitik: Olaf Scholz bewertet Sozialkassen als krisenfest

Auch bei steigender Arbeitslosigkeit infolge der Rezession müssen die Beiträge zur Renten- und Arbeitslosenversicherung nach Einschätzung von Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD) nicht erhöht werden. Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) schloss krisenbedingte ... mehr

Stimmung im Mittelstand hellt sich auf: Krise lässt Jobmotor stottern

Die Finanzkrise und ihre Auswirkungen auf die Wirtschaft schlagen nun auch voll auf den deutschen Mittelstand durch. Den aktuellen Ergebnissen der Expertenbefragung des Deutschen Mittelstands-Barometers (DMB) zufolge ist die Bereitschaft zur Schaffung neuer ... mehr

USA: Arbeitslosenrate auf höchstem Stand seit 1983

Die weltweite Rezession hat den US-Arbeitsmarkt weiter fest im Griff. Die Arbeitslosenrate stieg im März auf 8,5 Prozent und damit auf den höchsten Stand seit Ende 1983. Nach Angaben des Arbeitsministeriums gingen allein im letzten Monat 663.000 Jobs verloren ... mehr

USA: Kongress stimmt Barack Obamas Haushalt zu

US-Präsident Barack Obama hat eine wichtige Hürde genommen: Der amerikanische Kongress hat seinen Haushaltsentwurf in Höhe von rund dreieinhalb Billionen Dollar dank der Stimmen der Demokraten abgesegnet. US-Senat und Repräsentantenhaus nahmen jeweils nur wenige ... mehr

Peer Steinbrück befürchtet sehr zähe Erholung nach der Krise

Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) befürchtet, dass Deutschland sich nur schwer von der Wirtschaftskrise erholen wird. "Wir haben jetzt einen scharfen Absturz, aber aufwärts wird es irgendwann nur sehr, sehr langsam gehen. Das wird Jahre dauern ... mehr

Hypothekenkrise zwingt US-Bürger zum "Leben mit dem Feind"

Die Angst vor einem Fremden in ihrem Haus hat Laura Rogers lange gequält. Doch schlimmer war die Sorge, ihr kleines Reihenhaus in Baltimore ganz zu verlieren. Die Wirtschaftskrise drohte diesen Alptraum wahr zu machen, als Rogers nicht genug Arbeit fand und die Raten ... mehr

Maschinenbau: VDMA erwartet drastischen Produktionsrückgang

Die Lage bei den ohnehin angeschlagenen deutschen Maschinenbauern spitzt sich dramatisch zu. Nach einer Halbierung der Bestellungen im Februar fürchtet der Branchenverband VDMA nun, dass die Produktion schlimmstenfalls auf das Niveau von 2006 zurückfällt. "Damals ... mehr

Maschinenbau: Dramatische Auftragseinbrüche im Februar

Die Talfahrt im deutschen Maschinenbau hat sich weiter beschleunigt. Im Februar lagen die Auftragseingänge real 49 Prozent unter dem Vorjahresniveau, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mitteilte. Dies ist der größte Rückgang seit Beginn ... mehr

Arbeitslosenquote: Wirtschaftskrise verhindert Frühjahrsbelebung

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im März um 34.000 auf 3.586.000 gestiegen. Das waren 78.000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit (BA) berichtete. Die Arbeitslosenquote nahm um 0,1 Prozent auf 8,6 Prozent zu. Vor einem Jahr hatte ... mehr

Weltbank: Weltwirtschaft schrumpft um 1,7 Prozent

Die Prognosen für die Weltkonjunktur werden immer düsterer: Laut Weltbank wird die globale Wirtschaft in diesem Jahr um dramatische 1,7 Prozent schrumpfen. Noch düsterer ist der Ausblick der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ... mehr

Rohstoffindustrie: Stahlindustrie rechnet mit Produktionseinbruch

Nach einem drastischen Nachfragerückgang rechnet die deutsche Stahlindustrie im laufenden Jahr mit einem Einbruch der Rohstahlerzeugung unter die Grenze von 40 Millionen Tonnen. "2009 wird ein schweres Jahr für den Stahlmarkt", sagte ... mehr

Brauereien: In der Wirtschaftskrise sprudelt das Billigbier

Die deutschen Verbraucher sparen in der Wirtschaftskrise auch beim Bier. Nach Einschätzung des Marktführers Radeberger Gruppe steigt der Absatz von Billigbier immer weiter, während das obere Preissegment der Premiumbiere verliere. # Foto-Show - Die beliebtesten ... mehr

Deutscher Schiffbau in der Krise

Der deutschen Schiffbau-Industrie droht ein Verlust von Arbeitsplätzen, falls nicht bald neue Aufträge gewonnen werden. Bislang seien wegen der internationalen Wirtschafts- und Finanzkrise 40 Aufträge zum Bau von Schiffen im Wert von 1,5 Milliarden Euro storniert ... mehr

China bietet dem Währungsfonds mehr Geld an

China unterstützt die Pläne für eine Ausweitung der Finanzmittel des Internationalen Währungsfonds (IWF) zur Bewältigung der Weltwirtschaftskrise. Zur Frage, um wie viel die Reserven des Währungsfonds ausgeweitet werden müssen und welche Mitsprache daraus resultieren ... mehr

Insolvenz: Wirtschaftskrise bringt auch gesunde Firmen in Not

Die Wucht der Wirtschaftskrise bringt nach Einschätzung eines Insolvenzverwalters zunehmend auch gesunde Unternehmen in Not. In normalen Zeiten hätten überwiegend Managementfehler zur Insolvenz eines Unternehmens geführt, sagte Axel Bierbach ... mehr

Kurzarbeit reicht nicht mehr aus - jetzt wird entlassen

Die weltweite Wirtschaftskrise trifft die Konzerne mit voller Wucht - und längst sind nicht mehr nur Automobilunternehmen und ihre Zulieferer betroffen. Auch die Metall- und Stahlindustrie und der Maschinenbau kämpfen mit schlechter Auftragslage und roten Zahlen ... mehr

Japanische Exporte mit Rekordeinbruch

Japans Exporte sind im Februar um 50 Prozent eingebrochen. Wie das Finanzministerium in Tokio auf vorläufiger Basis bekannt gab, sackten die Ausfuhren der zweitgrößten Wirtschaftsnation der Welt im Vergleich zum Vorjahresmonat um 49,4 Prozent auf 3,5 Billionen ... mehr

Nach dem Bau-Boom die tiefe Rezession

Die spanische Wirtschaft wurde in den vergangenen Jahren von einem Immobilien-Boom ohne Gleichen befeuert. Immer neue Apartmentblocks wurden gebaut, die von immer weniger solventen Spaniern auf Kredit gekauft wurden. Auch die Nachfrage aus dem Ausland heizte den Markt ... mehr

Wirtschaftskrise: Bloß kein Wort von der Krise

Zu drastischen Mitteln im Kampf gegen die Finanzkrise greift ein kleines Unternehmen aus Dänemark. Dort ist es seit Januar verboten, von der schlechten Wirtschaftslage zu sprechen. Selbst die Zeitungen werden zensiert. Alle pleite und keiner weiß es Stell ... mehr

Welthandel sackt dramatisch in die Tiefe

Der Welthandel wird in diesem Jahr weit dramatischer einbrechen als bislang angenommen. Nach Schätzungen der Welthandelsorganisation WTO liegt der Rückgang in diesem Jahr bei neun Prozent. Der durch die Wirtschaftskrise ausgelöste Einbruch ... mehr

Krise lässt Gewinn von Tiffany einbrechen

Die Wirtschaftskrise hat dem Schmuckeinzelhändler Tiffany einen kräftigen Gewinneinbruch beschert. Der Überschuss stürzte im vierten Geschäftsquartal auch durch hohe Kosten für einen Stellenabbau um rund drei Viertel auf 31 Millionen Dollar ab. Der Umsatz fiel besonders ... mehr

EU verdoppelt Osteuropa-Krisenfonds

Angesichts des dramatischen Konjunktureinbruchs in Osteuropa verdoppelt die EU ihren Krisenfonds zur Abwehr von Staatsbankrotten. Trotz Warnungen vor einer Verunsicherung der Märkte beschloss der EU-Gipfel, die Obergrenze für Notkredite ... mehr

Ab Mai Kurzarbeit bei TUI

Deutschlands größter Reiseveranstalter TUI führt wegen gesunkener Nachfrage ab Mai Kurzarbeit ein. Insgesamt rund 1800 Mitarbeiter arbeiten bis Januar 2010 in vier Monaten gut 10 Prozent weniger. Die Beschäftigten erhalten dadurch acht freie ... mehr

Wirtschaftskrise zwingt ThyssenKrupp zum Stellenabbau

Die Wirtschaftskrise zwingt den größten deutschen Stahlkonzern ThyssenKrupp zu einem massiven Stellenabbau. Die Größenordnung der geplanten Einschnitte ist derzeit noch unklar. Einen Bericht der "Financial Times Deutschland", wonach der Abbau ... mehr
 
1 2 3 4 6


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018