Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

US-Talkmaster Matt Lauer wegen sexuellen Fehlverhaltens entlassen

US-Talkmaster  

Matt Lauer wegen sexuellen Fehlverhaltens gefeuert

29.11.2017, 14:41 Uhr | JSp, t-online.de, AP

US-Talkmaster Matt Lauer wegen sexuellen Fehlverhaltens entlassen. Matt Lauer (Quelle: AP/dpa)

Matt Lauer: Der TV-Show-Moderator wurde entlassen. (Quelle: AP/dpa)

In den USA kennt ihn jeder, er soll 25 Millionen Dollar im Jahr verdienen und ist schon seit über 20 Jahren im Geschäft: Matt Lauer. Jetzt wurde der "Today"-Show-Moderator entlassen.

Der langjährige Moderator der Sendung von NBC, ist wegen des Vorwurfs des "unangemessenen sexuellen Verhaltens am Arbeitsplatz" entlassen worden. Seine Co-Moderatorin Savannah Guthrie las dazu in der US-Fernsehsendung eine Stellungnahme des Vorsitzenden von NBC News vor.

Am Montagabend sei eine detaillierte Beschwerde aus der Mitarbeiterschaft gegen Lauer eingereicht worden. Nach einer seriösen Überprüfung der Beschwerde sei die Firma zu dem Ergebnis gekommen, dass es sich um "einen klaren Verstoß" gegen die Standards des Unternehmens handele. Lauer sei folglich entlassen worden.

Matt Lauer: Er gehört zu den berühmtesten TV-Hosts in den USA. (Quelle: Reuters)Matt Lauer: Er gehört zu den berühmtesten TV-Hosts in den USA. (Quelle: Reuters)

In der Sellungnahme hieß es weiter, dass es die erste Beschwerde wegen Lauer in mehr als 20 Jahren bei NBC gewesen sei. Doch das Unternehmen habe "Grund zur Annahme, dass dies möglicherweise kein einzelner Vorfall war".

Vor wenigen Tagen hatte CBS News den ebenfalls bekannten Fernsehmoderator Charlie Rose wegen Berichten über sexuelles Fehlverhalten entlassen.

Vor einigen Wochen leitete der Fall Harvey Weinstein einen regelrechten Skandal in Hollywood ein. Unter anderem gab es außerdem sexuelle Vorwürfe gegen Schauspieler Kevin Spacey oder den US-Senator Al Franken.

Zu Lauers Entlassung meldete sich bereits Donald Trump zu Wort. Via Twitter fragte er, wann endlich die Führungskräfte von NBC entlasssen werden, da sie so viele "Fake News" verbreiten würden. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal