Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltung

Niederlande: Königspaar "tief bewegt" nach Gespräch mit Ukrainern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextDas ist der reichste DeutscheSymbolbild für einen TextUmfrage: Ampel auf neuem TiefpunktSymbolbild für ein VideoVideo offenbart Machtkampf im KremlSymbolbild für einen TextIn München wütet die Wiesn-WelleSymbolbild für einen TextKleinkind kippt mit Stuhl um – totSymbolbild für einen TextAutomarkt macht kräftigen SprungSymbolbild für einen TextKate und William stilsicher in BlauSymbolbild für einen TextStarkoch-Restaurant steht auf der KippeSymbolbild für einen TextEx-Mitarbeiter packen über Andrew ausSymbolbild für einen TextVater und Sohn gewinnen 1,7 Mio. im LottoSymbolbild für einen TextPolizei stoppt posenden TikTok-StarSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Moderator fürchtet KarriereendeSymbolbild für einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Königspaar "tief bewegt" nach Gespräch mit Ukrainern

Von dpa
08.03.2022Lesedauer: 1 Min.
Der niederländische König Willem-Alexander (3.
Der niederländische König Willem-Alexander (3.v.r) und Königin Maxima (4.v.r) unterhalten sich mit Ukrainern. (Quelle: Robin Van Lonkhuijsen/Pool ANP/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Den Haag (dpa) - Das niederländische Königspaar ist tief erschüttert über die Gewalt in der Ukraine und das Leid der Menschen. Das Paar empfing in Den Haag einige in den Niederlanden lebende Ukrainer.

"Die Gespräche haben uns tief bewegt", schreiben König Willem-Alexander und Königin Máxima in einer Erklärung. "Die Ukraine verdient das Vertrauen von uns allen."

In einem über Twitter verbreiteten kurzen Video von dem Treffen sprach der König von einem "dunklen Szenario" nach der russischen Invasion, das er sich bis vor Kurzem noch "nicht einmal vorstellen konnte."

Das Paar hatte die Ukrainer im Palast Noordeinde empfangen, um deren Erfahrungen mit dem Krieg anzuhören. "Sie haben über ihre Angst, Wut und unermessliches Leid gesprochen", heißt es in der Erklärung. "Über die Liebe für ihre Nächsten. Und über die Überzeugung, dass die Freiheit siegen wird." Kurz nach der Invasion Russlands hatte das Paar dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj seine Unterstützung zugesichert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Schwangere Lilli Hollunder hatte "unerträgliche Schmerzen"
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
Den HaagNiederlandeTwitterUkraineWillem-Alexander
Musik




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website