Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Specials >

"Tatort"-Schauspieler Klaus Spürkel mit 68 Jahren gestorben

Bekannt aus dem "Tatort"  

Schauspieler Klaus Spürkel mit 68 Jahren gestorben

20.07.2016, 15:01 Uhr | dpa, t-online.de

"Tatort"-Schauspieler Klaus Spürkel mit 68 Jahren gestorben. Klaus Spürkel, hier in der SWR-Sendung "Vis-à-Vis".  (Quelle: SWR)

Klaus Spürkel, hier in der SWR-Sendung "Vis-à-Vis". (Quelle: SWR)

Trauer um Klaus Spürkel. Der aus den Stuttgarter "Tatort"-Krimis bekannte Schauspieler ist in der Nacht zum Mittwoch im Alter von 68 Jahren an den Folgen einer Krankheit gestorben, wie eine Sprecherin des Südwestrundfunks mitteilte. 

Der in Freiburg geborene Spürkel besuchte die Schauspielschule Bochum. Er spielte zunächst unter anderem an den Städtischen Bühnen Osnabrück, an den Staatstheatern Darmstadt und Karlsruhe, den Wuppertaler Bühnen, den Festspielen Bad Hersfeld und am Thalia Theater in Hamburg.

Als Pathologe im Stuttgarter "Tatort"

Einem größeren Publikum wurde er durch seine Rolle im Stuttgarter "Tatort" mit Kommissar Bienzle alias Dietz-Werner Steck bekannt. In den Krimis spielte Spürkel von 1995 bis 2007 den Pathologen Dr. Bernhard Kocher. 

Im Fernsehen war er außerdem in den Serien "Oh Gott, Herr Pfarrer" und "Die Fallers" sowie von 1991 bis 1996 als Ermittler Wolfgang Haider in der ARD-Krimireihe "Schwarz Rot Gold" an der Seite des im Mai verstorbenen Uwe Friedrichsen zu sehen. In Riegel bei Freiburg betrieb Spürkel seit 1981 die Kleinkunstbühne Kumedi. Dort spielte er auch selbst Theater.

Klaus Spürkel als Dr. Kocher (re.) neben Bienzle-Darsteller Dietz-Werner Steck im "Tatort - Bienzle und der Taximord" (2003). (Quelle: Schweigert/SWR/dpa)Klaus Spürkel als Dr. Kocher (re.) neben Bienzle-Darsteller Dietz-Werner Steck im "Tatort - Bienzle und der Taximord" (2003). (Quelle: Schweigert/SWR/dpa)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal