Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Spiel für jüngere Männer": Brad Pitt denkt übers Kürzertreten nach

"Spiel für jüngere Männer"  

Brad Pitt denkt übers Kürzertreten nach

03.07.2019, 11:42 Uhr | dpa

"Spiel für jüngere Männer": Brad Pitt denkt übers Kürzertreten nach. Brad Pitt: Er denkt darüber nach, kürzerzutreten. (Quelle: imago images / APress)

Brad Pitt: Er denkt darüber nach, kürzerzutreten. (Quelle: imago images / APress)

Mit 55 Jahren will sich Brad Pitt etwas aus der Filmbranche zurückziehen. Zumindest vor der Kamera. Er genieße es sehr, mehr auf der anderen Seite zu stehen.

Hollywoodstar Brad Pitt will etwas kürzertreten. Er werde immer weniger machen, sagte er im Magazin "GQ Australia". "Ich glaube wirklich, dass es insgesamt ein Spiel für jüngere Männer ist." Zwar gebe es herausragende Rollen für ältere Charaktere, doch es werde eine "natürliche Auswahl" geben. Pitt sagte: "Ich bin hinter der Kamera auf der Produzentenseite und genieße das sehr."

Herkömmliche Filmindustrie wird weiterlaufen

Bezogen auf den Erfolg der Streaminganbieter sagte Pitt, er finde es großartig, dass viele talentierte Drehbuchautoren, Regisseure und Schauspieler dadurch eine Chance erhielten, die sie sonst vielleicht nicht bekommen würden. Er glaube aber nicht, dass die herkömmliche Filmindustrie dadurch dem Untergang geweiht ist: "Ich denke, dass es genug Platz für beides gibt. Aber vielleicht bin ich auch ein Dino und weiß es nur nicht. Und der Komet ist schon auf dem Weg".


Ab 15. August ist der Schauspieler in "Once Upon a Time in Hollywood" in den deutschen Kinos zu sehen. Regisseur Quentin Tarantino holte für seinen in Los Angeles angesiedelten Film zur Zeit der Hippie-Revolution außer Pitt Stars wie Leonardo DiCaprio, Al Pacino, Kurt Russell und Margot Robbie vor die Kamera.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal