Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Das Supertalent": Kandidatin Alla K. (✝33) soll ermordet worden sein

Sie wurde nur 33 Jahre alt  

"Supertalent"-Kandidatin Alla K. soll ermordet worden sein

23.05.2019, 13:49 Uhr | JSp, t-online.de

 (Quelle: imago images / tagesspiegel)

Leichenfund: Diese "Supertalent"-Tänzerin (33) ist am Ufer des Rheins offenbar getötet worden. (Quelle: Promiboom)

"Supertalent"-Tänzerin Alla (33) offenbar getötet

Am Ufer des Rheins haben zwei Passanten die Leiche einer Frau entdeckt. Nach "Bild"-Informationen handelt es sich dabei um die 33-jährige Alla K. Bekannt wurde die Tänzerin durch ihren Auftritt in der TV-Show "Das Supertalent". (Quelle: Promiboom)

Leichenfund: Diese "Supertalent"-Tänzerin (33) ist am Ufer des Rheins offenbar getötet worden. (Quelle: Promiboom)


2010 stellte sich Alla K. bei Dieter Bohlen und seiner Jury vor. Als Varieté-Tänzerin wollte die Ukrainerin "Das Supertalent" gewinnen. Jetzt wurde die junge Frau tot aufgefunden. 

Mit ihrer Hula-Hoop-Reifen-Darbietung begeisterte Alla K. im Jahre 2010 in der Show "Das Supertalent". Die Jury, damals noch bestehend aus Dieter Bohlen, Sylvie Meis und Bruce Darnell, war begeistert, schickte die Kandidatin eine Runde weiter. Zum Sieg reichte es zwar nicht, doch auch nach der RTL-Show trat Alla K. als Tänzerin auf. Jetzt wurde sie tot aufgefunden, sie wurde nur 33 Jahre alt.

Ein Verdächtiger sitzt schon in Untersuchungshaft 

Wie "Bild" berichtet, wurde die Leiche der jungen Frau schon am vergangenen Wochenende am Ufer des Rheins in der Nähe von Rust in Baden-Württemberg gefunden. Alla K. soll demnach getötet worden sein. Die Polizei ermittele gegen einen Mann aus dem näheren Umfeld des Opfers. Ein 30-jähriger Tatverdächtiger sitzt in Untersuchungshaft. 

Schon seit vielen Jahren trat Alla K. immer wieder im Europapark in Rust als Tänzerin auf. In einem offiziellen Statement drückte der Freizeit- und Themenpark sein Bedauern über ihren Tod aus. 


Auf dem Instagram-Profil von Alla K. meldeten sich etliche Menschen zu Wort. Das letzte Foto stellte die Tänzerin am 9. April online. Darauf posiert sie mit einem Mann und einer Frau für ein Foto, das Bild war wohl eine Erinnerung an ein zurückliegendes Shooting. "Ruhe in Frieden", schreiben mehrere Follower darunter. "Ich kann es nicht glauben", "Es ist so traurig", oder "Engel", sind weitere Reaktionen unter dem Eintrag der Verstorbenen. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone Xs für 159,95 €* im Tarif MagentaMobil L
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe