Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Mick Jagger wendet sich nach Herz-OP auf Instagram an seine Fans

Nach Herz-OP  

Mick Jagger wendet sich an seine Fans

05.04.2019, 22:55 Uhr | mho, t-online.de, dpa

Mick Jagger wendet sich nach Herz-OP auf Instagram an seine Fans. Mick Jagger: Nach seiner Operation meldet er sich nun zurück. (Quelle: Reuters)

Mick Jagger: Nach seiner Operation meldet er sich nun zurück. (Quelle: Reuters)

Vor einer Woche verkündete Mick Jagger, dass die geplante Stones-Tour verschoben wird – er musste am Herzen operiert werden. Nun meldet er sich zurück.

Mick Jagger ist nach einem Krankenhausaufenthalt auf dem Weg der Besserung. Der 75-jährige Frontmann der Rolling Stones schreibt auf Instagram: "Mir geht es viel besser und ich erhole mich." Er bedankte sich für all die lieben Genesungswünschen bei den Fans und bei den Krankenhaus-Mitarbeitern "für die super Arbeit".

"Und da sind wir wieder"

Unter dem Post finden sich zahlreiche Kommentare – von Fans, Familie und Promis. Darunter beispielsweise von "Game of Thrones"-Darstellerin Gwendoline Christie oder Jaggers Sohn Lucas, der schreibt: "Und da sind wir wieder."

Wegen Jaggers Erkrankung hatten die Rolling Stones zuvor ihre anstehenden Konzerte in Nordamerika verschoben. Der Sänger hatte seine Fans deshalb vor gut einer Woche um Entschuldigung gebeten. "Ich bin am Boden zerstört, dass ich die Tournee verschieben muss, aber ich werde sehr hart dafür arbeiten, so schnell wie möglich auf die Bühne zurückzukehren."

Neue Herzklappe

US-Medienberichten zufolge hatte sich der Sänger in einem Krankenhaus in New York eine neue Herzklappe einsetzen lassen müssen. Ein Sprecher des Rockstars wollte sich zu den Details von Jaggers Erkrankung zunächst nicht äußern.


Die Rolling Stones, die für Hits wie "Satisfaction" und "Brown Sugar" bekannt sind, hatten für April, Mai und Juni 17 Auftritte in den USA und Kanada geplant. Die neuen Daten für den letzten Teil ihrer "No-Filter"-Tournee, die 2017 in Europa begonnen hatte, wollte die Gruppe in Kürze verkünden.  

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal