• Home
  • Unterhaltung
  • Einschaltquoten: "Mord mit Aussicht"-Comeback im Ersten gelungen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSeil gerissen: Junge Kletterin stirbtSymbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen TextBäckereigroßhändler planen FusionSymbolbild für einen Text"Kleiner Nick"-Schöpfer Sempé ist totSymbolbild für einen TextKölner Europapokal-Gegner steht festSymbolbild für einen TextNBA vergibt Rückennummer 6 nicht mehrSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextFrau vergewaltigt – Polizei zeigt BildSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

"Mord mit Aussicht"-Comeback im Ersten gelungen

Von dpa
Aktualisiert am 13.04.2022Lesedauer: 2 Min.
Marie Gabler (Katharina Wackernagel, 2.
Marie Gabler (Katharina Wackernagel, 2.v.l.), Jenny Dickel (Eva Bühnen, 2.v.r.) und Heino Fuß (Sebastian Schwarz, l) mit Müller Schlichting (Roland Riebeling, r) in "Mord mit Aussicht". (Quelle: Frank Dicks/ARD/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Die Dienstagsserien der ARD haben mal wieder das Quotenrennen zur besten Sendezeit im deutschen Fernsehen für sich entschieden: Erst schalteten im Schnitt 5,16 Millionen die Schmunzel-Eifelkrimiserie "Mord mit Aussicht" ein (19,8 Prozent ab 20.15 Uhr), dann ab 21.05 Uhr 4,22 Millionen (16,8 Prozent) die 967. Folge der Krankenhaussoap "In aller Freundschaft".

Es war die letzte Folge der neuen Staffel von "Mord mit Aussicht". Sie konnte in alter Umgebung, aber mit neuer Besetzung (in der Hauptrolle Katharina Wackernagel statt Caroline Peters) an frühere Erfolge anknüpfen.

"Insgesamt holten alle neuen Folgen an fünf Dienstagen - die ersten beiden Episoden wurden als Doppelfolge ausgestrahlt - den Tagessieg. Die durchschnittliche Sehbeteiligung im Ersten lag bei 6,036 Millionen ZuschauerInnen, das entspricht einem Marktanteil von 21,2 Prozent", teilte das Erste am Mittwoch mit. In der ARD-Mediathek habe die Serie ebenfalls überdurchschnittlich gute Werte erreicht.

Dahinter lagen am Dienstag ab 20.15 Uhr: die ZDF-Reportage "UFOs – Die Fakten mit Harald Lesch" (2,11 Millionen/8,1 Prozent), die RTL-Dokusoap "Buying Blind" (1,57 Millionen/6,2 Prozent), die ZDFneo-Krimiwiederholung "Friesland - Krabbenkrieg" (1,54 Millionen/6,0 Prozent), die Vox-Dokusoap "Hot oder Schrott – Die Allestester" (1,15 Millionen/4,6 Prozent), der Digitaltrickabenteuerfilm "Ice Age 4 – Voll verschoben" von 2012 bei Kabel eins (1,03 Millionen/4,0 Prozent) sowie die RTLzwei-Doku "Armes Deutschland – Stempeln oder abrackern?" (0,80 Millionen/3,2 Prozent).

Die halbstündige Sondersendung "Ukraine - Spezial: Krieg ohne Ende?" sahen bei Sat.1 0,79 Millionen (3,0 Prozent) und bei ProSieben 0,61 Millionen (2,3 Prozent). Anschließend ab 20.45 Uhr lag die ProSieben-Spielshow "Lucky Stars – Alles auf die Fünf!" (0,66 Millionen/3,2 Prozent) vor der Sat.1-Thrillerserie "Clarice Starling – Das Erwachen der Lämmer" (0,62 Millionen/2,6 Prozent).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Kleiner Nick"-Schöpfer Jean-Jacques Sempé ist tot
Sebastian Milpetz
ARDHeinoIn aller FreundschaftMord
Musik




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website