Sie sind hier: Home > Unterhaltung >

007-Abenteuer - Countdown läuft: Erster Teaser zum neuen James-Bond-Film

007-Abenteuer  

Countdown läuft: Erster Teaser zum neuen James-Bond-Film

02.12.2019, 12:03 Uhr | dpa

007-Abenteuer - Countdown läuft: Erster Teaser zum neuen James-Bond-Film. Daniel Craig (r) bei Dreharbeiten zu "Bond 25" in Süditalien.

Daniel Craig (r) bei Dreharbeiten zu "Bond 25" in Süditalien. Foto: Fabio Dell'aquila/AP/dpa. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Rund vier Monate vor dem Kinostart des neuen James-Bond-Films "Keine Zeit zu sterben" haben die Produzenten den ersten Trailer für den Agententhriller angekündigt. Er soll am Mittwoch veröffentlicht werden.

Ein 15-sekündiger Videoclip, den die Bond-Macher am Montag auf der offiziellen 007-Website und in sozialen Medien veröffentlichten, zeigt bereits kurze Filmausschnitte mit Hauptdarsteller Daniel Craig und den Schauspielerinnen Lashana Lynch und Ana de Armas. Zu sehen ist auch ein spektakulärer Motorrad-Stunt, der im Sommer im italienischen Matera gedreht wurde. Außerdem zeigt der Clip den berühmten Aston Martin DB5, den Bond schon in Filmen wie "Goldfinger" fuhr und der mit Spezialwaffen ausgestattet wurde.

"Keine Zeit zu sterben" soll am 2. April 2020 in den deutschen Kinos starten. Regie beim 25. James-Bond-Film führt der US-Amerikaner Cary Joji Fukunaga. An der Seite von Craig, Lynch und de Armas wird Oscar-Gewinner Rami Malek ("Bohemian Rhapsody") den Bösewicht spielen. Außerdem gehören wie zuletzt in "Spectre" (2015) erneut Léa Seydoux, Ralph Fiennes, Naomie Harris und Ben Whishaw zur Besetzung des Films. Auch Christoph Waltz soll laut Insidern für einen Auftritt als Oberschurke Blofeld zurückkehren.

Der 51-jährige Craig hatte vor kurzem angekündigt, dass "Keine Zeit zu sterben" sein letzter Einsatz in der Rolle des berühmten Geheimagenten sein wird.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal