t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

Justin Bieber wird 30 Jahre alt: So sah er am Anfang seiner Karriere aus


Karrierestart im Jahr 2008
Justin Bieber feiert 30. Geburtstag – so sah er mit 13 Jahren aus

Von spot on news, t-online, amoh

Aktualisiert am 01.03.2024Lesedauer: 3 Min.
Justin Bieber: Er erlebte in seiner Karriere viele Hoch- und Tiefpunkte.Vergrößern des BildesJustin Bieber: Er erlebte in seiner Karriere viele Hoch- und Tiefpunkte. (Quelle: Theo Wargo/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Justin Bieber zählt mit gerade einmal 30 Jahren zu den erfolgreichsten Künstlern der Welt. So sah der Sänger zu Beginn seiner erfolgreichen Karriere aus.

Am Freitag feiert Justin Bieber seinen 30. Geburtstag. Über die Hälfte seines Lebens steht der Sänger schon in der Öffentlichkeit und hat inzwischen Kultstatus erreicht. Für seine Musik, die Fans weltweit begeistert, wurde er bereits mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt. Das alles begann quasi in Justin Biebers Wohnzimmer, von wo aus er Gesangsvideos ins Netz stellte und mit 13 Jahren schlagartig berühmt wurde. Seitdem hat der Kanadier eine ordentliche Entwicklung durchlebt – sowohl optisch als auch persönlich.

Heute ist Justin Bieber von unzähligen Tattoos übersät, hat offensichtlich ein Faible für lässige Looks und experimentiert regelmäßig mit seinen Haaren. Davon war zu Beginn seiner Karriere jedoch noch keine Spur. Der damals 13-Jährige trug recht schlichte Outfits, zu dem Zeitpunkt war vor allem seine Frisur sein Markenzeichen. Die braunen Haare trug er etwas länger, seine Stirn wurde von einem dezent angeschrägten Pony bedeckt. Später wurde der Look als Justin-Bieber-Frisur berühmt und von Jugendlichen auf der ganzen Welt nachgeahmt.

Recht schnell schossen die Aufrufzahlen seiner Videos in sechsstellige Höhen, daraufhin wurde im Jahr 2008 auch der US-Musikmanager Scooter Braun auf ihn aufmerksam. Begeistert von der Stimme und dem Charisma des damals mittlerweile 14-Jährigen, nahm dieser spontan Kontakt auf und lud ihn zu Probeaufnahmen nach Atlanta ein. Von da an ging es mit der Karriere des talentierten Teenagers kometenhaft nach oben.

Justin Bieber löste eine regelrechten Hype aus

Brauns Produzentenkollege Usher nahm Bieber unter seine einflussreichen Fittiche und vermittelte ihm einen Plattenvertrag beim Label Islands Records. Kurz nach der Veröffentlichung einer EP mit dem Titel "My World" im November 2009 war er bereits zu einem derartigen Phänomen herangewachsen, dass er Barack und Michelle Obama im Weißen Haus Weihnachtslieder vorsingen durfte. Mit seinem Debütalbum "My World 2.0" landete er im März 2010 auf Anhieb auf Platz eins der amerikanischen Billboardcharts und brachte endgültig einen globalen Bieber-Hype ins Rollen.

In diese Zeit fällt die erste Phase von Biebers On-Off-Beziehung mit Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez, die sich bis 2018 ausdehnen sollte. Vor allem zu Anfang erregte das Paar höchste mediale Aufmerksamkeit. Nach dem ersten vorläufigen Beziehungs-Aus Ende 2012 ließ der damals 18-Jährige kaum eine Gelegenheit aus, sich von seiner Rolle als skandalfreier Vorzeige-Popstar zu verabschieden.

Im Januar 2013 tauchten im Internet erstmals Bilder auf, die ihn offensichtlich beim Konsum von Marihuana zeigen. Während seiner ausgedehnten "Believe"-Tour, die sich über das gesamte Jahr erstreckte, zerlegte er Hotelzimmer und wurde öfter bei Bordellbesuchen gesichtet. Im nachfolgenden Jahr wurde Bieber mehrfach wegen gefährlichen Fahrens und Körperverletzung verhaftet und wegen Vandalismus schuldig gesprochen, nachdem er das Haus seines Nachbarn in Kalifornien mit Eiern beworfen hatte. Bei einer Razzia in seiner Villa wurden Drogen beschlagnahmt und einige der Anwesenden inhaftiert.

"Mit 20 habe ich jede schlechte Entscheidung getroffen"

In einem emotionalen Instagram-Post blickte Bieber 2019 auf diese Phase seines Lebens zurück. Dort resümierte er: "Mit 20 habe ich jede schlechte Entscheidung getroffen, die man sich vorstellen kann, und ich wurde von einem der meistgeliebten und meistbewunderten Menschen zur meistgeschmähten, meistverurteilten und meistgehassten Person auf der Welt." Weiter schrieb er: "Ich habe mit 19 begonnen, ganz schön harte Drogen zu nehmen und habe alle meine Beziehungen missbraucht. Ich wurde missgünstig und respektlos gegenüber Frauen und wütend. Ich ging auf Distanz zu allen, die mich liebten, und ich versteckte mich hinter der Hülle jener Person, zu der ich geworden war."

Eine andere Richtung sollte sein Leben erst nehmen, nachdem er im Oktober 2018 das Model Hailey Baldwin heiratete und seine Partyaktivitäten drastisch herunterfuhr. Auch musikalisch ließ Bieber es erst einmal etwas ruhiger angehen – zwischen 2015 und 2020 veröffentlichte er kein einziges reguläres Studioalbum.

Neben seiner Ehe mit der Tochter des Schauspielers Stephen Baldwin hat dem Sänger nach eigener Aussage auch sein Glaube den Weg zum rechten Pfad geebnet. Auf seinem Instagram-Kanal thematisiert er regelmäßig die Kraft, die er aus seinem Glauben schöpft, postet Gebete oder berichtet von Auftritten in Kirchen.

Dass allzu früher Ruhm junge Menschen gründlich aus der Bahn werfen kann, lässt sich eindrücklich an den Lebensgeschichten von Wunderkindern wie Robbie Williams, Britney Spears oder Macaulay Culkin nachvollziehen. Auch bei Justin Bieber schien über Jahre hinweg unklar, ob er noch die Kurve kriegen würde.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website