Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

Fall Daniel Küblböck: "Es ist zu sehen, wie eine Person ins Wasser springt"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextUSA: Zweiter chinesischer Ballon entdecktSymbolbild für einen TextMit 76: Erster Nummer-eins-Hit für UdoSymbolbild für einen TextÖlpreise drehen ins Minus
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Justiz verrät neue traurige Details zum Überwachungsvideo

Von t-online, rix

Aktualisiert am 17.11.2018Lesedauer: 2 Min.
Daniel Küblböck: Seit dem 9. September wird er vermisst.
Daniel Küblböck: Seit dem 9. September wird er vermisst. (Quelle: Sascha Steinbach/Getty Images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Drama um Daniel Küblböck gibt auch zehn Wochen später noch immer Rätsel auf. Was ist wirklich in der Nacht zum 9. September passiert? Die Staatsanwaltschaft bringt jetzt Licht ins Dunkel.

Seit zwei Monaten gilt Daniel Küblböck als vermisst. Im nördlichen Atlantik vor Neufundland wurde 30 Stunden lang nach ihm gesucht. Vergeblich. Der Musiker und Schauspieler wurde nicht gefunden. Damals sagte Hansjörg Kunze, der Sprecher der Aida Cruises, man gehe davon aus, dass der DSDS-Star gesprungen sei. Das soll auch die Überwachungskamera der Aida aufgezeichnet haben.


Daniel Küblböck: Die Verwandlung des Paradiesvogels

Daniel Küblböck: 2002 nahm der damals 17-jährige Kinderpfleger an der Show "Deutschland sucht den Superstar" teil.
Deutschland war geteilter Meinung: Die einen hassten ihn, die anderen liebten den Paradiesvogel aus Hutthurm.
+9

"Weitere Personen sind nicht zu sehen"

Wie "tz.de" berichtet, liegt der Staatsanwaltschaft in Passau das Video nun vor. Oberstaatsanwalt Walter Feiler soll es zwar nicht gesehen haben, Details seien ihm jedoch bekannt. "Es ist ein Überwachungsvideo, auf dem zu sehen ist, wie eine Person ins Wasser springt. Weitere Personen sind nicht zu sehen", sagte er der Zeitung.

Auf dem Video sei nicht zu erkennen, ob es sich bei der springenden Person um Daniel Küblböck handelt. "Die Qualität dieses Videos ist nicht sehr gut, es ist schwarz-weiß und relativ undeutlich. Aber man sieht, dass jemand ins Wasser springt. Es passt auch auf die Uhrzeit." Nach "Bild"-Informationen ist der 33-Jährige gegen fünf Uhr morgens von Bord gesprungen. Wie der Oberstaatsanwalt mitteilte, soll der Sprung "zügig" und "zielstrebig" gewesen sein.


Die Staatsanwaltschaft sei dafür zuständig, zu klären, ob eine Fremdeinwirkung vorliegt. "Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Wir warten noch auf den offiziellen Bericht der kanadischen Behörden", so Walter Feiler.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • TZ: Justiz gibt Details zu Überwachungsvideo bekannt
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Notarzteinsatz nach Ehedrama – Iris Klein äußert sich
AIDA CruisesDSDSDaniel Küblböck
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website